#316

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 27.02.2024 20:39
von Pater_Jonathan • 2.964 Beiträge

Auch Jonathan verbeugte sich vor Zorneswoge. "Deine Anwesenheit und Anukets Segen sind mir Geschenk genug, mein Freund. Ich weiß genau wieviel Du um die Ohren hast, und trotzdem bist Du gekommen. Danke dafür!"
Dann klopfte er Makken fröhlich auf die Schulter. "Ich muss doch meinen Lieblingsschiffbauer bei Laune halten. Außerdem gebührt einem Diener Hanumaks das beste Werkzeug was zu finden ist!"

Jonathan nahm das Kartenspiel wie einen Schatz, der es ja auch war entgegen und nahm Iridiana erneut in die Arme und bot ihr Schutz, Trost und Deckung bis es ihr besser ging. Er war besorgt um sie. Als es ihr besser ging, drehte er sich zu Makken und antwortete lachend. "Makken, Du bist hier Chef im Ring. Ich lasse heute Euch feiern. Deine Jungs und Mädels haben sich das echt verdient."


Möge der Wind in Deinem Rücken nie Dein Eigener sein!
nach oben springen

#317

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 28.02.2024 13:44
von Geschichtenerzähler • 175 Beiträge

Zorneswoge schaltete sich ein und sprach zu Makken: "Ich bedanke mich für eure Gastfreundschaft, doch muss ich mich leider verabschieden. Aber erinnert mich daran, euren Tempel zu bitten bei den Feierlichkeiten zu helfen, wenn wir unseren Sieg über den FEIND feiern!", er klopfte Makken auf die Schulter und reichte Jonathan nochmals die Hand: "Ich wünsche Euch Mut für die kommenden Schlachten und Erfolg für den Krieg." So unauffällig wie möglich zog er sich mit seinen Wachen zurück und verließ den Hafen.

Am Tisch angekommen grinste Makken noch breiter und rieb sich die Hände: "Na dann", er erhob sich und rief über die Tafel: "Meine Freunde! Verehrte Gäste! Nachdem wir geschaffen haben, wollen wir nun Essen! Wir danken unserer Tempel-Küche die so kurzfristig noch alle Öfen für uns angeheizt hat und deren Kunst, wie jedes Handwerk, seines gleichen sucht. Bringt auf, Jungs!"

Unter Applaus der Anwesenden brachte eine Gruppe Novizen die ersten Gänge zum Kopfende des Tisches. Zuerst kamen gedeckte Pasteten von Fisch und Krabben in einer dicken, hellen Soße. Sie wurden am Kopfende präsentiert und nachdem die Ehrengäste sich genommen hatten, den Tisch herunter weitergereicht. Dann folgten in regelmäßigen Abständen Platten mit Braten, glasiertem Geflügel und allerhand Gemüse und Beilagen. Zum Schluss folgte noch eine Parade aus Torten und Obst.


nach oben springen

#318

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 28.02.2024 14:36
von Pater_Jonathan • 2.964 Beiträge

Als Zorneswoge ihm die Hand reicht schlug Jonathan fest ein. "Ich danke Euch, Zorneswoge. Wir alle kämpfen hier und ich wünsche Dir alles Gute für Deinen Guten Kampf." Zorneswoge musste seinen gesamten Klerus aufmischen und den Krieg gegen den Fünften stützen.
Jonathan betete kurz ein Tischgebet und dankte Anuket und Tanesh für Ihre Gaben. Da er nur über ein massiv kleineren Magen verfügte, eine alte Verletzung in einem Kampf, füllte er sich als letzter den Teller. Bis auf seine Sorge um Iridiana, hatte er sehr gute Laune. Es war ein würdiger Beginn der Kampagne. Still lauschte er den Gesprächen am Tisch. Manchmal fiel sein Blick auf das wunderschöne Schiff und er lächelte.


Möge der Wind in Deinem Rücken nie Dein Eigener sein!
nach oben springen

#319

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 29.02.2024 10:11
von Geschichtenerzähler • 175 Beiträge

Iridiana war still, im Vergleich zu vorher, doch sie aß und machte höfliche Konversation. Ab und an betrachtete sie nachdenklich die Dekorationen die Sterne andeuten sollten oder blickte in den Himmel.
Makken, auf der anderen Seite, Scherzte und lachte und schlug sich wie angekündigt den Bauch voll.

Ein Stück die Tafel hinunter saß Knassus von Unterfels ins Gespräch vertieft mit einem Hannumak-Anhänger. Er hatte seinen Teller zur Seite geschoben und Papiere auf der Tafel ausgebreitet. Seine Schüler waren weiter hinten untergebracht und mit angeregten Gesprächen unter einander und mit anderen Gästen beschäftigt.

Nachdem ungefähr die Hälfte der Speisen aufgetragen worden war, traf Kanthormas Steinfaust ein. Jonathan konnte sehen wie Kurosch Bericht erstattete und ihm ihren Platz am Tisch überließ. Sie selbst verzog sich in den hinteren Teil und kam dort ins Gespräch mit Makken's Novizen die Pause machen durften.

Ein paar Plätze waren reserviert für Cassiopeia's Familie, doch leider waren diese im Augenblick leer.

Jonathan erspähte auch seinen Logistiker aus dem Pathortempel. Das Essen auf seinem Teller was kaum angerührt doch er stellte sicher, dass das Glas des Mannes neben ihm immer gefüllt war. Jonathan erkannte eine prunkvolle Zierkette mit dem Wappen des Königshauses und der Hafenmeisterei an ihm.

Immer wieder näherten sich einzelne Gäste ihrem Tisch, die Kappe in der Hand, und dankten Jonathan und Makken für das schöne Fest und das Mahl. Scheinbar hatte Makken auch einige wohlhabende Händler und niedere Adelige geladen, die sich über Jonathan's Vorhaben erkundigten. Die Gespräche, die die Händler unter sich führten, drehten sich zumeist um die Märkte aber man hörte auch Spekulationen über den Krieg, einzelne Ziele die der König verfolgen könnte und welche Chancen sich vielleicht eröffneten. Einer der Händler echauffierte sich, dass Haus Steinfaust ihn vor wenigen Stunden abgewiesen hatte als er Schutz für eine Karawane anheuren hatte wollen: "Alle Männer im Einsatz, dass ich nicht lache".


nach oben springen

#320

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 29.02.2024 16:51
von Pater_Jonathan • 2.964 Beiträge

Leise bedauerte Jonathan das Fortbleiben von Cassiopeia und Ihrer Familie. Wenn Gäste kamen und ihn ansprachen, dankte er ihnen für ihr erscheinen und ließ aber ansonsten Makken die Gelegenheit zu glänzen. Mit einem leisen Lächeln schaute er auf Kanthormas Reaktion auf den aufgebrachten Karawanenhändler.


Möge der Wind in Deinem Rücken nie Dein Eigener sein!
nach oben springen

#321

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 29.02.2024 18:00
von Geschichtenerzähler • 175 Beiträge

Kanthormas sah aus, als hätte er in eine Zitrone gebissen. Er versicherte dem Händler, die Information sei richtig und es sei nun einmal gerade kurzfristig ein Großauftrag hereingekommen. Den Händler interessierte das wenig.

Das Fest dauerte bis spät in die Nacht an, bevor die Gruppe der Feiernden sich langsam auflöste. Makken hatte einige Karren bereitgestellt, die normalerweise zum laden von Material genutzt wurden, um die Gäste zumindest ein Stück weit zu bringen und jene, die selber Geld hatten bestellten sich Wagen.


nach oben springen

#322

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 03.03.2024 18:51
von Pater_Jonathan • 2.964 Beiträge

Jonathan hatte sich gut unterhalten, mit dem Logistiker abgesprochen, was benötigt wurde um am nächsten Morgen das Beladen des Schiffes möglichst reibungslos über die Bühne gehen zu lassen und besprach mit Kurosch, die Soldaten am besten immer gestaffelt in Trupps an Bord zu führen, damit man sich in Ruhe organisieren konnte und nicht die Leute den Hafen blockieren und sich womöglich noch einen Sonnenstich holen würden. Hasan Hartwurf, der Käpten der Haitodbesatzung, welche die Ineshka bemannen würde, sprach sich mit Kaptain Silas ab, wer welche Ladung übernehmen würde und Makken sagte zu, den Ladebaum noch mit zu überwachen.
Zum Schluß frug Jonathan noch Iridiane, wo sie unterkommen würde und ob sie die Fahrt nach Kerran oder zumindest bis Uthmark begleiten wollte.
Dann fühlte er, wie auch ihn die Müdigkeit überkam.


Möge der Wind in Deinem Rücken nie Dein Eigener sein!
nach oben springen

#323

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 04.03.2024 09:25
von Geschichtenerzähler • 175 Beiträge

Der Logistiker hatte sichergestellt, dass sie bei ihrem Unterfangen die volle Unterstützung der Hafenmeisters hatten - also des richtigen Hafenmeisters, nicht seiner bevollmächtigten. Als seine Unterredung mit Jonathan beendet war, brachte der Pathori den schwankenden Hafenmeister zu seinem Quartier.

Kanthormas stoppte Jonathan noch kurz, um den Vertrag zu unterzeichnen. Es war in der Tat alles so, wie sie es ausgemacht hatten. Er war etwas Skeptisch, Kurosch die Organisation der Truppen zu überlassen doch es war nicht mehr sein Bier. Nun hatten Jonathan und Eradan das Kommando.

Iridiana war in keiner Verfassung zu reisen und war vernünftig genug zu wissen, dass ein Kriegsgebiet voller Molluk'kthan Anhänger kein Ort für sie war. Sie wünschte ihm nochmals viel Glück und ließ sich von ihm gerne zu einem Wagen begleiten. Die Auskunft, wo genau sie hinging, umschiffte sie elegant.

Auch für Jonathan war ein Wagen bestellt worden, der ihn zum Pathortempel brachte. Er wurde in der Nacht nicht gestört, auch wenn die Aufregung der letzten Tage und der kommenden Aufgaben sich in seinen Träumen wiederspielgelte.

Am nächten Morgen wurde er durch ein Klopfen an der Türe geweckt. Der Novize, der sich auch schon zuvor um ihn gekümmert hatte, brachte weitere Botschaften:

Zum einen fand er eine kurze Mitteilung von Kurosch, die ersten Truppen seien vor Sonnenaufgang im Hafen angetreten und würden nun 'den Weg freihalten'. Der Novize wusste dazu noch zu berichten, dass der im Hafen diensthabende Hafenmeister nicht begeistert von dieser Aktion gewesen sei doch wenig tun konnte, nachdem sein Vorgesetzter ihm eine harsche Antwort auf die Bitte nach Unterstützung geschickt hatte.

Die zweite Mitteilung war von Cassiopeia: Ihr Bruder war dabei erwischt worden, wie er ein Bündel packte und hatte wohl vorgehabt, sich auf das Schiff zu schleichen. Daraufhin hatte Jeldrik verboten, dass die Familie zu den Feierlichkeiten kam. Er hatte allerdings erlaubt, dass sie einen Boten mit dieser Nachricht schickte. Cassiopeia wünschte Jonathan nochmals viel Glück und dass er in einem Stück wieder zurück käme.


nach oben springen

#324

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 04.03.2024 15:29
von Pater_Jonathan • 2.964 Beiträge

Jonathan schickte einen Dank für die Nachricht und den Segen zurück. Anschließend packte er seine Sachen, diesmal alles was an Ausrüstung verfügbar war zusammen und sorgte ebenfalls, für den Transport, allerdings auf sein eigenes Boot, 'Die Stolz der Brüder', welche winzig neben den beiden anderen Schiffen lag. Fürs erste würde sein Boot im Heckwasser der Ineshka vertäut werden, wenn dann an Bord sich alles eingelebt und organisiert hatte, würde er umsteigen und in Richtung Uthmark vorfahren. Der Trimaran war den großen Schiffen an Geschwindigkeit um ein Vielfaches überlegen, auch da er mit wenig Wind sehr gut zurecht kam.
Danach ging Jonathan in den Tempel und fing an zu beten. Er sang den Lobpreis an Pathor und dankte seinem Herren, daß er ihn durch die Nacht begleitet hatte und bat um Beistand für den Tag. Dann erweiterte der Priester die Liturgie und rief um Segen der Götter für diese Reise, den Kampf gegen die Besatzer von Daskgrimm:
Heiliger Pathor, mein gepriesener Herr,
bitte beflügele meine Bitten und lass sie Gehör finden im Pantheon!
Großer Tarash,
schau auf uns in Wohlwollen.
Du, Herr der Gerechtigkeit, Du Herr, der Herrschaft,
Wir ziehen aus Gerechtigkeit zu bringen! wir ziehen aus falsche, ungerechte Herrschaft zu brechen!
Stehe uns auf unserem Weg bei, und stärke uns im Glauben an unser gerechtes Ziel. Segne das was wir tun mit Deiner Gnade und verzeih, das Böse was in diesem Kriege zu tun ist!

Große Tanesh, Mutter allen Lebens,
sieh auf unser Tun. Wir werden Deinen Tempel von dem Frevel Moluk K`Thans befreien.
Hilf uns den Schutz der Familien zu gewährleisten, welche uns anvertraut werden.

Großer Heron, Schild der Götter,
stehe uns bei. Auch wenn die Hauptmenge der Krieger eher dem Kaintor folgt,
dem Kaintor, welchen Du rettend vom Schlachtfeld geholt hast,
so werden wir doch auch der Schild der Schwachen und Unterdrückten werden.
Bitte schenke uns Deinen Mut, schenke uns Deine Weisheit, auch in Krieg und Schlacht,
die Menschlichkeit zu bewahren.

Großer Anuket, DEIN IST DAS MEEER!
Auf unserer Fahrt ziehen wir gegen den Chor der Plagen aus.
Bitte schenke uns Deinen Beistand auf der Reise und im Kampf gegen Tilgar und seine Kreaturen, welche Dein Meer beflecken!

Große Candra, Jägerin und Göttin der Winde und Nebel,
stehe uns bei in diesen Tagen!
Gläubige von Dir werden uns begleiten, bereit die Schergen des Chores zu Jagen.
Betrachte unser Tun mit wohlwollen, behüte unsere Fahrt vor Stürmen und hilf
diejenigen zu jagen, welche dem dienen, der es wagte Dich zu binden!

Heiliger Sinas, Heiler der Götter,
der Du Mensch unter Menschen gewesen bist. Wir fahren großem Leid entgegen. Wir werden Schmerzen verursachen und Schmerzen empfangen. Aber so wie ein Heiler verdorbenes Gewebe wegschneiden muß, um den Rest des Körpers zu retten, müssen wir den Chor der Plagen und mit ihm seine Übel und Gräuel bekämpfen.
Ich bitte Dich, stehe uns bei auf dieser Queste. Hilf uns Leid zu lindern, wo es uns gelingen kann!

Heiliger Hannumak, Schmied der Götter,
in Deinem Namen wurden Werkzeuge hergestellt, das Schiff, welches uns an Ziel bringen möge.
So wie die Kette, welche Du für Moluk K´Than in grauer Vorzeit geschmiedet hast, zu bösen Dingen genutzt werde kann,
so können auch Deine Erzeugnisse zum Krieg benutzt werden. Hilf uns diesen Krieg gegen Daskgrimm schnell und kurz zu halten. Schärfe unsere Waffen und lass sie nicht vor dem Übel Daskgrimms brechen.

Heilige Eschgal, erhöre mein Flehen,
bitte nimm diejenigen, welche auf diesem Zug fallen und die wir nicht retten können, gütig in Deine Hände und schenke Ihnen einen Platz in Deinem Garten an Deinem strahlenden Anlitz.

Heilige Tammuz, ich bitte Dich!
Siehe auf uns und unsere Taten. Siehe, ich bin einer DEINER Dolche.
So wie Dein Heiliger Daskgrimm und seinen Frevel zu läutern gedenkt,
wollen wir den Götzenglauben auf Kerran in Vergessen stürzen. Hilf uns dabei.
Bitte schicke durch Mortem Tha denjenigen, welche bereuen, die Gnade!

Große Herrin Alogrimonde,
Weise uns Deine Wege, dem Unheil zu begegnen. Schon bei meiner letzten Reise
nach Kerran hast Du mir Wege gewiesen. Hilf uns, die wir auch in Deinem Namen dort handeln!
Ich verspreche Dir, auch mit Esmeralda dort ein Gilden- und Waisenhaus einzurichten.

Lieblichste Inesh, meine Göttin der Seefahrt und des Glücks!
Siehe auf unsere Reise und schenke Ihr einen guten Stern!
Stehe uns bei, auch mit Deinem Manne Kaintor!
Ich verspreche auch Dir ein Heim auf der Insel nachdem der Chor vertrieben ist!

Großer Kaintor, Herr des Krieges!
Auch Dich bitte ich um Deinen Beistand. Das Rückgrat der Kampfer, die uns begleiten,
folgen Deinem Glauben!
Hilf uns in den kommenden Kämpfen im Krieg gegen den Chor der Plagen zu siegen!

Ihr Götter, auch Euch die Ihr keinen direkten Anteil habt, bitte ich um Euren Beistand! Seht auf uns in Freude und Güte herab und helft unserem Tun!"

Er dankte zum Schluß erneut Pathor und erbat seinen Segen für den neuen Tag.
Dann verbeugte er sich erneut und ging sich dann von seinen Mitklerikern wieder verabschieden.

Dann zog Jonathan aus Richtung Hafen. Als er ankam, wurde bereits fleißig verladen. Als er am Lademeister vorbeikam und dieser seine Listen abhakte, wunderte er sich über die vielen unterschiedlichen Waren. "Was wollen die ihm Krieg mit Insektgiften?" Jonathan antwortete nicht, daß man Xathur `Ha etwas entgegenstellen müsse. Das brauchte der Mann nicht wissen.


Möge der Wind in Deinem Rücken nie Dein Eigener sein!
nach oben springen

#325

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 04.03.2024 18:07
von Geschichtenerzähler • 175 Beiträge

Als Jonathan die Gangway der Ineshka hinaufstieg, vernahm er ein lautes "Achtung!": Auf dem Deck wartete eine Gruppe Steinfaust-Söldner, Knassus von Unterfels und ein weiterer Mann in kurzen Roben, Wergon, Segune und eine weitere Frau in einem Wappenrock der Silas Eule zeigte sowie ein irritierter Eik, der sich vor dem Ausruf der Söldner erschreckt hatte und von der Gruppe wegsprang.
Kurosch bemühte sich die Gruppe zu ordnen und antreten zu lassen. Sie salutierte mit den Steinfäusten Jonathan: "Befehlshaber an Bord! Melde: Sechs Trupps angetreten und untergebracht, Ladung der Vorräte noch unterwege. Warten auf Befehle!"


nach oben springen

#326

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 04.03.2024 21:07
von Pater_Jonathan • 2.964 Beiträge

Jonathan nickte. "Sind das alle Truppen, die wir von hier mitnehmen und sind die anderen Rekruten auch schon eingetroffen?"


Möge der Wind in Deinem Rücken nie Dein Eigener sein!
nach oben springen

#327

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 04.03.2024 21:58
von Geschichtenerzähler • 175 Beiträge

"Jawohl! Insgesamt 330 unter Waffen, 50 nicht-kämpfende Truppen. Eradan ist noch nicht eingetroffen."


nach oben springen

#328

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 05.03.2024 23:45
von Pater_Jonathan • 2.964 Beiträge

"Sehr schön", nickte Jonathan. "Meister Knassus mit seinen Lehrlingen und die Schwestern des Sinas auch?" Während er sich mit Kurosch unterhielt, kamen auch Eradan und Nunki gemeinsam an. Nunki half - im Rahmen ihrer bescheidenen Möglichkeiten - Eradan beim Tragen.


Möge der Wind in Deinem Rücken nie Dein Eigener sein!
nach oben springen

#329

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 06.03.2024 09:35
von Geschichtenerzähler • 175 Beiträge

Kurosch antwortete: "Jawohl Herr! Meister Knassus und die ehrwürdige Sigune sind eingetroffen! Den Befehl über das Lazarett übernimmt jedoch Hüterin Almut. Die Magier und Heiler wurden bereits einquartiert. Die vom Sinastempel gesandten Vorräte sind ebenfalls geladen!"

Als Eradan und Nunki an Bord kamen, ertönte erneut ein lautes "Achtung!" aber da man noch im Salut stand, gab es sonst keine Änderung. Eik schien von dem Vorgehen belustigt, die anderen versuchten zumindest es den Söldnern gleich zu tun.


nach oben springen

#330

RE: nach Kerran

in nach dem RC 9 - 2023 06.03.2024 10:43
von Pater_Jonathan • 2.964 Beiträge

Eradan und Nunki stellten ihre Sachen an Bord ab. Während Nunki sich beim Lademeister meldete, um zu klären wie es mit dem Bunkern und Banken vor sich ging, bat einen Leichtmatrosen abzustellen, um das Gepäck von ihr und Eradan in die Eignerkajüte zu bringen. Dort würde sie mit dem Pater und Eradan zusammen untergebracht werden. Dann gingen Sie zusammen die Ladelisten durch, da Jonathan sie gebeten hatte, ihm als Adjudant zur Seite zu stehen.

Eradan ging zu Kurosch und Jonathan, salutierte und grüßte und fragte anschließend "Bericht?"

Jonathan nickte befriedigt, verabschiedete sich und begann seinen Part in der Kajüte zu beziehen.


Möge der Wind in Deinem Rücken nie Dein Eigener sein!
nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 3 Gäste sind Online:
elfjur

Forum Statistiken
Das Forum hat 894 Themen und 41092 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen