#166

RE: Der Ruf der Waage

in Archiv 2016 Allgemein 20.12.2016 06:49
von Britta • 11.445 Beiträge

Unten wurde eine zweite Laterne positioniert - der Höhleneingang war nicht hell, aber jetzt gut ausgeleuchtet.

nach oben springen

#167

RE: Der Ruf der Waage

in Archiv 2016 Allgemein 20.12.2016 07:39
von Esmeralda • 1.135 Beiträge

"Offenbar werden wir erwartet." für Strandräuber ist das hier der falsche Ort Sie schaut sich um und wartet noch einen Moment, ob noch jemand kommt, holt dann einen Handspiegel aus den Tiefen ihrer Tasche hervor und steckt ihn gut erreichbar zurück, rückt einige weitere Dinge zurecht und vergewissert sich, dass die Mandel schnell griffbereit ist. Zu Siria sagt sie: "Gib mir Deckung von oben." Dann beginnt sie mit dem Abstieg, langsam und bedächtig, auf jeden Schritt achtend klettert Esme zum Höhleneingang hinunter. Als sie neben dem Eingang ankommt, zieht sie ihren Spiegel hervor und linzt in die Höhle hinein.


nach oben springen

#168

RE: Der Ruf der Waage

in Archiv 2016 Allgemein 20.12.2016 08:53
von Siria • 3.341 Beiträge

"Ich weise lediglich auf Optionen hin. Nahezu perfekt dafür dieser Ort. Na dann kletter mal."

Sie sah Esme beim klettern zu und behielt die Umgebung im Auge. Ihre Finger suchten etwas in ihrer Tasche und sie arrangierte das gefundene entsprechend.

Wer wohl schon da war?

nach oben springen

#169

RE: Der Ruf der Waage

in Archiv 2016 Allgemein 20.12.2016 09:01
von Britta • 11.445 Beiträge

Der Orden der Reinheit nicht, die kamen ein paar Minuten nach ihnen - zumindest die sichtbaren. Ob eine von den Sturmmöwen da draußen ein verwandelter Ordenskrieger war, schwer zu sagen. Eine große Grauhaiflosse machte die Sache da unten auch nicht besser.

Es kamen offen und gut zu sehen Caedes (in Vollplatte) Elandril (leichte Panzerung), ein Mann der ihnen nicht vorgestellt worden war und Katharina (ohne alles). Als sie Siria sahen nickten sie, hielten die Pferde an und stiegen ab. Katharina sicherte den Ort von oben, sie stellte sich an die Klippen, stellte mehrere Fackeln auf den Boden. der Unbekannte pflockte die Pferde an und sicherte nach hinten. Caedes und Elandril kamen zu Siria und stellten sich an die Klippen.

Unten sah Esme wie Frerk in der Höhle eine weitere Laterne anzündete und sich dann einfach in die Mitte stellte. Die Hände waren frei, er blickte in Richtung Höhlenausgang, Kurz sah man ein Schmunzeln, als es in Esmes Spiegel aufblitzte. Anscheinend hatte er sich leicht verletzt, er hinkte auf einem Bein und stellte den Fuß nicht richtig auf.

nach oben springen

#170

RE: Der Ruf der Waage

in Archiv 2016 Allgemein 20.12.2016 09:14
von Siria • 3.341 Beiträge

"Ein guter Ort für ein Treffen. Hat Moira die Schenke verlassen? Der Wind nimmt immer mehr zu, ich hoffe es dauert nicht so lange." Etwas besorgt fragte sie Elandril, "fühlt ihr euch dazu in der Lage oder wird doch Katharina das ganze übernehmen?"
Sie sah zu Esme herunter.

nach oben springen

#171

RE: Der Ruf der Waage

in Archiv 2016 Allgemein 20.12.2016 09:19
von Britta • 11.445 Beiträge

Er grinste kurz.

"ich glaube, Caedes wird das Ganze übernehmen, ich werde zur Beruhigung Eurer Nerven dabei sein. Und Katharina für hässliche Notfälle hier oben. ...ist ein guter Treffpunkt, schlau gewählt. Naja, dann wollen wir mal."

Er nahm ein Seil, pflockte es an und nahm es als Sicherheitsleine.

"so wie ihr ausseht, wollt ihr da nicht ohne Sicherung runter, auch wenn es möglich ist. Außerdem wissen wir ja nciht, ob jemand die Gelegenheit nutzt und ein Windelementar zur Beseitigung von unliebsamen Ordenskriegern schickt."

Caedes sah runter, zuckte die Schultern, nahm das Seil und sicherte beide extra. Er sah aus als traute er sich zu, beide zu halten, wenn sie vomn Sims gestürzt wurden. "ich komm nach wenn irh unten seid."

Katharina sah besorgt aus, aber sie versuchte es zu verbergen hinter einem neutralen Gesichtsausdruck.

nach oben springen

#172

RE: Der Ruf der Waage

in Archiv 2016 Allgemein 20.12.2016 09:20
von Esmeralda • 1.135 Beiträge

Sie steckt den Spiegel wieder weg und gibt Siria ein Zeichen, dass alles in Ordnung ist. Dann macht sie den letzten Schritt in die Höhle. "Hallo Frerk." Auf dem breiten Untergrund nimmt sie den Zylinder ab und schaut nach oben zu Siria. Dort sieht sie jetzt auch Ceades und Elandril und deutet noch einmal, dass alles in Ordnung ist, rufen hätte wohl keinen Zweck. "Es läuft alles wie besprochen." sagt sie zu Frerk. Als sie sieht, dass sie mit dem abseilen beginnen, macht Esme zwei Schritte in die Höhle hinein, weg vom Abgrund.


zuletzt bearbeitet 20.12.2016 09:21 | nach oben springen

#173

RE: Der Ruf der Waage

in Archiv 2016 Allgemein 20.12.2016 09:27
von Siria • 3.341 Beiträge

"Für die Beruhigung meiner Nerven brauche ich euch nicht, aber ich mag eure Anwesenheit." und sei es nur als Puffer zwischen Katharina und uns... Den letzte Teil ließ sie lieber unausgesprochen. "Abgesehen davon hoffe ich das ihr das eine oder andere Verhalten unsererseits besser versteht, da ihr uns gesehen habt."

Mit einem gewissen Unbehagen bringt sie den Abstieg hinter sich. Das Esme gezeigt hat alles sei in Ordnung beruhigt sie etwas. Etwas.

Unten angekommen flüstert sie ihr sehr leise zu, nachdem sie sein Humpeln bemerkt hat, "sicher das es der Richtige ist?"

zuletzt bearbeitet 20.12.2016 09:29 | nach oben springen

#174

RE: Der Ruf der Waage

in Archiv 2016 Allgemein 20.12.2016 09:59
von Esmeralda • 1.135 Beiträge

"Meinst du etwa er hat einen Zwillingsbruder?" flüstert sie zurück, dann versteht sie was Siria meint "Das geht?" sie mustert Frerk aufmerksam Wenn er das könnte, hätte er sich nicht stellen brauchen, wir hätten ihn nie wieder gefunden


nach oben springen

#175

RE: Der Ruf der Waage

in Archiv 2016 Allgemein 20.12.2016 10:20
von Britta • 11.445 Beiträge

Frerk musterte sie - doch seine Konzentration lag bei den beiden Ordensleuten. Erst sah er Elandril an, ein kurzes grinsen umspielte seine lippen, verschwand aber sofort wieder. Dann sah er Caedes, der es geschafft hatte mit VOLLPLATTE hier runter zu steigen. Als alle da waren neigte Frerk vor beiden Ordensleuten leicht den kopf, nickte dann nochmal Esme und Siria zu. Er schwieg, wirkte leicht unbehaglich.

"ich bin Elandril vom Orden der Reinheit, das ist Caedes mein Bruder im Orden. Du bist Frerk?"

Frerk nickte, mpfte.

"mh...die Damen meinten...es ginge nur um die Seuche. Frage ist, gehts auch um die hafenmeisterei?"

Elandril atmete tief durch.

"ein Angriff auf den Orden wird normalerweise von uns mit äußerster Härte geahndet..aber ich gehe jetzt einfach mal davon aus, dass es sich nicht um einen Angriff auf den Orden handelte. Sondern um eine interne Streiterei zwischen hafenmeister und dir...zwischen Zwerg und dir...zwischen wem auch immer und dir."

"und die Sache mit Moira?"

Kurz atmete Elandril nochmal tief durch, sah zu Caedes, dessen Gesichtsausdruck gar nichts sagte.
"wir haben beschlossen, dass die Sorge um deine Frau dich zeitweilig den Verstand gekostet hat und du deshalb sie wiedergeholt hast. Wahrscheinlich um dich zu überzeugen, dass ihr nichts passiert ist, als jemand zauber auf sie gelegt hat. Das du hier bist beweist, du wolltest sie nicht unserer Gerichtsbarkeit entziehen."

Der Gesichtsausdruck wurde fast freundlich. "Mann, wir sind keine Monster. Ich will deine Frau nicht töten. Oder dich. Ich will schlimmeres verhindern. Und selbst wenn ihr verseucht seid - vielleicht gibt es Heilung. Wir werden euch im Falle einer Verseuchung auf eine isolierte Insel bringen, wo jemand versuchen wird, euch zu heilen."

"und wenn´s nicht klappt?"
Elndril sah ihn an, zuckte dann die Schultern.
"Dann wird es kurz und schmerzlos. Tut mir leid. Aber ich kann nicht ganze Inseln gefährden. Vielleicht...lässt man euch dann dort einfach in Ruhe leben. Scheint ja nicht so schlimm zu sein. Ist nicht die schlechteste Gegend dort. Als Fischer kommt man über die Runden und ich denke, eine Hütte kann man bauen. Aber ...ihr werdet nie wieder diese Insel verlassen, wenn ihr verseucht seid. Das muss dir klar sein."

Frerk nickte. Überlegte. "Wenn ich es nich hab aber mine Fru...dann will ich bei ihr bleiben." Elandril hob die Augenbrauen. "Bist du dir sicher Mann? Sie ist dann nicht mehr deine Frau. Sie könnte dich töten."

Frerk schnaufte. "sie ist Moira, mine Fru. Wo sie hingeht, geh ich hin. gibt keinen anderen Weg. is immer mine Fru. Aber dat versteht ihr nich. Muss man verheiratet sein für. Und Glück haben. Ich hab Glück. Ich hab Moira."

Elandrils Gesichtsausdruck war prüfend, dann wurde er weicher. "wenn es dein Herzenswunsch ist, werden wir dich mit deiner Frau töten oder dort auf der Insel leben lassen, wenn du nicht geheilt werden kannst. Aber ihr werdet beide es euch niemals anders überlegen können, beide nie entkommen."

Frerk nickte. "jut."

Elandril nickte Caedes zu dann Siria. Caedes sah Siria an. "wollt ihr mitkommen?"

nach oben springen

#176

RE: Der Ruf der Waage

in Archiv 2016 Allgemein 20.12.2016 11:22
von Siria • 3.341 Beiträge

"Gerne. Lernen ist nie verkehrt. Allerdings nur wenn Frerk einverstanden ist. Da ich annehme ihr erklärt ihm ohnehin gleich was ihr machen werdet, sage ich schlicht das für mich das selbe gelten wird. Selbst wenn ich euch nicht kenne bin ich überzeugt das wir uns verstehen werden." Siria legte alles unnötige ab und gab Esme den Beutel mit Mina. Die Frettchendame musste für den Abstieg in den Beutel. Sie legte ihre Sachen vor Esme hin, so daß diese sie nicht behindern würden.
"Welche ein idyllischer Ort zum Arbeiten. Elandril, er weiß Bescheid?"

nach oben springen

#177

RE: Der Ruf der Waage

in Archiv 2016 Allgemein 20.12.2016 13:19
von Britta • 11.445 Beiträge

Elandril nickte, Caedes nickte auch, zögernd allerdings. Anscheinend war er sich nicht so ganz sicher, was er mit den Infos von Elandril anfangen sollte.
Höflich nickte Caedes hinzu. "ich wurde grundlegend informiert dass ihr ein...Patenkind...seid. Äh..ich habe noch nie mit einem solchen zusammengearbeitet, aber es müsste gehen."

Elandril sah Frerk an und spulte den Siria schon bekannten Sermon ab mit besonderer Betonung auf "NICHTS was ich sonst noch sehe ist interessant, es wird nich wehtun."

Frerk sah Siria misstrauisch an, dann zuckte er die Schultern.

"mpf...könnt sein, dat ihnen dat nich gefällt wat se sehen."

nach oben springen

#178

RE: Der Ruf der Waage

in Archiv 2016 Allgemein 20.12.2016 13:59
von Siria • 3.341 Beiträge

"Wir habe schon so viel gesehen...Man sieht auf nahezu jedem Markt Dinge die man lieber nicht sehen würde" sie zuckte emotionslos mit den Schultern. "Ihr liebt eure Frau, das ist weit mehr als manch anderer. Im Grunde interessiert uns das Gesehene nicht bis auf die Tatsache ob eine Infizierung vorliegt. "

"Ihr habt sicher schon viel gesehen, das ist dann eben mal etwas neues. Ich bemühe mich unauffällig zu sein. Ihr geht voran, ich folge. Habt ihr schon einmal jemanden mitgenommen? Wie kann ich es euch angenehmer machen? "

" Esme, passt du auf Mina auf?"Ihr Blick sagte weitaus mehr.

zuletzt bearbeitet 20.12.2016 14:01 | nach oben springen

#179

RE: Der Ruf der Waage

in Archiv 2016 Allgemein 20.12.2016 14:20
von Esmeralda • 1.135 Beiträge

"Selbstverständlich, Mina ist bei mir bestens aufgehoben." sie schaut zuversichtlich und geht innerlich die Liste ihrer Optionen durch. Währenddessen stellt sie sich so hin, dass sie nicht über die Sachen am Boden stolpern würde.


nach oben springen

#180

RE: Der Ruf der Waage

in Archiv 2016 Allgemein 20.12.2016 19:23
von Britta • 11.445 Beiträge

Caedes lächelte kurz, sah zu Siria und sagte leise, so leise, dass Frerk es wahrscheinlich nicht hören konnte.

"Ich habe schon Schüler mitgenommen, auch wenn es bei euch schwieriger werden wird. Das Problem ist...jeder sieht es anders. Für die meisten ist eine Seele wie ein leuchtender Ball und unsere Sünden wie...eine Kruste, die darum liegt zusamme mit allen anderen erfahrungen. Sie bilden eine Schicht, die das Weiß der Seele filtern. Manche Menschen ergeben ein wunderschönes Farbenspiel" er lächelte, wurde dann aber ernst "andere...strahlen kaum noch Licht aus. Oder das Blut, das sie vergossen haben färbt sie rot. Die Wunden, die man ihnen geschlagen, lassen die seele ebenflls bluten, teilweise fast eitern. Wenn er infiziert ist..dann ist es als wäre die Seele...ausgezehr. Da sind Löcher. Aber...mh... vielleicht nehmt ihr es auch anders wahr. Ich kenne einen Menschen, der "hört" die Seele wie eine Melodie..oder eine Disharmonie."

Er nickte Frerk zu. "ich vermerke es positiv, dass Ih das erlaubt, Frerk.
Frerk zuckte die Schultern.

Sanft berührte Caedes Siria - seine Hand war hart und schwielig, die Hand eines Mannes, der Jahrelang ein Schwert in der Hand getragen hatte.
Dann war da was...eine Art Berührung, warum, sanft, freundlich. Ähnlich wie das, was Elandril gemacht hatte. Doch Caedes verwandelte sich selbst in ein Leuchtfeuer, warf ihr eine Leine zu an der sie sich festhalten konnte.

Dann berührte er Frerk.
Es war viel komplizierter als es aussah. Von außen war es so einfach. Man fast jemanden an, schaut in die Seele, gut ist.
Der Wille, den Caedes gerade aufbrachte, glich durchaus dem eines Großmeisters, der in einem sechs Stunden Ritual eine Wiederbelebung machte. Nur konzentriert auf einen Punkt, ein paar Sekunden. DA das war Frerks Geist, von dort aus...TIEFER. WO? DA! SUCH DIE STÄRKSTE EMOTION; NEIN; NICHT DAS; DAS IST LIEBE NACH AUSSEN- DA; SIEH; DORT IST DIE LIEBE VERANKERT; MEHR LIEBE ALS SELBSTERHALTUNG; SELTEN; DORT---
Caedes konnte nicht wissen, wie Siria es sah, für ihn war es eine vom Leben hart gezeichnete Seele. Ja, da war Schwärze. Frerk musste mindestens einmal getötet haben, so wie das verkrustete Blut auf der Schwärze lag. Dort war Röte - doch eher durch das, was man ihm zugefügt hatte als ddurch das, was er zugefügt hatte. Insgesamt gab es wesentlich Schlimmere Sünder als diesen mann.
Caedes deutete auf Narben...kleine Löcher, Ansätze von Verzehrung, doch minimal. Irgendetwas hatte angefangen - und entweder aufgehört oder Frerk war rechtzeigig davon gekommen. Außerdem sah sie, wie das Seelenfeuer langsam aber sicher die Lücken auffüllte. Anscheinend gab es eine gewisse Form der Regeneration - wenn die Auszehrung nicht zu stark war.

Sanft führte Caedes sie, zeigte ihr die Stellen und hoffte, sie konnte sehen, was er sah.

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 1 Gast sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 806 Themen und 37887 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen