#271

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 30.11.2016 18:50
von Britta • 10.623 Beiträge

Nach einer Zeit, die ausreichte, damit sie in ruhe gefrühstückt hatten, aber nicht übermäßig lang, klopfte es und Meandra trat ein, neben ihr ein Mann, der sich leicht verneigte und zwei Frauen mit Kleidungsstücken, außerdem stand noch ein Mann im Flur, der eine größere Truhe trug.

"Guten Morgen, ich hoffe ihr habt gut geschlafen und das Essen hat geschmeckt. Mir war aufgefallen, dass ihr durch Eure Reise eure Sachen verloren habt. Das ist nichts ungewöhnliches, viele Reisende erleiden Schiffbruch. Ich musste Eure Größe schätzen, aber diese hier sollten passen - und wenn nicht, dass ist Aaron Gullweyer, es gibt nichts, was jemand aus dem Hause Gullweyer nicht schneidern kann."

Der Mann lächelte leicht über das Kompliment, die Dienerinnen legten sachen auf das Bett und stellten eine dünne Papierwand auf. Meandra nickte Siria zu. "ich glaube, bei euch ist es nicht sitte sich umzuziehen vor den augen anderer?"
Es war leicht fragend.

Auf dem Bett lag zweimal Komplettausstattung für jeden. ein Unterkleid, lange strümpfe, ein Überkleid, eine Tunika, ein Hemd und Hosen, sowohl welche die eng am Bein waren als auch etwas wietere, die gewickelt wurden. anscheinend hatte jemand beschlossen, dass sie keine Krieger seine, aber trotzdem praktische Sachen brauchten. Die Sachen waren schlicht, wie alles hier, doch von guter Qualität. "ich wusste nicht, was man bei euch trägt, ich habe auch die Farben geraten, doch ich glaube, ihr mögt weiß." sie lächelte siria an. zwei der Ausstattungen waren weiß wie frisch gefallener Schnee.

nach oben springen

#272

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 30.11.2016 19:10
von Esmeralda • 1.135 Beiträge

Esmeralda lächelt freundlich in die Runde "Vielen herzlichen Dank, das ist sehr zuvorkommend. Aaron Gullweyer, es ist mir eine Freude euch kennen zu lernen." Gerissen, mit den Sachen von hier fallen wir weniger auf und sehen auch nicht mehr auf den ersten Blick wie auf unseren Steckbriefen aus. Sie geht zum Bett und beschaut sich die Kleidung "Wirklich sehr schön und die Farben finde ich auch sehr passend. Die Freundlichkeit mit der ihr uns zwei Gestrandete aufnehmt ist unübertroffen. In der Tat zieht man sich bei uns eher selten vor Fremden um, wenn es sich vermeiden lässt. Ihr entschuldigt mich kurz?" sie nimmt einen Satz Kleidung und tritt hinter die aufgestellte Papierwand, um sich umzuziehen. Nach kurzer Zeit tritt sich hinter der Wand hervor und präsentiert sich den Anwesenden. "Wunderschön, was meint ihr?"


nach oben springen

#273

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 30.11.2016 19:34
von Britta • 10.623 Beiträge

Meandra lächelte fein. "man könnte euch glatt für eine erstgeborene Kaufmannstochter oder selber Händlerin halten, vielleicht auch Zunftmitglied einer höhren Zunft. Für einen Magier habt ihr zu wenig Stickerei und Gelehrte gibt es hier in Utmark selten. Ich denke, wenn ihr wollt, können wir es noch individuell verfeinern."

Sie sah auf die weiße Kleidung für Siria. "mit ein paar Borden könnte man glauben, ihr seid vielleicht Priesterin oder Pilgerin, vielleicht Heilerin oder Magierin, aber dann brauchen wir mehr Beutel für euch."

Der Schneider überprüfte schnell den Sitz bei Esme, steckte hier und dort ein paar Nadeln ein. "zwei bis drei stunden und es sieht aus als hätte ich es für euch geschneidert."

nach oben springen

#274

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 30.11.2016 21:11
von Siria • 3.154 Beiträge

"Das ist sehr großzügig und äußerst vorausschauend von euch Meandra. " Sirias Finger prüften das Material. Es war von hervorragender Qualität und fein gearbeitet. Sie wartete bis Esme fertig war und verschwand dann ihrerseits hinter der Papierwand.
Die Kleider passten gut, waren jedoch ein gutes Stück zu lang.
Sie wand sich zum Schneider, "wäre es euch möglich ein kleines Loch in meinem Übergewand zu flicken? Mit fehlt leider das passende Garn."
"Natürlich, ich bin sicher ich finde ein passendes." Siria reichte ihm ein Gewand aus augenscheinlich einfachem, grob gewebten Stoff. Der Schneider erkannte es sofort als unbehandelte grob gewebte Rohseide. Es war ein einfacher Schnitt und ohne jedwede Verzierung bis auf eine gut sichtbare Saumnaht aus gröberen Faden. Im Grunde passte es sehr gut zu der Gewandung die im Hause Ho'Ka bevorzugt wurde. Die Ärmel waren nur halb lang und das Gewand weit aber kurz. Man hätte bestens darin kämpfen können.
An Meandra gewand flüsterte sie leise, "welcher Preis ist für eine solche Arbeit angemessen?"

zuletzt bearbeitet 30.11.2016 21:12 | nach oben springen

#275

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 30.11.2016 21:28
von Britta • 10.623 Beiträge

Meandra lachte leise. "keiner über den ein gast sich Gedanken machen muss"

Der schneider allerdings wurde blass wie der tot. Er sah auf Siria, dann auch das Keldungsstück.
"ich kenne jedes Stück seide was jemals von Haus Gullweyer ergestellt wurde. DAS ist NICHT unsere Fertgigung."

Meandra versteifte sich, kurz weiteten sich ihre Augen. Sie sah den Mann an, fast hatte Siria das Gefühl, sie überlegte, ob sie ihm die Kehle durchschneiden würde. dann war der Augenblick vorüber. "ich sagte doch, sie kommen von weit her- doch wenn ich es richtig verstanden habe, ist dieses Stück einzigartig und ihr recht stolz es erworben zu haben."

nach oben springen

#276

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 30.11.2016 21:49
von Siria • 3.154 Beiträge

"Es ist in der Tat einzigartig und ich habe es von einem weit gereisten Händler gekauft. Keine Ahnung wo er es her hatte, aber es hat ein kleines Vermögen gekostet. Ich..." sie ließ den Kopf hängen, "mein Gedächtnis ist nicht mehr das beste. Selbst die Priester des Sinas...ach, nicht so wichtig." Sie sah traurig aus. Sie begann zu begreifen wie viel sich verändert hatte. Das kam ihr gerade sehr zu gute.

Sie flüsterte Meandra zu, "in dem Fall ist es wohl gar nicht so verkehrt das ich nicht zahle. Wir sollten uns bei Gelegenheit dringend über die Währung hier unterhalten. Ich belaste eure Kasse allerdings nur sehr ungern mit meinen Ausgaben. Jedoch fehlt mir...passende Währung." Für den unwahrscheinlichen Fall das sie jemand gehört hatte fügte sie hinzu. "Das Meer hat das meiste verschluckt. Sturmvogelproblematik"

zuletzt bearbeitet 30.11.2016 21:52 | nach oben springen

#277

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 30.11.2016 22:03
von Britta • 10.623 Beiträge

Er sah sie an, noch misstrauisch. Dann erinnerte er sich wohl wo er war und sah fragend zu Meandra.
"ich bin mir sicher, Meister Gullweyer, dass Euer Monopol auf Seide in ganz Eridmea einzigartig ist. ICH zumindest habe noch niemals gehört, dass es andere Hersteller gibt als euch - und ich bin gut informiert in diesen Dingen. Aber ja, vielleicht ist dieses Gewand zu kostbar hier, um es im Alltag zu tragen. Oh, dass da ist zu lang, glaubt ihr, ihr könnt es kürzen und villeicht...mh... was meint ihr? Es ist so schwierig bei Schiffbrüchigen und Personen, die nicht dem eridmeischen Königreich angehören. Wir sollten vieleicht lieber auf Gildenstickereien verhichten, oder?"

Er nickte. "hier draußen sind die eh überflüssig, kennt ja keiner." Anscheinend war die Klippe umschifft. Er lächelte sogar.
"normalerweise wäre ich sagenhaft teuer, geht von einem Soldsilber aus für einen Tag meiner Arbeit. Aber ich lege mehr wert auf die guten Beziehungen zu Haus Ha´ko als auf das Geld."

ER nahm eine kleine Goldmünze heraus. "das ist ein Soldsilber, es entspricht zwei echten Silber. Ein Silber entspricht 5 bis 10 Kupfer, je nach Gegend, also ist das hier zwischen 10 und 20 Kupfer wert. Lasst euch nicht hereinlegen, die Goldschicht ist hauchdünn."


zuletzt bearbeitet 30.11.2016 22:04 | nach oben springen

#278

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 30.11.2016 22:23
von Siria • 3.154 Beiträge

Siria sah zu Meister Gullweyer und dann zu Esme. Sich das zu merken war eindeutig ihre Aufgabe.
"Mich wundert nicht das eure Arbeit teuer ist, bei der Qualität. Selten findet man einen Meister seines Fachs. Eure Arbeit ist in jedem Fall jedes Silber wert." Sie bewunderte die Nähte, den Schnitt und die Stoffe.
Alle Kleidungsstücke waren aus einem einfachen, aber gut gewebten Stoff hergestellt und mit großer Sorgfalt verarbeitet worden.

Sie scholt sich selber das sie ihn gebeten hatte das Loch zu flicken. Sie hatte lediglich seine Arbeit gesehen und nicht darüber nachgedacht ob ein derartiges einfaches Kleidungsstück hier irgendwelche Fragen aufwerfen könnte. Es war nichts besonderes. Lediglich der Stoff war ungewöhnlich. In der Regel sahen die Leute ihm seine Qualität nicht an. Woher hätte sie auch wissen können das er gerade das Monopol auf Seide hatte und die einzige Weberei unterhielt?! Sie überlegte kurz den Rest ihres Aufenthaltes in Eridmea schweigend zu verbringen. Es wäre nicht das erste mal...ein Gelübte würde man sicher abnehmen.

Sie flüsterte Meandra sehr leise zu, "ich sag einfach gar nichts mehr und überlasse es euch. Heute treffe ich alle Fettnäpfchen."
Siria warf Esme einen vielsagenden Blick zu.

zuletzt bearbeitet 30.11.2016 22:27 | nach oben springen

#279

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 01.12.2016 07:57
von Esmeralda • 1.135 Beiträge

Soldsilber, das muss ich mir merken. Ich muss mein Geldsäckchen dringend noch einmal prüfen. Münzen aus anderen Ländern werden hier auffallen wie ein Leuchtfeuer. denkt Esme und prägt sich die Münze genau ein. "Meister Gullweyer ich habe tatsächlich schon einiges von eurer Familie gehört, jeder der Rang und Namen hat kann sich glücklich schätzen mit Euch Handel trieben zu dürfen. Sagt, seid Ihr der Vertreter eurer Familie hier auf Utmark oder habt ihr noch weiterreichende Aufgaben?" sie lächelt ihn offen und neugierig an ich muss Meandra dringend fragen, ob es noch mehr Waren gibt, die in Eridmea nur von einem einzigen Hersteller stammen


nach oben springen

#280

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 01.12.2016 09:00
von Britta • 10.623 Beiträge

er lächelte geschmeichelt.
"och...naja. Aber schneidern können wir wirklich!" man merkte, dass er sehr stolz auf sein Wirken war. Die Geschwindigkeit mit der dieser Mann passendes Garn fand, die Nadel einfädelte und mit winzigen stichen loslegte war erschreckend.

"ich bin zur Zeit der einzige in Utmark. Ist halt ja wirklich jenseites aller bekannten Inseln! aber ich war schon immer unternehmensfreudig und man muss sagen, Neuland bringt ja auch immer neues Material, neue Möglichkeiten, neue Herausforderungen. Und wer weiß, ich glaube, aus dieser Insel wird mal was. Ich hab lange überlegt, ob ich den Sprung wagen soll, aber ich habe es nicht bereut, hab sogar vor einem jahr meine Frau und meine Kinder nachkommen lassen als ich dachte, es ist sicher genug." kurz runzelte er die Stirn, während die Nadel flog.

"Naja...ich hoffe infach mal, ich werds nicht bereuen."

nach oben springen

#281

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 01.12.2016 11:13
von Esmeralda • 1.135 Beiträge

"Das hoffe ich auch, diese Insel scheint tatsächlich vielversprechend zu sein und wenn ich so höre wer alles hierher gekommen ist, seid Ihr nicht alleine mit eurer Einschätzung. Sicherlich viel gute Kundschaft für Euch."
sie hofft, dass er etwas mehr dazu erzählt, wen er hier für wichtig hält. Über die Sicherheit der Bewohner sagt sie lieber nichts.


nach oben springen

#282

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 01.12.2016 14:43
von Siria • 3.154 Beiträge

Siria fragte sich wie Esme sich all die Namen merken konnte oder ob sie nur so tat als ob. In jedem Fall wirkte sie souverän. Sehr sehr leise flüsterte sie zu Esme,"Esme, ich glaube meine Geldkatze ist ziemlich leer was die hiesige Währung angeht." Man konnte ihr ansehen das es ihr unangenehm war. "Könntest du im Zweifel Kredit gewähren?" Sie schaute auf ihr Füße. Sie war schon stolz gewesen das sie überhaupt daran gedacht hatte die Geldkatze mitzunehmen und nun war sie sich nicht einmal mehr sicher wie viel Kupfer und Silber der hiesigen Währung sie überhaupt darin hatte. Nach Esmes Beschreibung hatte sie angenommen es sei hier ein eher profitorientierter Handelsplatz und das es den meisten egal wäre wo die Münzen geprägt worden waren. Immerhin hatte sie nur die eingepackt, die derart schlecht geprägt waren, das es fast unmöglich war zu erkennen woher sie kamen. Ein paar waren einen "kleineren" Unfall in Silas Labor erlegen, bei dem der Großteil der Münzen angeschmolzen wurde und man eine Prägung höchstens erahnen konnte.
In ihrer aktuellen Lage schien es hier dennoch zu gefährlich diese Münzen zu nutzen. Jemanden zu finden der das Metall gänzlich einschmelzen würde und ihr den Materialpreis zahlte schien die einzige Verwendung zu sein. Selbst das war ihr hier, in der derzeitigen Lage zu gefährlich.
Man würde sicher Fragen stellen.
Sie setzte sich auf den Boden, lehnte den Rücken ans Bett und wartete darauf das alles fertig gekürzt war. Sie sah nachdenklich aus.


zuletzt bearbeitet 01.12.2016 14:43 | nach oben springen

#283

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 01.12.2016 16:28
von Esmeralda • 1.135 Beiträge

Sie zwinkert Siria aufmunternt zu und nickt kurz. Wenn wir uns hier unsauffällig bewegen wollen, müssen wir so viel wie möglich über das neue Eridmea herausfinden. Es gibt einfach zu viele Stolperfallen. Wenn jeder weiß wer ich bin, redet niemand von den Einheimischen mehr unvoreingenommen mit mir. Und was sollte ich sonst schon tun, zwischen all den Großmeistern und Hohepriestern? Selbst Maschinen sind in diesem Land inzwischen magisch.
Fasziniert schaut sie zu, wie Aaron Gullweyer die Kleider anpasst. Es hat etwas beruhigendes ihm nur bei der Arbeit zuzuschauen und den Gedanken freien Lauf zu lassen.


nach oben springen

#284

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 01.12.2016 20:25
von Britta • 10.623 Beiträge

Meandra lächelte. "ach,selbst im Königreich sind über zwei dutzend Währungen im Umlauf. Das einzige Mal, dass ich erlebte, dass jemand wirklich eine Auflauf erzeugte, war als er mit reinen Goldmünzen zahlte."
der Schneider schüttelte den Kopf. "unglaublich" - "Stimmt, aber naja, die Inseln sind unterschiedlich."

"Die Inseln sind unterschiedlich, sitmmt" Aaron nickte. "ach, wenn ihr von draußen kommt, muss es sehr schwer sein. vor allem weil ihr so lange isoliert ward! Wisst ihr denn überhaupt noch, dass wir alle mal Teil EINES Königreiches waren? wie heipt eure Insel denn in eurer Sprache? Wobei ich finde, dass ihr die Sprache des Königrieches seehr gut beherrscht! naja, viele haben sie ja noch."

nach oben springen

#285

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 01.12.2016 21:10
von Siria • 3.154 Beiträge

Siria nickte. "Mhm ja, danke. Das scheint sehr schwer vorstellbar. Hier ist alles so anders." Das war es wirklich, sie hatte Das Gefühl in einem völlig fremden Eridmea zu sein. Soviel zu 'keine baulichen Veränderungen'.

Sie suchte nach dem Frettchen und wies es an weiter unter dem Bett zu bleiben wo sie es hingeschickt hatte als es an der Tür klopfte. Da Mina ebenfalls gut gefrühstückt hatte war sie träge und döste vor sich hin.

Sie sah Esme an und blieb bei ihrer Entscheidung möglichst wenig zu sagen. Bisher lief das heute nicht sonderlich gut für sie mit dem reden. Hier war eindeutig Esmes Charm von Nöten und Siria hatte vollstes Vertrauen in besagten.

zuletzt bearbeitet 01.12.2016 21:14 | nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder und 5 Gäste sind Online:
Sephrin, Wieland, Elysiae

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SPIELLEITUNG
Forum Statistiken
Das Forum hat 729 Themen und 35570 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen