#331

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 08.12.2016 20:03
von Siria • 3.341 Beiträge

"Thanischer Dienst ist in etwa genau das. Nur ohne einen tatsächliche Notwendigkeit. Ich nehme an die Schwester hat den Splitter übergeben. Er hat es nicht geschafft soweit ich weiß. Möglich das er das noch tun soll."

nach oben springen

#332

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 08.12.2016 20:19
von Britta • 11.445 Beiträge

Er runzelte die Stirn. "Soviel ich weiß, starb unsere Schwester vor ihm - die Verwundungen waren zu stark. Aber...mh...sagen wir mal, ich sende euch jemanden, der ihm sehr ähnlich sehen wird, so könnt ihr ihn leichter erkennen. Dann wisst ihr, wem ihr vertrauen könnt, ohne dass er sich groß ausweisen muss."

nach oben springen

#333

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 08.12.2016 21:50
von Siria • 3.341 Beiträge

"Mit dir meinte ich Esmeralda, Jonathan, ein paar andere und mich. In jedem Fall klingt es nach einem Plan. Weiß er dann von uns?"

nach oben springen

#334

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 08.12.2016 22:34
von Britta • 11.445 Beiträge

Elandril lächelte.
"Manchmal, wenn Brüder erwählt werden, wissen sie sehr viel voneinander, aber Einzelheiten werden ihm fehlen. Wahrscheinlich wird er mit euch deswegen reden wollen...ich denke, dass könnte auch seiner Seele gut tun. Wenn ein Teil von uns stirbt, mit dem wir eng verbunden sind, dann...ist es manchmal schwer, weiter zu machen. Um so enger die Verbindung um so schwieriger. Und es ist immer die Frage: warum er, warum nicht ich? Ich denke...es wird gut sein seinen Zwilling zu euch zu schicken."
Der Elf nickte. "Ihr, Jonathan Piräus, Esmeralda.. Wieland? Marcian Mac Melone?"

nach oben springen

#335

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 08.12.2016 22:43
von Siria • 3.341 Beiträge

"Es wird nicht schaden, vielleicht hilft es ihm zu wissen was sein Bruder in seinen letzten Tagen getan hat und mit dem er gesprochen hat. Da kann ich ihm sicher beim ein paar Frage helfen.
Das wird beiden helfen, insbesondere wenn sie eng verbunden waren.
Ihr wollt wissen wer die Schwester suchte? Esmeralda, Jonathan und ein paar die ihr vermutlich noch nicht kennt. Wieland war nicht dabei, ich meine er sei mit dem Kristallen beschäftige gewesen. Marcian wer? Der Name sagt mir gerade nichts. Wobei Namen nicht meine Stärke sind. Habt ihr ihn untersucht? Wie viele überhaupt von den Fremden? Ich hoffe ihr kommt dazu euch etwas auszuruhen. Wenn sich wieder viele an einem Ort treffen werden, wie es häufiger der Fall ist an den fünf Tagen, dann wird es schwer sein das geheim zu halten. Ich hoffe Ihr müsst dann nicht alle untersuchen.
Sollten wir noch irgendetwas wissen?"

nach oben springen

#336

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 09.12.2016 06:44
von Britta • 11.445 Beiträge

Er überlegte.
"Marcian Mac Melone hat ein gewaltiges Schiff - ihr könnt es nicht verfehlen - und ist ebenfalls Außenweltler. Damit seid ihr mindestens 6 auf Utmark - eine unglaubliche Menge. Wenn wir mehr Leute von Releys Insel finden, werden wir sie untersuchen müssen. Wobei es die Leute beruhigen dürfte, dass der Orden gezwungen war, sie selbst im Falle einer Infektion nicht hinzurichten, sondern zur Heilung an Pater Jonathan zu übergeben...falls sie das als beruhigend empfinden.
Unddie Frage ist: was wollt ihr noch wissen?"

nach oben springen

#337

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 09.12.2016 07:45
von Esmeralda • 1.135 Beiträge

Sie nimmt die Blätter vorsichtig entgegen und hält sie sorgfältig fest. Dieses Kleid ist sehr schön, aber es fehlt an Taschen. Dann wendet sie sich an Elandril "Um erst einmal eure Frage zu beantworten, Eridmea ist meine Heimat, es gibt keine andere in die ich zurückkehren könnte." und die Gilde gehört nach Eridmea fügt sie in Gedanken hinzu.

"Ich habe nur noch ein paar allgemeine Fragen, die mir Meandra sicher auch beantworten kann, wenn ihr euch lieber ausruhen möchtet. Die wichtigste für die Reise ist, wofür ist die Baronie Goldhügel und das Haus Auxiliaris allgemein bekannt? Welche Adelshäuser gibt es überhaupt? Habe ich das richtig verstanden, der Innere Ring wird auch erster Ring genannt und der äußere Ring auch dritter Ring? Und gibt es noch weitere Waren, wie Seide, die nur von einer Familie hergestellt werden? Ich weiß, es sind banalen Fragen, aber es hilft ungemein, wenn wir uns in Eridmea bewegen." sie lächelt entschuldigend, dann fügt sie noch hinzu "Ach, und sicher könnt ihr uns sagen auf welcher Route wir von hier am besten zur Valandsinsel gelangen."


zuletzt bearbeitet 09.12.2016 08:05 | nach oben springen

#338

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 09.12.2016 08:21
von Britta • 11.445 Beiträge

Er lächelte sie freundlich an, anscheinend mochte er es, dass sie von "Eridmea" sprach.

"wisst Ihr, dass Ihr viel weiter seid als viele anderen? Sie sprechen von ihrer Insel, vielleicht noch ihrem Inselverband...manche vom Königreich...doch das Wissen, dass wir EINE Welt sind, ist leider schon lange nicht mehr im Herzen der Menschen...oder wessen auch immer." Er streckte sich kurz, für einen Augenblick merkte man, er wünschte sich einen stuhl mit lehne, aber da der fehlte, richtete er sich einfach wieder ordentlich auf.

"Die Geographie ist grauenhaft. ihr habt in der Mitte ein kleines Häufchen Inseln. Das sind die Kernlande, die Herzlande, das Alt-Vordere Königreich, das Herz der Welt - wie auch immer ihr das bezeichnen wollt. Es hat viele Namen und dort sitzt der König, von dort aus begann die Eroberung der Inseln durch Adalbert, den Gründer des Reiches. Um diese Inseln herum liegt ein Streifen von Wasser, relativ breit, wie ein Ring. Danach kommen Inseln, der erste oder innere Ring. sie sind wirklich im Kreis um die Mitte angeordnet, als hätte jemand einen stein ins Wasser fallen lassen und auf den entstandenen Wellen wären nun Inseln. Dieser Ring ist relativ sicher, vom Königreich erforscht und von uns freigegeben - oder halt mit gekennzeichneten Inseln. Danach kommt wieder ein streifen wasser, dann der zweite Ring oder äußere Ring. Dieser ist...mh..ich würde sagen, das Königreich kennt jede zweite Insel. Wir vielleicht 7 bis 8 von 10 die dort liegen dürften. Wir haben sie gesäubert oder unter Quarantäne gestellt und suchen diesen Ring nach weiteren Inseln ab.
Danach kommt der nächste Streifen Wasser, immer kreisförmig. Die wenigen Inseln, die außerhalb dieses Streifens liegen, nennt man die Grenzlande. Das Königreich kennt da vielleicht...drei oder vier Inseln. Wir ein paar mehr, aber ich schätze...2 von 10? Das Problem ist quasi ein geometrisches. Um so weiter der Kreis vom Zentrum weg umd so größer sein Umfang um so schwieriger zu erforschen. Irgendwann wird das Königreich feststellen, dass es genug Inseln sind, um das Ganze einen dritten Ring nennen zu können. Aber bis dahin vergehen wahrscheinlich noch Jahrhunderte...oder zumindest Jahrzehnte. Im Augenblick glauben nur die Träumer an einen dritten Ring, die Realisten widmen sich der Erforschung des zweiten - oder äußeren - Rings."

er atmete kurz durch, überlegte.
"Haus Auxaris ist das Herrschaftshaus, dass sich seinen Sitz im Baronenrat erworben hat, weil es sowohl in den Kernlanden als auch im ersten Ring Inseln besitzt, die sie auf die alte Baronie Goldhügel zurückführen können. Früher ...waren es mit die ärmsten Wesen, die ich in dieser Welt kenne. Ihr Boden voller Gifte, ihre Insel zerstört von alter Gier. Seitdem sie handel treiben können und angeschlossen sind ans Königreich...also seit vielleicht vierhundert Jahren, verbessert sich die Situation dort kontinuierlich. trotzdem...sind sie schwierig. Die Sünden ihrer Väter lasten auf ihnen, viele sind entstellt, manche sind wirklich wirklich seltsam in ihren Sitten und Gebräuchen. Das Haus nimmt nur Magier auf, Aufstieg ist nur durch magische Macht möglich."
er überlegte lange "Es gibt...ein paar hässliche Aspekte in der Geschichte des Überlebenskampfes von Goldhügel. Die wenigen Überlebenden standen buchstäblich vor toter Erde nach dem Kataklysmus. Wahrscheinlich wären sie alle jämmerlich verreckt, wenn nicht ..ungewöhnliche Wege beschritten worden wären. Normalerweise verlassen sie ihre Inseln nicht. Sie sind...werden oft gefürchtet. Aber...ich hoffe, das löst sich irgendwann auf. Ich weiß nicht, ob ich euch etwas über sie erzählen soll oder ob ich euch unvoreingenommen lassen sein soll."
er fügte nach kurzem nachdenken hinzu.

"Das Gute ist, dass die 'Valandsinsel keine typische Auxarisinsel ist. Sie ist eigentlich nur ein winziger Flecken im Meer, der offiziell Haus Auxaris gehört. Aber dort gibt es - soviel ich weiß - normale Vegetation, Tiere, Wasser, so wie wir es kennen. Allerdings war ich nie dort."


zuletzt bearbeitet 09.12.2016 08:26 | nach oben springen

#339

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 09.12.2016 09:22
von Siria • 3.341 Beiträge

Siria nickte und wusste im selben Moment das sie sich höchstens die Hälfte merken würde. Für Namen und Geographie schien ihr Kopf nicht geeignet.
"Ob es wohl möglich wäre euch das nächste mal zu begleiten wenn ihr die Seele eines Fremden prüft? Ein Fremder deshalb weil es bei einem eridmeischen Einwohner sicher für zu viel Aufsehen sorgte. Selbstverständlich nur wenn die Person einverstanden ist. Es mag ein vermessener Wunsch sein, aber mir würde es helfen." Wenn es eine Zeit für seltsame Wünsche gab dabb jetzt. Fragen konnte man schließlich. Sie wollte wissen was der Orden sah, wie sie vorgingen und natürlich wie es aussah. So wäre es einfacher es einem Ordensmitglied zu erklären und würde zudem hoffentlich das Vertrauen andere Mitglieder in sie stärken, sollte es einmal dazu kommen das sie eine Überprüfung durchführen musste. Stoische Gemüter gab es schließlich überall.

nach oben springen

#340

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 09.12.2016 09:36
von Britta • 11.445 Beiträge

Er legte den Kopf schräg, sehr interessiert. "Glaubt Ihr...Ihr könnt mir folgen? Ich weiß, dass es profane Zauber gibt, mit denen etwas ähnliches möglich ist wie das, was ich tue. Aber sie sind so selten wie...zweiköpfige Kühe."

Er überlegte, lange, dann nickte er - zögernd.

"Seid Ihr...Priesterin?"

nach oben springen

#341

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 09.12.2016 09:41
von Siria • 3.341 Beiträge

"Wenn ihr das so sagen mögt...Wobei ich es nicht ganz so bezeichnen würde. Im Grunde könnte man es so nennen." Wenn sie ihm das Konzept in Gänze erläutern würde, würde er ihr vermutlich nicht glauben. Von allem anderen mal abgesehen.
"Es wäre in jedem Fall einen Versuch wert. Wenn ihr mich abhängt auch gut. In jedem Fall möchte ich klarstellen das es mit profan oder Zauber in dem Fall nichts zu tun hat. Wie Magier sich mit einer Selbstverständlichkeit herausnehmen in etwas derart persönlichem, zerbrechlichen und essenziellen herumzupfuschen ist sowohl eine Frechheit als auch ein Rätsel! Als gäbe es nicht genug anderes zu erforschen. "

zuletzt bearbeitet 09.12.2016 09:43 | nach oben springen

#342

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 09.12.2016 09:47
von Britta • 11.445 Beiträge

Er nickte und wirkte erleichtert, doch hartnäckig fragte er nach.
"könnt ihr mir erklären, was Ihr seid?" Die Frage war sanft. "ich glaube..ich habe eine Menge Vertrauen gezeigt. Mehr als vielen, vielen anderen gegenüber. Nur wenige erlangen ein Verständnis, was ein Ordenskrieger ist, jemals so wie ihr es jetzt erlangt habt. Vielleicht versthe ich das Konzept nicht, dem ihr folgt, den Gott, die Art und Weise wie ihr es tut. Aber ich wüsste es gerne, bevor ich euch mitnehme"

nach oben springen

#343

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 09.12.2016 10:05
von Siria • 3.341 Beiträge

"Das kann ich gut nachvollziehen. Ihr habt gesehen wie es um meine Seele bestellt ist. Wer sie schützt und seine Hand über mich hält.
Wir haben uns vor sehr langer Zeit einmal getroffen und nach noch viel mehr Zeit zueinander gefunden wie - auf die Gefahr hin das es vermessen klingt - ein Vater zu seiner Tochter. Anders kann ich es nicht erklären. Wir helfen uns gegenseitig, ein jeder bei dem was er kann und versteht. Nie würde ich ihm zuwieder handeln - nun gut, sagen wir so lange ich es nachvollziehen kann. Anders als ein Priester knie ich nicht, ich unterwerfe mich nicht, ich folge nicht blind. Ich habe einen eigenen Willen welchen ich um nahezu jeden Preis verteidige. Wir bitten um die Hilfe des anderen." Sie machte eine kurze Pause und sah zu Esme. Für sie würde einiges neu sein nahm Siria an, dennoch, sie vertraute ihr blind. Das sie das konnte hatte sich bereits ein paar Mal gezeigt. Ebenso vertraute sie Elandril. Wieso auch immer, vermutlich weil er nach ihrem Dafürhalten ohnehin schon zu viel wusste. Wobei es ihm in Bezug auf sie wohl ähnlich ging.
"Ich folge keinem Gott, sondern einem Prinziep. Götter sind menschengemacht. Wieso sonst unterscheiden sie sich in verschiedenen Ländern, obwohl viele für das Selbe stehen? Das ist auch gut so, denn ein Gott bekommt seine Kraft durch den Gläubigen und ein Priester durch seinen Gott. Hier in Eridmea erleben wir es gerade mit. Man gab einigen Göttern andere Eigenschaften, oder nahm welche von ihnen. Durch den Wegfall der Weberin ist Kraft freigesetzt worden, dadurch kamen andere Götter nach. Götter die für einige das waren was ihnen fehlte.
Dennnoch folgen alle den selben drei Prinzipien: Leben, Tod und Schicksal. Diese drei Dinge sind in allen Welten gleich, sie sind wie Geschwister. Sagen wir in fast allen. Ohne das eine gibt es nicht das andere. Ohne Tod und Leben kann kein sterbliches Wesen existieren. Ebenso gibt es Punkte in jeder Geschichte welche feststehen, lediglich der Weg dahin und davon weg ist variabel. Das ist das was wir den eigenen Willen nennen. Versteht mich nicht falsch, es ist gut das es Götter gibt. Sie geben den Sterblichen eine Richtung vor und Sie gestalten ihre Welt. Sie sorgen dafür das jede Welt anders ist." Sie ließ die Stille im Raum stehen.
Sie hoffe inständig das sie jetzt nicht schnell sein musste, denn ihr rechtes Bein war eingeschlafen. Sie hasste solche Aussprachen. Sie fühlte sich dabei nackt. Sie hatte zu oft erlebt das die meisten sie nicht verstanden oder sogar missverstanden. Manche Dinge sprach man schlicht nicht aus.

zuletzt bearbeitet 09.12.2016 10:28 | nach oben springen

#344

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 09.12.2016 23:05
von Britta • 11.445 Beiträge

Er legte den Kopf schräg, dachte nach, dann nickte er einfach nur.
"auch wenn ich selbst diese ...Beziehung zum Herrn der Lichter nicht nachvollziehen kann, habe ich von solchen gehört, die ähnlich wie ihr seine...Patenkinder? sind. Mir ist das fremd, doch ich verstehe das Bedürfnis sich mit einem höheren Prinzip zu verbinden." kurz schmunzelte er. "naja, ihr den Tod, ich das Schicksal - wir sollten noch eine Nummer drei finden. Allerdings" er wurde ernst "ist zumindest eines dieser Prinzipien vernichtet worden hier." er starrte auf den Mokka.

"Schade, wenn ich nicht so müde wäre, dann könnte ich mich stundenlang vielleicht mit euch unterhalten, um von euch zu lernen, WAS eigentlich ein Prinzip ist und was DER FEIND. Aber für so ein Gespräch möchte ich geistig auf der Höhe sein und nicht im Halbwachen. Und ich nehme euch mit." er atmete durch "auf meine Verantwortung. Ich glaube, jemand der einen Paten hat, der so sorgfältig ist, weiß wie er mit gewissen Elementen des Seins umgeht. Ach...übrigens unseren Legenden nach ist Tod ein Diener der göttinnen." er lächelte kurz. "das solltet ihr euch unbedingt für die Öffentlichkeit merken. Am Anfang gab es keinen Tod in der Welt, doch dann wurde es notwendig und die beiden Schwestern übernahmen dieses Amt. Der Mann der Lichter ist hier nicht mehr als ein ...ordnungsliebender, sehr zuverlässiger Diener, der holt und nach seinen Vorgaben abliefert." er zuckte die schultern. "ohne euch und ihn beleidigen zu wollen. Aber ich denke, es ist gut, wenn ihr die offizielle Version kennt."

nach oben springen

#345

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 09.12.2016 23:15
von Siria • 3.341 Beiträge

"Mich beleidigt es nicht. Wieso sollte es. Es ist der hiesige Glaube. Es ist dennoch gut zu wissen. Danke dafür. Ich selber fühle mich in Eridmea ebenso Eschgal und Tamuz verbunden. Wobei Eschgal ein wenig mehr. Ich bin eher nicht die Exekutive, wenn ihr versteht was ich meine.
Wenn ihr wollt lassen wir euch weiter ausruhen. Gerne können wir dies Gespräch zu einem anderen Zeitpunkt weiterführen. Eine Frage noch, welche Patenkinder kennt ihr denn noch?" Sie lächelte, "einen oder eine dritte im Bunde ließe sich sicher finden. Was das vergangen angeht...nun ja. Ich bezweifle das etwas derartiges völlig verschwindet. Wie wir beide wissen," sie sah kurz zu Esme," wie wir drei wissen, ist es das auch nicht."

nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 3 Gäste sind Online:
Sarah Mac Melone, Wieland

Forum Statistiken
Das Forum hat 806 Themen und 37887 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen