#301

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 14.07.2016 22:12
von Pater_Jonathan • 2.475 Beiträge

Jonathan schnaubte. "Also doch. Ja, über diese Gefahr von außerhalb kann ich Dir in der Tat mehr berichten, wenn Du mir nicht wieder den Mund verbietest. Der Angriff den Du als zweiten erwähnst, ist mindestens der fünfte. Allerdings war er mit einer der effektivsten aufgrund der - du nennst sie Dinger - . Ich hätte noch zwei drei andere Namen dafür. Die Viecher fraßen nicht nur die Seelen sondern ernährten sich auch von dem Haß und den Kämpfen, habe ich gehört. Schlußendlich waren sie der Grund für den Axtfall, genau wie Du sagst.
Und genau darauf will ich hinaus. Wir müssen etwas finden, was die Viecher sichtbar macht und uns vor ihren Einflüsterungen schützt. In der Vergangenheit gab es ein Volk, daß aufgrund göttlicher Segnung gegen die Verführungen besagter Gefahr von Außen immun war. Das meinte ich mit Lösung finden.
Ich glaube, daß die Viecher nach wie vor hier sind, immer noch seid dem Krieg hier waren. Aber es gab zuwenig beseelte, denen sie die Seelen rauben konnten um sich zu ernähren, zuwenig um große Kriege anzuzetteln. Das war der Effekt der Isolation. Jetzt, tausend Jahre später hat sich die Menge an Beseelten wieder erholt und deshalb sammeln sie sich zum Schlag. Und das ist der Fluch der Isolation. Durch die Abgeschiedenheit ging das Wissen zum größten Teil verloren. Es wurden keine Fortschritte erzielt daß Übel sichtbar zu machen. Wir haben uns nicht weiterentwickelt, wir sind nach wie vor mehr oder weniger wehrlos. Im Gegenteil, die Isolation hat zu Abgründen wie dem Chor geführt, die uns alle noch weiter spalten und eine gemeinsame Front gegen die Viecher und dem was hinter Ihnen steht unmöglich machen. Und nein, der Feind sitzt nicht in einer unserer Welten. Das ist leider zu einfach."


Was mich nicht umbringt......soll sich schon mal warmlaufen!
nach oben springen

#302

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 14.07.2016 22:17
von Britta • 11.429 Beiträge

Hagald schnaubte.

"Aber Zehrer versinken in Starre, wenn sie nichts mehr zu fressen haben und sie fressen solange, bis alles Kahl ist. Die .. inseln, Bruchstücke, wie auch immer, auf denen diese Dinger verankert waren - oder auch Sphärenstücke - müssten von ihnen irgendwann geleert worden sein und damit müssten sie - wenn sie wie andere Zehrer funktioneiren - eigentlich entweder tot oder in starre sein. Das Problem ist ... beommen sie jetzt durch Außen wieder Mahct? Bringen die freien seefahrer und die Piraten durch ihr tun ihnen wieder Futter? Erwecken sie quasi?"

er setzte noch hinzu:

"Und nur weil wir nicht schlauer sind, heißt das nicht, dass die Götter nicht schon geplant hätten, oder?"


zuletzt bearbeitet 14.07.2016 22:19 | nach oben springen

#303

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 14.07.2016 22:30
von Pater_Jonathan • 2.475 Beiträge

Angespannt schaute Jonathan Hagald an. "Zwei Aspekte. Die Leute reisen wieder. Jeder möchte gerne Baron werden und trifft möglicherweise auf einen Zehrer in Starre. Zum anderen sind die Viecher von einer anderen Ebene hierher gekommen und die Ebenen sind wieder erreichbar. Ich möchte nicht wissen, was passiert wenn so ein Portal plötzlich über Uthmark aufginge. Eigentlich möchte ich es nicht nur nicht wissen sondern auch nicht erleben. Deshalb ist es so wichtig, daß es einen Trupp geben muss, der die Viecher effektiv jagen kann. Dieser Trupp braucht dann alle Hilfe die er bekommen kann. Und dafür müssen wir sorgen. Jeder der weiter existieren will. Du und ich und jeder andere auch.

Ehrlicherweise habe ich die Erfahrung gemacht, daß die Götter sich meist für die Ultima Ratio halten. Statt uns schon rechtzeitig ausreichend zu mit klaren Anweisungen, quasi einem Benutzerhandbuch zu versehen, haben sie nur vage kryptische Hinweise hinterlassen und fordern uns auf uns selbst in die richtige Richtung zu entwickeln. Ich nehme an, daß ist die Kehrseite der ´Freier Willen Medaille´. Erst wenn die Ausscheidungen richtig dampfen, greifen die Götter ein. Das kann dann allerdings auch wie in Kaintors und Anukets Fall echt grob sein. Mir wäre es lieber wir könnten einen solchen Exzess diesmal vermeiden."


Was mich nicht umbringt......soll sich schon mal warmlaufen!
nach oben springen

#304

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 14.07.2016 22:44
von Britta • 11.429 Beiträge

Hagald grinste. "Du wilslt ein handbuch? Na, dann stell dir mal vor, Kaintor hätte es geschrieben." Der Knochenmann kicherte leise, "oder Candra" sein Kichern wurde lauter.

Dann wurde er ernst, wenn auch nicht mehr so angespannt wie vorher.

"naja, wenn ich es richtig verstanden habe.. mh.. haben deine Kollegen Tarash udn Kaintor die Möglichkeit gegeben, DAS SCHICKSAL zu vernichten. Und .. sich anscheinend über die Welt zu verteilen, so nach dem Motto: jeder ist seines eigenen Schicksals Schmied. Schon mal darüber nachgedacht... das es kein Handbuch mehr gibt? Und es ab diesem Zeitpunkt UNSERE Scheiße war, die dampfte? gibt ne Reihe ziemlich verrückter Leute, die sowas glauben inclusive "wir haben alle göttliche Macht in uns"

nach oben springen

#305

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 14.07.2016 23:17
von Pater_Jonathan • 2.475 Beiträge

Jonathan grinste zurück. "Jupp, so ein Handbuch wäre ne feine Sache..." Schnell allerdings wieder ernst werdend. "Nach meiner Lesart war die Weberin die Hüterin des Schicksals, nicht das Schicksal selbst. Wir hatten, daran glaube ich fest, auch zu Ihren Lebzeiten immer den freien Willen und damit defacto die Möglichkeit unser Schicksal selbst zu bestimmen. Wenigstens zum Teil. Gleiche Voraussetzungen gab es nie. Manche haben halt in der Lotterie schon direkt das große Los gezogen und sind mit dem goldenen Löffel geboren worden...Aber ja unsere Taten bestimmten ein Großteil unseres Lebens.
Nein, ich kann mir nicht vorstellen, daß das hinter der Tat von Tarash und Kaintor stand.
´Wir haben alle göttliche Macht in uns´ Was soll das denn heißen? Wie definieren diese Jungs göttliche Macht? Was soll das sein? Jeder Magier der zaubert wirkt für Azroth. Jeder Richter der wirklich gerecht sein Urteil fällt wird automatisch Tarashs Domäne stärken. Je mehr Leute lesen und schreiben können und anfangen zu denken, desto mehr wird Pathor mit Macht erfüllt. Wie gesagt, ein Gott, den niemand mehr kennt, ist vergangen. So gesehen ist unsere Anbetung an die Götter, ein Stück weit in uns gelegte göttliche Macht, denn unsere Taten und unser Glauben definieren welcher Gott gestärkt wird. Gerade deshalb ist mir der Chor so verhasst."


Was mich nicht umbringt......soll sich schon mal warmlaufen!

zuletzt bearbeitet 14.07.2016 23:18 | nach oben springen

#306

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 14.07.2016 23:23
von Britta • 11.429 Beiträge

Hgald konnte die Stirn nicht runzeln, aber man merkte, dass er diese Ausagen irgendwie merkwürdig fand.

"mh.. dat is religiöse Theorei und so .. ncih meine Stärke, ich bin da eher .. äh.. Praktiker. Aber ich hatte da ma nen Lich, der mir erklärt hat, sie SEI das schicksal gewesen und obwohl wir freien Willen gehabt hätten, hätte sie doch genau gewusst, was wir tun .. oder der freie Wille hätte uns genau das tun lasen, was schicksal ist. Hab ich ncih kapiert. Mpf... naj, unddie Jungs meinen Halt, das Götter und Menschen keinen Unterchied mehr haben, nur das Götter begrenzter sind - und mächtiger, weil älter."

nach oben springen

#307

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 15.07.2016 06:54
von Pater_Jonathan • 2.475 Beiträge

Jonathan grübelte über das gehörte nach. "Die Theorie bezüglich der Weberin ist .....erschreckend bedenkenswert und werde ich im Kopf behalten.
Die Annahme über die Götter ist in meinen Augen Tinnef. Älter uns mächtiger ist nicht zwingend das selbe. Außerdem ziehen wir unsere Kräfte aus unterschiedlichen Quellen. Aber ich stimme zu. auch Götter haben mittlerweile Grenzen, daß mußte ich auf Releys Insel auf die harte Tour lernen."


Was mich nicht umbringt......soll sich schon mal warmlaufen!
nach oben springen

#308

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 15.07.2016 09:19
von Britta • 11.429 Beiträge

Hagald legte den Kopf schräg, dann schüttelte er den Kopf.

"wir alle sind Zehrer. Und wir alle zehren das Gleiche. Vielleicht mag der Stoff, den wir aufnehmen anders sein - Vampire Blut, Nachtmare Träume, Götter Gebete, aber .. die ESSENZ ist gleich ... darauf würde ich wetten. Aber.. ich bin ja auch kein Gelehrter, nur ein Praktiker." er kicherte kurz.

"Und doch sag ich dir, es ist egal, ob man Leid oder Freude, schmerz oder Anbetung, Magie oder Blut, Träume oder Brot ist - am Ende wollen wir alle das eine: das Leben, dass in der Essenz der Seelen ist. Die einzige Frage ist doch..."

und da wurde Hagald sehr leise "ist diese Ressource begrenzt? Ist irgendwann ...die Halle der Seelen ... leer? Können die alten Feinde alles vertilgen und in sich bergen und diese Welt hier... kahlgefressen, öde, leer ohne Menschen, Götter, Magie, Seelen, Macht, Essenz .. Leben... zurücklassen?"

Er sah Jonathan an. "und wat ich wirklcih nich versteh... selbst Heuschrecken scheißen oder verrecken und vergammeln als Fudder für die Pilze - wat machen die Dinger mit all dem Leben?"

nach oben springen

#309

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 15.07.2016 09:28
von Pater_Jonathan • 2.475 Beiträge

Jonathan bedachte auch diese Thesen eine ganze Weile bevor er antwortete. "Der Unterschied liegt darin, daß alles was von dieser Welt ist auch hier verbleibt. Selbst die Essenz der Seelen, die von Tamuz geschreddert werden geht wieder Eridmea zu. Auch alle Götter zumindest des alten Pantheon stammen von hier. Die Viecher, die zehren, kommen nicht von Eridmea. Genausowenig wie die Gefahr von außerhalb. Ich nehme an, daß sie die Essenz sammeln, um sie nachher zu ihrem Herrn zu bringen. Das Problem ist, das diese Essenz dann in der Welt fehlt und damit ja ich glaube das können sie."


Was mich nicht umbringt......soll sich schon mal warmlaufen!
nach oben springen

#310

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 15.07.2016 09:48
von Britta • 11.429 Beiträge

"Also müssen wir wieder die Verbindung zerstören. Isolation - die einzige Möglichkeit zu verhindern, dass die Dinger vollgefressen zu ihrem Herrn zurückkehren."

nach oben springen

#311

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 15.07.2016 09:53
von Pater_Jonathan • 2.475 Beiträge

Vehement schüttelte Jonathan den Kopf. "Das löst nicht das Problem, bestenfalls verzögert es, schlimmstenfalls lernen die Zehrer schwimmen und dann sind wir jenseits von gut und böse. Es kann nur einen Weg geben. Die Viecher erkennen und zerstören und damit die gehortete Essenz wieder freisetzen."


Was mich nicht umbringt......soll sich schon mal warmlaufen!
nach oben springen

#312

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 15.07.2016 10:00
von Britta • 11.429 Beiträge

"Das hilft dir hier, jetzt. Aber - es löst nicht das Problem. Das würde nur gelöst, wenn wir.. .hinüber gehen, wohin auch immer und die Quelle auslöschen."

hagald sah ihn ernst an.

"Versteh mich nciht falsch.
Erster schritt _ Isolation Eridmeas von allem anderen
Zweiter Schritt: Isolation der Inseln wieder komplett machen, die Dinger -oder besser gesagt, ihre Infizierten - dürfen nicht reisen und sie verbreiten oder stärken
Dritter Schritt - Isolation der Inseln auch im Astralraum, damit die Dinger nicht alleine reisen... falls das möglich ist und sie es über das Meer können. Wenn dat nich möglich is, dann nit.
Vierter Schritt: suche alle inseln auf, schlage alle tot, setzte die Essenz frei.
fünfter Schritt... Hausbesuch."

Er hatte sich leicht vorgebeugt, wirkte angespannt. "so könnte es funktionieren... mh... Eins bis 3 haben die Götter ja jemacht in den letzten tausend Jahren, nehm ich an... keine Ahnung, ob jemand in der Zeit die Inseln abgeklappert hat. Wahrscheinlich, sonst hätte Anuket nich erlaubt, dass wieder gereist wird, und dat hat er ja... die Fraje is... sind die freien seefahrer schon Werkzeuge? sind die Piraten es? und ...heißt dat, ICH muss et jut finden, wenn anuket der Scheißkerl Boote versenkt?"

Man merkte Hagald an wie wenig ihm dieser Gedanke gefiel.

nach oben springen

#313

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 15.07.2016 10:08
von Pater_Jonathan • 2.475 Beiträge

"Da sprichst Du ein wahres Wort gelassen aus. Gehört zum Chor ein Seefahrer - Wesen? Wie reisen die Piraten sicher. Wenn ich dich richtig verstanden habe bildet der Chor eine Art Gegenentwurf. Die Moluske hat eine Art Ordnung etabliert, Tod und Leben ist vertreten, das Chaos hat Raum, Magie auch. Fehlt noch das Element des Wassers, daß in einem Insel Verband besonders wichtig ist."


Was mich nicht umbringt......soll sich schon mal warmlaufen!
nach oben springen

#314

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 15.07.2016 10:18
von Britta • 11.429 Beiträge

"Natürlich hat der Chor den dunklen Gott des Meeres. Aber die meisten Piraten brauchen den nicht, die gehen andere Bündnisse ein. Der Chor stellt nur einen Teil der Piraten... wenn überhaupt. Eigentlich sind die viel zu schlau um ihre eigenen Schiffe auf Kaperfahrt zu schicken. die meisten Piraten haben handel abgeschlossen - mit Seelenfressern, kleinen Göttern, Meeresmonstern, Dämoi, was sich halt so anbietet. Die Schiffe des Chores - wenn die Gerüchte über die Kriegsflotte stimmen - hab ich noch nie gesehen. Aber heißt, sie hben einen Meeresgott."

Hagald zuckte die Schultern.

"heißt übrigens nicht, dass SIE den alten Feind transportieren. Macht eigentlich auch keinen Sinn für sie, sind ja genauso Götter wie die anderen, brauchen also die Seelen, die Gebete, den Schmerz selbst."

nach oben springen

#315

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 15.07.2016 10:32
von Pater_Jonathan • 2.475 Beiträge

Jonathan schüttelte den Kopf. "Darum geht es nicht. Die Frage ist, wer kann sich wie an Anuket vorbeischleichen. Ich weiß das Ihr, also Alexanders Volk das könnt, der Orden der Reinheit, Anukets Priester selbst natürlich und die Navigatorengilde. Die letztere finde ich besonders spannend, denn dann wäre es interessant zu wissen, ob sie das auf magischem oder klerikalem Wege tun. Augenscheinlich Freihändler und Piraten auch irgendwie. Und um auf Motivationen zurück zu kommen. Wenn ich mir die Anuket Priesterschaft hier in Uthmark anschaue, kann ich das nur mit dem Wort verkommen beschreiben. Ich schließe nicht aus, daß Anuket auch den angenehmen Nebeneffekt genießt mehr oder weniger Chef im Ring zu sein.
Ich bin ziemlich sicher dass immer noch Inseln mit Zehrern gefunden werden, daher halte ich es auch für wahrscheinlich, daß Infizierte reisen. Daher müssen wir lernen, die Zehrer und ihre Spuren in den Menschen wahrzunehmen."


Was mich nicht umbringt......soll sich schon mal warmlaufen!
nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 1 Gast sind Online:
Ria Aylin Izak, Zeitwunder

Forum Statistiken
Das Forum hat 800 Themen und 37783 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen