#211

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 31.01.2024 12:25
von Geschichtenerzähler • 156 Beiträge

"Mir soll beides Recht sein. Ich habe Morgen von früh Morgens bis zur Mittagszeit Kurse, danach könnte er mich hier besuchen oder ich besuche ihn in seiner Unterkunft. Sendet mir einfach einen Boten, das wird am einfachsten sein."

Er verneigte sich noch einmal: "Dann wünsche ich Euch eine angenehme Nacht, Pather."


nach oben springen

#212

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 31.01.2024 21:49
von Pater_Jonathan • 2.913 Beiträge

"Ebenso Meister Knassus, gehabt Euch wohl." Jonathan erhob sich und verließ sinnierend die Akademie. Dann begab er sich zu dem Gasthaus, in welchem Eradan nächtigte besprach sich mit ihm und von da aus weiter zum Pathortempel, wo er noch etwas aß, um anschließend den Abendgottesdienst mitzufeiern. Dann ging er erschöpft schlafen.


Möge der Wind in Deinem Rücken nie Dein Eigener sein!
nach oben springen

#213

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 31.01.2024 22:47
von Pater_Jonathan • 2.913 Beiträge

Nach dem Mittagessen des nächsten Tages zog Eradan sein gutes Wams an und begab sich zur Magierakademie. Er hatte sich entschlossen auf den Boten zu verzichten um, gleich selbst herzukommen. Schließlich wollte er am Abend, die Schiffstaufe der Ineshka mitfeiern. Am Vormittag hatte er sich mit Wergon und seinen Leuten, sowie den anderen neu angeworbenen Söldnern getroffen, ihre Fähigkeiten für sich eingeschätzt und angefangen, sie in Gruppen einzuteilen. Am Herontempel war er mit den Priestern und Kämpfern die mitkommen wollten, in fruchtbare Erörterungen bezüglich des Heilerschutzes eingetreten, um dann mit den Heilern die Ideen und Taktiken zu besprechen und zu prüfen, ob und wie sich das in seinem Plan realisieren ließ.
Da Jonathan ihm erklärt hatte, daß die Heilerinnen eher noch keinen Kampf gesehen hatten, führte er ihnen aus, worauf es ihm ankam. KEINE langwierigen Heilungen in der Schlachtreihe. Träger würden benannt werden, Eradan dachte da an die Nonkombatanten des blauen Hirsches, um die Schwerverletzten zurück zu transportieren.
Bei einem Rückzug aus einer unhaltbaren Position erklärte er ihnen, daß es darauf ankäme, die Leute wieder in Bewegung zu bekommen. Das hieß für ihn Wunden verschieben auf nicht notwendige Gliedmaßen, meist Arme, wunden übertragen auf Personen, die dann ebenfalls noch reisetauglich wären, Wunden vereisen.
Hier profitierte er von Jonathans Training, der von ihm verlangt hatte, den Kurs als magischer Feldscherer zu absolvieren, als er begann mit dem Pater zu reisen.
Nur wenige wussten, daß der junge Dunedain auch über Magie im Lehrlingsstadium verfügte. Er zauberte sehr selten, da er lieber in knitterfreiem Metall zwischen den Feinden und dem Pater stand. Zur Not würde er aber aushelfen können. Grundlegende Heilkunst gehörte auch zu seinen Kenntnissen.
Am Tor angekommen, frug er nach einer Unterredung mit Meister Galad Knassus von Unterfels. Leicht lächelnd erinnerte er sich an jemanden aus seiner Heimat der Unterberg geheißen hatte... Über die Schulter trug er locker einen großen Kartenbehälter, am Gürtel das Langschwert. In einer Stadt seine bevorzugte Waffe.


Möge der Wind in Deinem Rücken nie Dein Eigener sein!

zuletzt bearbeitet 31.01.2024 22:54 | nach oben springen

#214

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 01.02.2024 10:23
von Geschichtenerzähler • 156 Beiträge

Erfreulicherweise hatten sich von den Waldläufern, die keine Kriegsbögen schießen konnten, noch recht viele für den Dienst an der Waffe entschieden. Die Heron Priester taten alles um ihr Überleben so wahrscheinlich wie möglich zu machen und hatten sie, da Jomathan wohl für mehrere Optionen offen gewesen war, zu einer Einheit mit Langwaffen gemacht - vorne eine Reihe mit Schilden und kürzeren Speeren, dahinter zwei Reihen mit Pieken und ein paar feie Läufer mit langen Messern, falls mal jemand durchbrach. Sie waren sehr frisch, das merkte man, aber zumindest im Training führten sie die Manöver mit Erfolg aus.

An der Akademie angelangt wurde er freundlich empfangen und in den Raum geführt in dem von Unterfels seine Vorlesungen abhielt: Im vorderen Teil des Raumes waberte eine Projektion, die eine Schlacht zeigte: Eine Gruppe Magier ließ koordiniert eine Salve Bindungszauber los, der sofort eine Salve Windstöße folgten. Im Nachfolgenden Cahaos fiel ihre Schlachtreihe über die feindliche her.

"Für die morgige Einheit wünsch ich, dass jeder von euch weningstens drei Kombinationen erarbeitet, die eine Schlachtreihe ausschalten können. Und begründet diese auch. Wenn ich außerdem das kleine Malheur von gestern Abend vergessen soll, steht hier morgen eine neue Kommode, vorbereitet um ihren Alarm zu empfangen."

Der Schüler der Eradan hierher gebracht hatte, räusperte sich und von Unterfels schwang herum: "Ah, wie ich sehe haben wir Besuch. Das wäre dann alles für heute!", entließ er seine Schüler.

Er kam Eradan entgegen und verneigte sich: "Wenn Ihr erlaubt: Mein Name ist Knassus von Unterfels, meines Zeichens Magus Galad, stolzer Begründer der 'Schola Magica Pugna Applicatae' und hocherfreut euch hier zu empfangen. Bitte, seid mein Gast."


nach oben springen

#215

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 01.02.2024 12:04
von Pater_Jonathan • 2.913 Beiträge

Auch Eradan verneigte sich, "Eradan aus Sarnfurt, zu Euren Diensten. Vielen Dank für den warmen Empfang." Er nickte in Richtung Projektion. "Der Windstoß endet dann, wenn hinter dem Bezauberten, ein weiterer Schildträger steht, der ihn auffängt. Das ist der Haken an dieser Taktik.
Ich hätte Furcht und Blindheit gewählt, um ausreichend Unruhe in die Schlachtformation des Gegners zu bringen. Dann brechen die Schildträger in einer Keilformation in diese Lücke und fächern zu beiden Seiten auf. Der Gegner bekommt Druck von zwei Seiten und die Deckung des Gegners WIRD nun Lücken aufweisen. Armbrustschützen und Bögen nutzen diese Lücken und werden verheerenden Schaden anrichten. Hat man sauber gezielt, schlägt der Keil außerdem eine Bresche, durch die schnelle böse Menschen die Feindlichen Anführer meucheln.
Wenn ausreichend erfahrene Zauberwirker zur Verfügung stehen, wäre eine sinnvolle Alternative, die feindlichen Aktivposten und Führungspersonen mit Mentalen Dolchen oder Bolzen zu bearbeiten. Auch das erfüllt den selben Effekt, sorgt aber zusätzlich dazu, daß ein geordneter Rückzug damit außergewöhnlich schwierig wird.
Als dritte Alternative, mir jedoch eher suspekt, weil es auch die eigenen Kräfte verunsichern kann. Sie wäre, vorher beschworene Kreaturen, Dämonen, Elementare, was auch immer als Schocktruppen in die defensive Formation des Gegners zu werfen und darauf ebenfalls zuzuschlagen.
Es ist nicht die physikalische Kraft, welche einem Gegner zum Verhängnis wird, der annähernd gleich stark oder stärker ist, sondern es ist die psychische Verunsicherung im Vergleich zu der steigenden Moral auf meiner Seite der Welt."

Eradan war schon immer der Meinung gewesen, daß er zu jung wirkte, um als kompetent wahrgenommen zu werden. Das war halt der Nachteil, wenn man langsamer als ein Durchschnittsmensch alterte. Die Frage des Großmeisters war eigentlich in sich simpel, wenn man etwas von Krieg und Menschenführung verstand. Und das war sein Geschäft, schon lange bevor er Jonathan kennengelernt hatte. Die hohen ethischen Ansätze des Paters teilte er nicht im geringsten. Ihm ging es darum möglichst effizient einen Gegner zu bekämpfen. Sollte der Krieg dabei dreckig werden, war das nicht sein Problem. Maximale Einbußen in der Kampffähigkeit beim Gegner, gegen über minimalen Einbußen bei seinen Truppen, war sein Credo. Einbußen mussten nicht zwangsläufig ein großer Verlust an Menschenleben sein, aber ausschließen würde er das nicht.

"Seine Emminenz Piraeus, bat mich, mich mit Euch in Verbindung zu setzen."


Möge der Wind in Deinem Rücken nie Dein Eigener sein!
nach oben springen

#216

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 01.02.2024 12:57
von Geschichtenerzähler • 156 Beiträge

Der Magier kicherte leise: "Dämonen? Da setzt ihr aber ein großes Vertrauen in die Fähigkeiten meiner Schüler."

Er bot Eradan mit ausgestrecktem Arm einen Stuhl an seinem Schreibtisch an und fuhr fort: "Aber Eure Reaktion auf mein kleines Gedankenspiel lässt vermuten, dass Ihr schon häufiger Magier in der Schlacht eingesetzt habt? Bitte erzählt mir doch mehr darüber."

"Ich hatte um ein persönliches Gespräch gebeten, da die Möglichkeiten über Euch zu recherchieren etwas begrenzt sind. Ihr seid ein Schicksalsschmied, soviel weiß ich bereits und seine Heiligkeit hält viel von euch.


nach oben springen

#217

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 01.02.2024 19:19
von Pater_Jonathan • 2.913 Beiträge

Eradan war echt nicht sicher ob 'Seine Heiligkeit' eher Mortem Thas Titel war, aber das sollten die hohen Herren unter sich klären.
"Naturgemäß ist der Schnitt von Magiebegabten höher, wenn Schicksalsschmiede kämpfen, ebenso häufig auch der Ausbildungsstand." Wenn er sich mit dem Rücken zu allen Teilnehmern der Moluk K´Than Expedition drehen würde und eine Kastanie über die Schulter würfe, die Chance einen Großmeister zu treffen, war beträchtlich höher, als einen Lehrling.

"Nun ja, Strategie und Taktik richten sich nach den verfügbaren Ressourcen. Die Antworten auf Eure Situationsbeschreibung waren lediglich aus der Hüfte geschossen. Gebt mir eine konkretere Aufstellung über die Kenntnisse und Fähigkeiten Eurer Leute und ich arbeite etwas konkreteres aus.
Spaß bei Seite. Ich bin nun Ende vierzig und seit meinem vierzehnten Lebensjahr im Feld, meist als Söldner mit- oder ohne Führungsbefehl. Ich bin der festen Überzeugung, wer Befehle geben möchte, sollte erstmal gelernt haben, sie auszuführen. Die meisten Feldzüge, an denen ich teilnahm, werden Euch naturgemäß nichts sagen, denn sie fanden nicht auf dieser Welt statt.
Hier gehöre ich zu den Personen, die den Chor der Plagen aufgemischt haben. Ich habe die Götter Torobos und Moluk K´Than fallen sehen, geholfen, Dagos Samini zu den Magiern von Auxaris zurückzubringen und einen Daevar zu vernichten. Da sich diese Expeditionen in erheblich kleinerem Rahmen abspielten, als der jetzige Plan, hilft es Euch aber eher nicht bei der Einschätzung die Ihr braucht.
Ich schlage daher vor, Ihr fragt direkt, was Ihr wissen wollt."


Möge der Wind in Deinem Rücken nie Dein Eigener sein!
nach oben springen

#218

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 01.02.2024 23:34
von Geschichtenerzähler • 156 Beiträge

"Bitte nehmt dies nicht als Kränkung ... eine Gruppe Schicksalsschmiede ist eine ganz andere Angelegenheit als eine Armee, die aus ... Normalsterblichen besteht. Würde diese Invasion hauptsächlich durch Schicksalsschmiede durchgeführt werden, wäre es wohl eine sichere Sache. So wie es aber im Moment steht, habt Ihr niemanden mit einer solchen Erfahrung - euch und den werten Pather jetzt einmal ausgenommen."

"Ich will mir einen Eindruck über Euren Stil und Eure grundsätzliche Eignung machen ... ich sehe so kommen wir nicht weiter", er seufzte, holte dann ein Buch aus einer Schublade hervor: "Gehen wir einmal von meinen älteren Schülern aus... Die Lehrlings-Zauber haben wir naürlich schon abgedeckt .... Grundlegende Zauber für den Eigenschutz ... außerdem Übungen am Schwert, damit sie nicht völlig aufgeschmissen sind, wenn etwas schiefgeht. Diese Gruppe beherrscht auch bereits fortgeschrittene Kampfzauber, sie stehen kurz vor ihren Prüfungen zum Magus Minor, ich bin jedoch der Meinung, dass nur Praxis wirklich den Magier macht. Wie würdet Ihr also eine solche Truppe einsetzen?"


nach oben springen

#219

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 02.02.2024 05:01
von Pater_Jonathan • 2.913 Beiträge

Eradan hörte aufmerksam zu. Endlich kamen sie zum Punkt. "Bevor ich mich damit beschäftige, wie ich eine solche Gruppe einsetzte, gebt mir bitte weitere Fakten.
Was Magier so wertvoll macht, ist ihre Versatilität und Flexibilität.
Wenn es um den reinen Angriffsschaden durch Geschoßzauber ginge, würde ich jeden Magier gegen zwei Bogenschützen tauschen. Die kämen weiter und ermüden langsamer. Dafür können sie aber nur eines: Spitzen in Gegnern versenken.

Wie bildet Ihr aus? Rein nach Akademielehre, will sagen erst der Minor, dann der Galad? Oder bildet Ihr nicht Kampfmagier sondern kämpfende Magier aus, also fächerübergreifend?
Von einem Kampfmagier erwarte ich, den Galadkatalog herauf und herunter zu zaubern.
Die kämpfenden Magier sind eher allgemein gebildet und können einen Feuerball genauso werfen, wie grundlegende Heilzauber (Vereisen, Wunden verschieben, übertragen und heilen), für sich selbst den Kampfschutzzauber auf mindestens der dritten Stufe und für ihre Verbündeten leichte Hilfszauber, Lösen, Erwachen, Magischer Segen, Magische Rüstung I.

Versteht mich nicht falsch, in dem Vergleich liegt keine Wertung, für mich sind beide Gruppen hilfreich. Ich würde sie jedoch an sehr unterschiedlichen Stellen im Gefüge einsetzen.
Wie groß ist diese Gruppe? Kann man sie unterschiedlichen Bereichen in einer Formation zuweisen, oder müssen sie als Trupp zusammengehalten werden? Ich finde es übrigens sehr positiv, daß sie sich auch mit einer Waffe in der Hand wehren können! Das sieht man leider viel zu selten."
Eradan zog ein kleines Büchlein und einen Griffel, um sich Notizen zu machen.


Möge der Wind in Deinem Rücken nie Dein Eigener sein!
nach oben springen

#220

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 03.02.2024 18:01
von Geschichtenerzähler • 156 Beiträge

Von Unterfels schien die Gelegenheit, über siene Methoden zu sprechen, überaus zu freuen: "Die 'Schola Magica Pugna Applicatae' ist ein neuer Ansatz, kämpfende Magier auszubilden. Leider besteht die Akademie auf ihre Einteilungen und darauf, dass die Schüler ihren Magus Galad auf 'dem korrekten Weg' erwerben, sonst hätte ich diesen längst pro forma vergeben. Ich weigere mich aber jemanden hinaus zu schicken, der sein Wissen nur aus Büchern erworben hat - was sich alles Kampfmagier schimpft..."

Er fing sich mit einem kurzen Räuspern: "Sie beherrschen die Zauber, die von einem Magus Galad erwartet werden, das ist die eine Hälfte der Ausbildung. Die andere Hälfte ist der Selbstschutz - sowohl magisch als auch an der Waffe. Sie beherrschen den Kampfschutz und haben gelernt sich zu verteidigen. Sie sollten es schaffen, vor den meisten Feinden einen geordneten und sicheren Rückzug hinzulegen, idealerweise dem Feind das nachrücken verderben."

[wenn du nach Regeln gehen würdest, hätten die ihre Fähigkeit, Meisterzauber zu kaufen aus Punkten bezahlt ohne richtige Prüfung. Sie können also etwas stärkere Zauber als Lehrlinge laut Regeln aber nur im Kampf-bereich. Dafür wenig andere nützliche Zauber, die man sonst nehmen würde]

"Natürlich können sie auch feindliche Magieen und Artefakte zuverlässig identifizieren und Artefakte und Foki sicher einsetzen."

"Außerdem - und das ist nicht zu verachten, wie ich finde - werden sie Eure Befehle als Soldaten befolgen, sprechen nur wenn sie gefragt werden und machen kein Theater aus ihren Fähigkeiten."

"Ich habe im Moment zwölf Schüler, dass ich in Betracht ziehen würde, vielleicht fünfzehn. Dazu mich selbst: Und bevor ihr fragt, ich beherrsche 'den Galadkatalog' wie Ihr so schön sagtet. Ich muss leider darauf bestehen, dass meine Schüler in einer Gruppe bleiben - ich abe bereits meinem privaten Lehrling verständigt, welcher letztes Jahr seine Prüfung abgelegt hat und meine Dienste verlassen hat - wenn er zusagt würde ich erlauben, dass die Schüler in zwei Gruppen geteilt werden, sodass wir ein Auge auf sie haben können."


nach oben springen

#221

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 03.02.2024 22:23
von Pater_Jonathan • 2.913 Beiträge

Eradan nickte, er wirkte nachdenklich aber angetan. "Wenn Euer privater Lehrling mitkommen möchte, wäre das äußerst erfreulich, ansonsten würde ich vorschlagen, daß ihr Euch nochmal mit seiner Eminenz unterhaltet und ihm vielleicht die zweite Gruppe unterstellt. Auch er ist sehr erfahren und in der Lage zu führen... wenn er will. Kommen wir zu den Szenarien..." Er griff hinter sich und entnahm seinem Gepäck eine etwa 1,30m x 1m große Karte. [siehe angehängtes Bild, die Karte ist mit Britta abgestimmt.] "... das hier ist Kerran, zumindest das Kerran vor zwei Jahren. Kerran verfügt über drei Häfen am Meer, allerdings sind nur zwei davon groß genug, damit auch hochseetaugliche Schiffe einlaufen können, nämlich der im Westen und im Südosten. Der Westhafen liegt in Richtung Daskgrimm. Dort begann der Überfall, da auch dort die Hauptstadt liegt. Die Eroberer nahmen sie in Besitz und verstärkten die kleine Festungsanlage, die gegen Piraten schützen sollte, auf Burgniveau. Dort vom Meer her einzufallen, dürfte aussichtslos sein, zumindest mit den uns zur Verfügung stehenden Mitteln, beziehungsweise den Mitteln, welche wir bereit sind einzusetzen." Natürlich hätte man Anuket um einen Tsunami oder Candra um einen vernichtenden Sturm anflehen können, um die Festung vom Erdboden zu fegen, aber diesen Verlust unter der Zivilbevölkerung war weder Eradan noch Jonathan bereit einzugehen.
Er deutete auf das Segelschiff im Südwesten. "Wir werden von dort kommen müssen. Das ist auch der Bereich, welcher näher an Uthmark liegt. Das größte Problem an Opposition dort, wäre es, wenn einer von Daskgrimms Piraten dort läge, die eigentlich das Königreich terrorisieren. Es ist aber davon auszugehen, daß alle Schiffe die Küste Daskgrimms vor Rhyatnaar und dem König zu schützen haben, sonst wird dort nämlich die Invasion bedeutend einfacher. Kerran ist insignifikant gegenüber den Hauptinseln.
Mein Plan wäre folgender: wir werden einen kleinen Angriffstrupp außer Sicht an Land bringen, der uns einen zwei Flankenangriff auf den Hafen gestattet. Einmal vom Meer, einmal vom Land aus, koordiniert zuschlagend. Ich hätte gerne eine Gruppe Magier in jedem Verband. Ihr kennt Eure Taktiken besser als ich, aber ich könnte mir vorstellen, daß mit Schlafzaubern, Einfangen, Lähmungen, Blindheit etc. dar Schutz von der Landesseite sehr leise und verstohlen auszuhebeln sein könnte und wir dann die Hauptangriffstruppen über die Schiffe ausborden. An dieser Stelle werden wir ein festes Lager aufbauen und Verteidigungsbereit machen.
Das hat zwei Gründe. Erstens ist nur wenige Tage Marsch entfernt die für Daskgrimm wichtigste Produktionsanlage. Die Schmiedestadt mit der Nummer 3 sammelt und verschickt die Hauptware der Insel, Metalle und Erze. Es gibt in der Umgebung viele Schmieden und Verhüttungsbereiche die von dem Sklavenlager nördlich bemannt werden. Weiter nördlich bei der 5 gibt es ebenfalls den größten Mineneingang in die Berge. Auch die Bergleute, in der Regel Jungen ab vierzehn Jahren werden aus diesem Sklavenlager in sie Minen geschickt. Um das Lager, die Stadt und die Werkstätten wirksam zu unterdrücken, gibt es dort drei Wachtürme mit festen Garnisionen. Außer der Hauptstadt ist das hier sicherlich der größte zusammenhängende Teil der Streitkräfte Daskgrimms. Das ist die eigentliche Hürde. Diese drei Garnisionen MÜSSEN wir schlagen, ansonsten bleibt uns nur die Flucht zurück aufs Meer. Das ist der zweite Grund, am Hafen eine Befestigung zu errichten. Fragen soweit?"
Ausdruckslos blickte Eradan Meister Knassus an.


Möge der Wind in Deinem Rücken nie Dein Eigener sein!
nach oben springen

#222

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 04.02.2024 12:50
von Geschichtenerzähler • 156 Beiträge

"Hmm, daher zwei Gruppen, Macht Sinn. Bitte, fahrt fort."


nach oben springen

#223

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 04.02.2024 17:54
von Pater_Jonathan • 2.913 Beiträge

"Gerne. Wenn wir also unser Lager befestigt haben, müssen wir gegen die drei Garnisonen in unserer Nähe vorgehen. Das wird im wesentlichen unser Kriegszug leisten müssen. Wir müssen uns als Machtfaktor vor der Bevölkerung etablieren, wir müssen zur Projektionsfläche ihrer Hoffnungen zur Freiheit werden und in klarmachen, dass Daskgrimm besiegbar ist. Erst dann werden Freiwillige zu uns kommen, die wir ausbilden können. An dieser Stelle kann ich jedoch noch keine weiteren Szenarios aufzeichnen, mir fehlt schlicht die Aufklärung. Natürlich erarbeite ich Planungsgrundlagen für verschiedene Ideen, aber konkret müssen wir reagieren auf das was wir vorfinden. Am wahrscheinlichsten wird der Gegner uns versuchen in eine offene Schlacht zu verwickeln. Auch dafür gibt es zwei gute Gründe. Daskgrimm darf sich nicht schwach zeigen, sie herrschen durch Unterdrückung. Wenn Sie sich in ihre Befestigung einigeln wäre ihre Schwäche offensichtlich. Zum zweiten ist es wahrscheinlich, daß Zolkyn und seine Anhänger sich eine offene und möglichst blutige Schlacht wünschen. Das ist sein Lebensinhalt.
Ich arbeite zwar auch Reaktionspläne für andere Vorgehen aus, halte diesen Fortgang der Entwicklung derzeit jedoch für das realistischste Szenario. Welche Rolle spielen da die Magier in meinen Reihen? Es gibt unglaublich viel nützliches, aber wenn Ihr mir nicht noch Vorschläge unterbreiten könnt, welche mir nicht schon selbst in den Sinn kamen, dann haben die Magier zwei wesentliche Aufgaben.
VOR der Schlacht helfen sie böse Überraschungen vorzubereiten, indem sie Foki vorbereiten - Schreckenswaffen oder Feuerbälle auf Pfeilen sind eine wirkungsvolle Erweiterung des Potentials der Bogenschützen. Magiespiegelfoki für kritische wichtige Personen auf dem Schlachtfeld. Absicherung der Lazarettbereiche und vieles mehr.
IN der Schlacht liegt ihr Hauptwert in meinen Augen darin, wirkungsvolle Angriffe der Gegner zu kontern. Was meine ich damit. Stellen wir uns eine Horde Zolkyn Berserker vor, frisch von der Leine gelassen, im Sturmlauf auf unsere Schlachtreihe zurennend. Normalerweise eine massive Gefahr für die Schlachtreihe, da sie möglicherweise den schieren Massenimpuls nicht verkraften kann.
Ich habe eine Gruppe von Euren Schülern und einen der sie anführt. Acht Leute, Staffelbar einsetzbar. Vier wechseln sich ab, die Feinde auf Entfernung zu verlangsamen. Mentaler Nagel, Blindheit, Lähmung, diese Richtung. Zwei haben Windstöße in der Hinterhand, wenn die Horde näher rückt. Die beiden anderen ziehen zwei Energiewälle hoch damit die Horde auf eine Wand trifft und nur durch einen kleinen Spalt dazwischen oder mit Mühe darum herum in den Kampf einsteigen kann und zuerst der Druck des Angriffs gebrochen wird.
Wir werden zahlenmäßig unterlegen sein, das heißt, wir werden intelligenter kämpfen müssen. Magier sind da ein kritischer Erfolgsfaktor. Wie seht Ihr das?" Eradan wollte Knassus die gleichzeitig die Herausforderung sehen lassen, aber auch die Erfahrung des Magiers mit einbeziehen. Eradan kannte den Gegner, Knassus aber seine Schüler.


Möge der Wind in Deinem Rücken nie Dein Eigener sein!

zuletzt bearbeitet 04.02.2024 17:56 | nach oben springen

#224

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 05.02.2024 19:41
von Geschichtenerzähler • 156 Beiträge

Unbeweglich starrte der Magier auf die Karte, ordnete seine Gedanken: Lehrpläne, Strategien und das gesammelte Wissen mehrerer Jahrzehnte Kämpfe, Jahrhunderte, wenn man die mit einfaßte, über die er nur gelesen hatte. Eradan konnte in seinen Augen eine Glut sehen, die er erweckt hatte. Der Mann suchte eine Herausforderung - angemessen für seine Schüler aber auch eine für sich selbst.

"Ein starker Gegenschlag des Feindes auf unseren Stützpunkt als erste Reaktion halte ich auch für wahrscheinlich: Es wäre naheliegend uns mit einer großen Machtdemonstration zurückzuschlagen, beziehungsweise es zu versuchen. Wir sollten jedoch auch bedenken, dass es unter den Änhängern des Kettengottes auch solche gibt, die durch Korruption und - ich will fast sagen Politik arbeiten. Für solche bietet es sich an, sich im Westhafen zurückzuziehen und zu verbarrikadieren, in der irrtümlichen Hoffnung, Daskgrimm könnte Unterstützung senden. Es könnte lohnend sein, dafür Sorge zu tragen, dass sie nicht Vorräte rauben und einlagern können, während wir uns gegen eine Horde Barbaren wehren."

"Erwartet Ihr, dass wir das Material für diese Foki bereitstellen?", es lag kein Vorwurf in der Frage es ging ihm nur um die Fakten: "Ich könnte mir vorstellen, dass wir eine Lösung für schwere Befestigungen finden könnten... darüber müsste ich mir mehr Gedanken machen und es käme in wenig daruaf an, was wir vor Ort requirieren können...."

"Ein Mänover wie Ihr es beschreibt kann sehr wirksam sein - und ich denke auch, dass wir den Magischen Teil dazu leisten könnten - doch es effektov einzusetzen braucht die Kooperation der Truppen. Sie müssen wissen, was sie erwartet und was ihre Grenzen innerhalb unserer Magie sind: 'Fass das nicht an' - 'Dieses wird dir schaden, jenes nicht' - 'Schubs nicht den Zaubernden, selbst wenn es aussieht als würde er gleich getroffen' - all dies ist Kommunikation, die im Voraus stattfinden muss, je mehr wir aufklären können, desto besser. Das gilt natürlich genauso für die klerikalen Wirker."


nach oben springen

#225

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 05.02.2024 21:42
von Pater_Jonathan • 2.913 Beiträge

Eradan nickte. "Was die Kommunikation angeht, stimme ich Euch völlig zu. Wir haben anderthalb Monate auf dem Schiff, um uns abzustimmen." Über die andere Frage war er überrascht. "Hmm, was braucht Ihr denn für den Einmalfokus mit 'Zauber binden' für besondere Materialien? Der Pater nimmt üblicherweise Holzstäbchen oder Papier, ich was zur Hand ist. Was werdet Ihr brauchen? Wenn Ihr mir eine Liste macht, übergebe ich sie dem Pater zu Anschaffung." Er kratzte sich am Kopf. "Die Idee bezüglich der Politiker finde ich interessant. Ich sehe zwar in der Richtung nur geringes Potential, allerdings sollten wir auch darauf vorbereitet sein. Ich habe eine Gruppe von Kundschaftern, die sehr gut verdeckt arbeiten. Die können auf jeden Fall dafür sorgen, daß die Vorräte nicht mehr benutzbar sein werden." Er schrieb sich dazu eine Notiz auf und setzte ein Ausrufezeichen dahinter.


Möge der Wind in Deinem Rücken nie Dein Eigener sein!
nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Saika, Elysiae

Forum Statistiken
Das Forum hat 888 Themen und 40859 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen