#91

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 05.07.2016 22:24
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Marcian sah zufrieden auf den Kristall das alles funktionierte wie es sollte.

"Ich spüre die aufkeimende Wut, das verlangen der Jagd, Veigh. Ich spüre sie deutlich! Auch wenn es für mein Volk die "falsche" Mondphase ist. Auch wenn meine Rasse nicht so stark betroffen ist wie andere. Aber Sorge dich nicht Veigh, ich habe meine Wut unter Kontrolle - ich höre Candras Ruf doch ich vermag Ihr zu widerstehen ... wenn ich will. Nun lass uns an Deck gehen, einen Blutmond habe ich schon lange nicht mehr gesehen und auf Eridmea noch nie."

Marcian folgte Jonathan und führte Veigh ebenfalls wieder nach oben. Sarah ließ er im Raum zurück, er erkannte das sie Zeit brauchte. Was immer sie beschäftigte ... es kostete sie Kraft.

Ich werde Sarah nachher brauchen. Hoffentlich ist sie nachher wieder fit, es wird anstrengend was ich von ihr verlangen muss. Oh man was für eine Welt ... Eridmea ist irgendwie merkwürdig, ihre Rasse ist sonst unempfindlich gegen die Wut des Mondes. Hoffentlich kann auch Sarah Candra widerstehen. Gaia steh uns bei!
-----------------------------
An Deck blickte Marcian sich erst einmal Prüfend um ob alles seine Ordnung hatte. An den kleinen, nun ebenfalls schwach glimmenden Kristallen der Wachen erkannte er das all jene die über den veränderten Status des Schutzzaubers informiert werden mussten, informiert waren. Er nickte den Wachen zu das er dies getan hatte. Zeit für Erklärungen war später.


Es gibt drei Arten des Lernens:
durch Nachahmung - das ist die einfachste Art
durch Nachdenken - das ist die edelste Art
und durch Erfahrung - das ist die bitterste Art

zuletzt bearbeitet 05.07.2016 22:39 | nach oben springen

#92

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 05.07.2016 22:58
von Pater_Jonathan • 2.475 Beiträge

Jonathan dachte über das was er sah nach....Hmmm...Die Kette ist offensichtlich, Moluk K´Than ist wieder auf dem Kriegspfad. Schiff und Fackel, deutet auf ein kommendes Problem mit Kampf und Brand hin. Feuer im küstennahen Bereich...verdammt der Hafen von Uthmark, wo die Schiffe liegen...Hier wird es binnen kürze zur Sache gehen. Ich sollte Marcian warnen und ihn Bitten den Pathortempel zu informieren.

Jonathan seufzte tief, packte das Fernglas ein und sah sich nach Marcian und Veigh um. Langsam ging er zu ihnen und sprach die beiden an. "Veigh hat völlig recht Marcian. Ich sehe die Zeichen auch. Heute wird es zu Blutvergießen in Uthmarks Strassen kommen, ich sah auch ein brennendes Schiff, aber es gibt hier zuviele Schiffe um eines bestimmen zu können. Ich wäre Dir sehr dankbar wenn Du einen Boten mit einer Botschaft die ich gleich schreiben werde, zum Pathorkloster schicken könntest. ansonsten muß ich meine Brüder selbst warnen gehen. Ich gehe davon aus daß das was heute Nacht passiert der Beginn einer größeren Auseinandersetzung ist."


Was mich nicht umbringt......soll sich schon mal warmlaufen!

zuletzt bearbeitet 05.07.2016 22:59 | nach oben springen

#93

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 05.07.2016 23:03
von Black • 344 Beiträge

Der Mond war eine rote Sichel, nur noch ein zu einem kleinen Teil zu sehen. Dennoch tauchte er die gesamte nacht in einen roten Schein.Kaum eine Wolke war am Himmel.Immer noch waren eine Menge Leute unterwegs-der Mittelhafen schlief nie-aber sie wirkten nervös.

Für Geisterseher:
Sie war dürr und absolut lautlos. in zerschlissener Fischerskluft, Spuren aus Salzwasser hinterlassendging sie durch lastenkräne und Menschen hindurch, als wären sie nicht da.Sie näherte sich dem schiff. Vorsichtig,aber entschlossen. ihre bläulichen lippen bewegten sich, aber man vernahm keinen Ton.


nach oben springen

#94

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 05.07.2016 23:07
von Black • 344 Beiträge

Veigh sieht zu pater Jonathan hinüber.
"Ist direkte Gefahr in Verzug? Dann würde ich jetzt zu den Kindern gehen und morgen wiederkommen."
Er wirkt nervös.


nach oben springen

#95

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 05.07.2016 23:12
von Pater_Jonathan • 2.475 Beiträge

Auch Jonathan ist definitv unruhig. Er stutzt kurz über die geisterhafte Erscheinung und wendet sich Veigh zu. "Du hattest gesagt, das Waisenhaus sei verrammelt. Ich sehe Kampf in den Straßen und ein brennendes Schiff. Heute WIRD noch etwas passieren, doch weiß ich nicht ob es ganz Uthmark erfassen wird oder nur den Hafenbereich. Gibt es hier ein Schiff das etwas mit Moluk K´Than zu tun haben könnte?"
"


Was mich nicht umbringt......soll sich schon mal warmlaufen!

zuletzt bearbeitet 05.07.2016 23:12 | nach oben springen

#96

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 05.07.2016 23:23
von Black • 344 Beiträge

"Die Seepeitsche liegt vor Anker, in der Unterstadt. Diese Irren sind auf Landgang und marodieren gerade durch die Hafenbordelle. Da, wo der rote Nebel fast leuchtet, da müsste sie liegen.


nach oben springen

#97

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 05.07.2016 23:24
von Pater_Jonathan • 2.475 Beiträge

"Dann haben wir glaube ich den Konfliktpunkt gefunden...."


Was mich nicht umbringt......soll sich schon mal warmlaufen!
nach oben springen

#98

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 05.07.2016 23:27
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Marcian blickte Veigh an.

"Wie dringend ist es das der Pathortempel gewarnt wird? Ein Bote der nicht auffallen soll dadurch das er rennt braucht doch bestimmt eine halbe wenn nicht gar ganze Stunde. Soviel wie in den Straßen noch los ist. Und Veigh auch wenn es mir lieber wäre wenn du an Bord bleiben würdest. Falls du zu deinen Schützlingen gehen willst, gehst du nicht alleine. Ich werde dir Männer mit geben oder sogar selber mit kommen. Natürlich nur wenn du es erlaubst. Solltest du hierbleiben, werde ich die Männer trotzdem schicken wenn du willst. Nur für alle Fälle."


Es gibt drei Arten des Lernens:
durch Nachahmung - das ist die einfachste Art
durch Nachdenken - das ist die edelste Art
und durch Erfahrung - das ist die bitterste Art
nach oben springen

#99

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 05.07.2016 23:30
von Black • 344 Beiträge

"Gut, das ist erstmal weit genug weg. Trotzdem sollte ich eine Warnung loswerden."

Für Geisterseher:
Die Frau bleibt stehen und betrachtet die Gestalten auf dem Deck der Abnoba.Ihre Augenhöhlen sind leer,Salzwasser läuft heraus.gute beobachter sehen , wie auf ihrer Kleidung gelegentlich Bilder auftauchebn, als seien sie mit Kohle, aber sehr sorgfältig und liebevoll gemalt. Sie zeigen die Gesichter von Frauen ,Männern und Kindern, alle von harter Arbeit und Salzwasser gezeichnet und alle mit einer gewissen Ähnlichkeit zueinander.

Sie geht weiter auf das Schiff zu.Jetzt , aus der Nähe, sieht man eine weitere Zeichnung, auf ihrer Stirn:
Eine zerbrochene Krone.


nach oben springen

#100

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 05.07.2016 23:33
von Black • 344 Beiträge

Leicht verblüfft und dankbar schaut Veigh zu Marcian rüber, schüttelt aber dann den Kopf.
"Ich habe meine Wachen und Schutzräume. Wichtig ist, dass alle davon erfahren, dass es weitere Probleme gibt."

Er greift in die Tasche und holt etwas heraus, was wie eine Vogellockpfeife aussieht.


nach oben springen

#101

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 05.07.2016 23:47
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Marcian blickte beide an ... erst Jonathan ... dann Veigh ... dann wieder Jonathan. Er schien mit sich zu ringen.

Sehr leise und mit gedämpfter Stimme begann er zu sprechen.

"Wenn ihr mir vertraut kenne ich eine schnellere und sicherere Methode. Sie kann nicht abgefangen und, so weit mir bekannt, nicht mitgehöhrt werden, Götter und höhere Wesen mal ausgenommen. Ich ..."

Wieder zögerte er.

"... ach verdammt ihr haltet mich eh schon für verrückt was soll es noch. Wir müssen so wie es aussieht ohne hin bald sehr genau wissen was wer so alles kann. Also ist jetzt so gut wie später. Ich ... beherrsche die Gabe der Telepathie. Wenn ihr an die Person denkt die ihr warnen wollt kann ich euch mit ihr "verbinden". Wählt jemanden mit einem starken Geist und wachem Verstand der eure Stimme kennt, mich wird er nicht bemerken. Allerdings werde ich mitbekommen was "gesprochen" wird."

Marcian bereitete sich auf schieren Unglauben vor, er war es gewohnt das man ihm nicht glaubte. Diese Gabe war sehr selten. Oder das es Veigh und Jonathan nun mit der Angst bekamen und versuchen würden zu fliehen.


Es gibt drei Arten des Lernens:
durch Nachahmung - das ist die einfachste Art
durch Nachdenken - das ist die edelste Art
und durch Erfahrung - das ist die bitterste Art
nach oben springen

#102

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 06.07.2016 00:13
von Black • 344 Beiträge

Veigh nickte beeindruckt
"Davon habe ich noch nie etwas gehört. Solches Gedankensprechen muß sehr nützlich sein. Aber ich will meine Leute nicht noch mehr verunsichern. also auf dem üblichen Wege." Er setzt die Pfeife an die Lippen und pfeift eine leise, aber eindringliche und komplexe Melodie. Von irgendwo kommt eine Antwort, ähnllich klingend. Er lächelt zufrieden.
"Nachricht überbracht."

Für Geisterseher:
Die Frau kommt bis zur Gangway, dann prallt sie auf ein Hindernis. Sie stutzt, versucht es vorsichtig noch einmal,
scheint unzufrieden zu sein und murmelt lautlos vor sich hin. Dann geht sie wieder und schlendert auf das nächste Schiff zu.
Inzwischen sind mehr Geister aufgetaucht. Ein Mann mit einer Kopfwunde, aus dessen offenen Bauch neugierige (und ebenfalls ephemerische) Aale lugen, betritt gerade die EL ARPA,
ein schmucker Jüngling mit Würgemalen am Hals.und bläulich, wie vom Elmsfeuer glimmend,mit enger Hose und halboffenem Hemd, schaut durch die Fenster einer Herberge.
Alle tragen eine zerbrochene Krone als Symbol auf der Stirn.


nach oben springen

#103

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 06.07.2016 00:22
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Marcian blickte zur Gangway, als er den unzufriedenen Blick bemerkte sprach er die Frau direkt an bevor sie sich abwenden konnte.

Marcian's Stimme war freundlich und die Frage ernst gemeint.

"Guten Abend und Alexander zum Gruße werte Dame. Kann ich Euch helfen?" - bewusst sprach Marcian noch keine Einladung aus.

Für die nicht Geistseher:
Marcian redet mit der Luft.


Es gibt drei Arten des Lernens:
durch Nachahmung - das ist die einfachste Art
durch Nachdenken - das ist die edelste Art
und durch Erfahrung - das ist die bitterste Art

zuletzt bearbeitet 06.07.2016 00:26 | nach oben springen

#104

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 06.07.2016 00:30
von Black • 344 Beiträge

Sie stutzt und starrt ihn an. Dann spricht sie , in seltsamem Singsang und nur für Marcians Ohren.

"Veränderung im Dorf. Große Schiffe und viele Menschen. Der Wirt ist nervös, sagt, wir sollen schauen. Also schauen wir. Fremde bringen gutes und schlechtes,mal das eine,mal das andere. Was bringt ihr? Bringt Ihr Mütter zum Weinen?"


nach oben springen

#105

RE: Veigh - und manche Fragen will man nicht beantwortet haben

in Archiv 2016 Allgemein 06.07.2016 00:37
von Black • 344 Beiträge

OT: Gute Nacht.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 804 Themen und 37870 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen