#226

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 27.11.2016 17:12
von Esmeralda • 1.135 Beiträge

"Ja, das hast du allerdings recht. Ich versuche eigentlich immer nicht allzu sehr aufzufallen, aber neben dir verschwinde ich geradezu." sie grinst "Die Steckbriefe sind auch sehr gut gezeichnet," sie holt ihren Steckbrief aus der Tasche "vor Ärger habe ich weniger Sorge, aber es ist sicher besser unsere Gastgeber nicht zu verprellen. Dann sind wir wohl dazu verurteilt erst einmal in diesem noblen Haus zu bleiben und dieses köstliche Essen und Trinken zu uns zu nehmen." um ihre Worte zu unterstreichen trinkt sie noch einen Schluck Tee. "Was möchtest du denn als nächstes tun?"


nach oben springen

#227

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 27.11.2016 17:39
von Siria • 3.341 Beiträge

"Schön wenn es dir gefällt, ich bin sicher das freut den Gastgeber," sie hob ihre Tasse, prostete Esme zu und trank ebenfalls einem Schluck. Das Frettchen bekam noch ein Stück Braten. "Da ich nicht weiß wann wir morgen wo hin müssen, würde ich eben meine Sachen ausbürsten. Ich habe außer dem hier nichts mit. Je nachdem wie lange wir hier bleiben...dürfen, müsste ich entsprechend die Tage auf einen Markt um mir noch etwas zu kaufen. Eine nicht geplante Ausgabe. Nun ja, es hilft nichts." Sie stellte die Tasse zu Seite, stand auf, nahm den Gürtel ab und zog das Überkleid aus. Dann nahm sie ein Tuch und etwas Wasser, sowie eine Bürste. Alles hatte sie auf einem Tischen gefunden. Sie nahm an es war dafür gedacht und zum waschen. Sie begann einen kleinen, kaum sichtbaren Fleck zu bearbeiten der verdächtig die Form einer Frettchenpfote hatte. "Ich bin kein Freund von Warten, aber ich fürchte es bleibt nicht viel anderes übrig. Insbesondere bin ich gespannt wie redselig Elendril, oder wie auch immer er heißt, nach dem aufwachen ist und was der Hausherr von und erwartet. Im Übrigen bin ich tendenziell eher unauffällig, außer es hängen Steckbriefe von mir aus. Wobei ich finde du bist gut getroffen. Sogar mit den Details vom Zylinder. Wo wir gerade bei Zylindern sind..." sie deutete auf Esmes Zylinder den diese aufs Bett gelegt hatte. Vor dem Bett saß Mina und beäugte ihn.

zuletzt bearbeitet 27.11.2016 17:42 | nach oben springen

#228

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 28.11.2016 08:08
von Esmeralda • 1.135 Beiträge

"Mina hat wohl ihren Schlafplatz für heute Nacht gefunden." sagt Esme belustigt. Während sich Siria um ihre Kleidung kümmert lässt Esmeralda den Blick durch den Raum schweifen. Schließlich steht sie auf und geht den Raum ab. Wie gut sind die Fenster gesichert und kann man notfalls dadurch verschwinden? Gibt es verdächtigen Luftzug oder Kratzspuren auf dem Boden oder an der Wand, das auf geheime Türen hinweist? Wie gut lässt sich die Tür sichern? Sie beschließt, dass sie hier ziemlich sicher sind, verteilt aber trotzdem Glöckchen an Tür- und Fenstergriffen, damit sich niemand unbemerkt Zutritt verschaffen kann. "Ich sollte morgen auch meine Truhe herholen. Die steht noch in meiner bisherigen Unterkunft."


nach oben springen

#229

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 28.11.2016 08:41
von Britta • 11.441 Beiträge

Es klopfte noch einmal. Meandra wartete bis man hereinrief, dann trat sie ein.

"Verzeiht, anscheinend gab es Tratsch in der Stadt und eine kleine Delegation der Magier wollte gerne mit euch sprechen. Anscheinend hat es dieser Pater geschafft, mehrfach vor ihren Augen zu verschwinden, astral zu reisen udn wieder aufzutauchen. Also wollten sie wissen - da ihr offensichtlich mit diesem gereist seid - ob ihr ebenfalls ...Außenweltler seid. Haus Ha´Ko hat sehr höflich erklärt, dass Ihr vor allem eines seid: Personen, die sich zur Zeit in unserer Obhut aufhalten."

Sie seufzte. "ich wünschte, ich hätte schon Gäste sagen können, aber er ließ sich auch so - abwimmeln. Ich soll euch nur ausrichten, dass die Magierakademie zu Utmark interessiert daran ist, mit euch zu sprechen."
Sie runzelte die Stirn.

"Ich habe die Wachen verdoppeln lassen und ihnen erklärt, dass es möglich ist, dass Personen daran interesse haben, euch zu entführen. Ihr werdet jemanden mitbekommen, der auf Euch achtet, wenn Ihr morgen im Garten wandelt. Hier im Haus seid ihr sicher. NIEMAND dringt in ein Ha´Ko Haus ein. Wenn es euch nichts ausmacht und ihr nicht zu erschöpft seid, wird mein Herr Euch jetzt noch empfangen. Euer Status muss innerhalb dieses Hauses schnell geklärt werden." sie sah sie fragend an.

nach oben springen

#230

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 28.11.2016 09:03
von Esmeralda • 1.135 Beiträge

Esmeralda schaut kurz zu Siria "Die Geschichte mit den Außenweltlern hat sich wesentlich schneller herumgesprochen als mir lieb ist. Selbstverständlich reden wir gerne noch mit eurem Herrn und ich bin sehr Dankbar für euren Schutz." Sie streicht das Kleid glatt und wendet sich zur Tür, um Meandra zu folgen Das entwickelt sich schneller, als ich erwartet habe.


nach oben springen

#231

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 28.11.2016 09:08
von Britta • 11.441 Beiträge

Meandra wartete, dass Siria bereit war.
"nun, anscheinend war das Auftauchen des Paters sehr spektakulär. Auf der anderen Seite - es sind nur die Magier. Was die Azrothi wissen, ist meistens ein Geheimnis, dass sie hüten. Nicht jeder Bop wird von euch schon gehört haben."

nach oben springen

#232

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 28.11.2016 09:54
von Esmeralda • 1.135 Beiträge

"Das ist beruhigend. Wobei Magier alleine schon sehr großen Schaden anrichten können." es gibt hier also auch eine Magierakademie, interessant. Was wohl ihr Spezialgebiet ist?


nach oben springen

#233

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 28.11.2016 10:01
von Siria • 3.341 Beiträge

Siria zog Überkleid und Gürtel an, dann wand Sie sich zu Mina und diese war nach einer kurzen Geste unterm Bett verschwunden. "Selbstverständlich bin ich bereit. Wir genießen schon eine Weile eure Obhut, da ist es nur rechtens auch zu später Stunde den Status zu klären." Sie ging zur Tür und flüsterte Esme zu, "aber ich bin auffällig ja? Offensichtlich ist der Pater mehr als unauffällig. Ich nehme an er ist mitten in der Akademie gelandet. Pha, ich und auffällig, gegen den Pater bin ich ein lautloser unsichtbarer Schatten." Sie war ein bisschen verärgert. An Meandra gewand fuhr sie fort."Ich bedauere es wenn wir euch Unannehmlichkeiten bereiten an denen wir in der Tat nicht selbst Schuld sind. Ich entschuldige mich hier für das unüberlegte Handeln und den losen Mund eines anderen. Eines Paters mit dem wir ab und an das Vergnügen haben durch Eridmea zu wandeln. Leider steht 'kein Aufsehen erregen' nicht sehr weit oben auf seiner Agenda. Möglicherweise ein Problem der Pathoris. Ich danke euch das ihr die Magier losgeworden seid. Vorerst."

zuletzt bearbeitet 28.11.2016 10:05 | nach oben springen

#234

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 28.11.2016 10:16
von Britta • 11.441 Beiträge

Die Ha´Ko nickte.
"Ich habe auch schon von dem Mann gehört - ich weiß nicht, ob er etwas dafür kann, aber sein Auftauchen am großen Monolithen der Akademie muss ein spannendes Schauspiel für die Wachen dort gewesen sein. Und es ist nicht Eure Schuld, also braucht Ihr Euch nicht entschulden. An Euch ist uns kein problematisches Benehmen aufgefallen."

Sie führte sie durch das Haus - es war totenstill. Wahrscheinlich konnte man hier einen klickenden Armbrustbolzen durch die gesamten Gänge hören. Zum ersten Mal fiel ihnen auf, dass einige der Türen aus Papier bestanden, während andere aus schwerem Holz mit Eisenbeschlag waren, als wenn es zwei Arten von Bewohnern gäbe.

Der Raum in den sie kamen hatte eine Papiertür. Es war ein sehr schlichter Raum - eigentlich nur ein kleiner Tisch, einige Kissen, an einer Seite sah man einen Durchgang zu einem ebenso kleinen Raum. Dort stand ein schwerer Tisch und sechs große stühle. Anscheinend für Besucher, die nicht auf dem boden sitzen konnten.

Der Mann, der sie erwartete, saß allerdings auf dem Boden, auf einem Kissen. Der Tisch vor ihm hatte nur Papier und Feder, außerdem Siegel, eine Kerze und Wachs. Anscheinend wurde hier kein Tee gereicht - zumindest noch nicht.

Er war hager, bärtig und großgewachsen, leicht gerüstet mit einem Schuppenpanzer, der den Oberkörper und den Unterleib schützte, leichten Armschienen, an seiner Seite zwei kurze Schwerter, ein Bogen griffbereit in der Nähe.
Dieser Mann war ein Krieger. Da er Elfenblut in sich hatte, war das Alter schwer zu schätzen, mittleres alter, also vielleicht 80 bis 100 Jahre?

Er musterte sie durchdringend aus dunklen Augen als sie eintraten, erhob sich aber nicht.

Meandra verbeugte sich vor ihm. "Herr - die Begleiter Elandrils." Zu siria und Esme sagte sie: "Das ist Aldaris Ha´Ko, zweiter Sohn der ältesten Tochter des Onkels des derzeitigen Barons Ha´Ko".

nach oben springen

#235

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 28.11.2016 10:28
von Esmeralda • 1.135 Beiträge

"Es ist mir eine Ehre Euch kennen zu lernen, Herr. Ich bedanke mich vielmals für Eure Gastfreundschaft und Euren Schutz." sie verbeugt sich, während sie das sagt "Mein Name ist Esmeralda." fügt sie noch hinzu.


nach oben springen

#236

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 28.11.2016 11:07
von Siria • 3.341 Beiträge

"Es ist mir eine Freude den Herren dieses Hauses Aldaris Ha´Ko kennenzulernen. Mich nennt man Siria, wie euch sicher bereits bekannt ist. Ich hoffe inständig unsere Anwesenheit bereitet Euch keine Umstände." Siria hatte ruhig gesprochen ohne jede Unterwürfigkeit. Sie verbeugte sich im Gegensatz zu Esme nicht sondern hatte nur kurz genickt, stand aufrecht da und blickte ihren Gegenüber in die Augen.
Dieser Raum war wie das ganze Haus sehr schlicht gehalten. Sie nahm an, das es Sitte war das niemand innerhalb des Hauses etwas zu verbergen hatte. Durch die Papiertüren und das wenige an Inventar konnte man im Zweifel gut kämpfen im Haus, ganz abgesehen davon das es sehr hellhörig war. Sie vermutetet das es nahezu unmöglich war sich hier anzuschleichen und fragte sich ob seine Wache in einem weiteren Raum standen. Nicht sichtbar aber in Hörreichweite. Allerdings war sie sich sehr sicher das dieser Mann sich sehr gut selbst verteidigen konnte und es offenbar auch gewohnt war.


zuletzt bearbeitet 28.11.2016 11:08 | nach oben springen

#237

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 28.11.2016 11:27
von Britta • 11.441 Beiträge

Er musterte sie beide, dann nickte er Ihnen höflich zu.

"Willkommen in meinem Haus, Siria und Esmeralda. Bitte nehmt Platz. Ihr untersteht unserer Obhut und ich wurde vorgewarnt, dass Ihr von sehr weit weg kommt und unsere Sitten nicht kennt. Ihr braucht also nicht zu fürchten, meinen Zorn durch Unkenntnis oder ungewöhnliches Verhalten zu erregen."

Er deutete auf zwei Plätze vor ihm auf der anderen Seite des Tisches. Meandra blieb stehen und zog sich bis an die Tür zurück. anscheinend würden hier keine Diener anwesend sein.

Er wartete bis beide sich gesetzt hatten. "Elandril kann nicht für euch sprechen, aber meine Wachen sagten mir, er hätte Euch als frei von jeglicher Infizierung erklärt und ihr wäred ihm gegenüber höflich und kooperativ gewesen. Von jemanden von ...Außerhalb wahrscheinlich sehr schwierig. Es ist erschreckend, wenn man an einem fremden Ort wie ein Verbrecher gesucht wird und aufgefordert, seine Seele einem vollkommen Fremden zu offenbaren. Deshalb schätze ich Euer Verhalten meinem ehemaligen Verwandten gegenüber."

nach oben springen

#238

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 28.11.2016 12:00
von Esmeralda • 1.135 Beiträge

"Elandril war ebenfalls ausgesucht höflich, was, meiner Erfahrung nach, nicht selbstverständlich ist für Mitglieder des Ordens.
Leider bringt unsere Herkunft mehr Probleme mit sich als ich gehofft habe. Wobei ich auch nicht mit so viel Aufmerksamkeit gerechnet habe."
nach einer kurzen Pause fährt sie fort "Daher werden wir einige Dinge besprechen müssen und sicherlich habt Ihr Fragen an uns."


nach oben springen

#239

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 28.11.2016 12:03
von Siria • 3.341 Beiträge

Siria musterte ihn. "Ich hoffe dennoch das wir uns nicht all zu viele Fauxpas erlauben werden. Er hat uns in der Tat für rein erklärt. Angenehm war es sicher nicht, ebensowenig etwas was ich gerne wiederholen würde. Es schien eine unangenehme Notwendigkeit gewesen zu sein, demnach unausweichlich. Jedoch hätte ich auf die Steckbriefe gerne verzichtet. Was alles Weitere angeht schließe ich mich Esmeralda an. Es steht mir fern euch Unannehmlichkeiten zu bereiten. Solltet ihr uns dennoch weiter beherbergen wollen, so steht es euch frei vorher die für euch relevanten Fragen zu klären."

nach oben springen

#240

RE: Zum verborgenen Pfad

in Archiv 2016 Allgemein 28.11.2016 13:59
von Britta • 11.441 Beiträge

Er nickte. "gut, dann lasst mich mit den drei wesentlichsten Fragen beginnen. Warum seid Ihr in meiner Welt? Seid Ihr allein oder Teile einer größeren Gemeinschaft? Bringt Ihr Krieg in mein Haus, gleich, ob man euch verfolgt, oder weil ihr dem Königreich in dem ich zur Zeit lebe den krieg erklären werdet? alles andere - ist fast nebensächlich."

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 801 Themen und 37828 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen