#61

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 23.01.2024 20:33
von Jara • 104 Beiträge

Mit einem Nicken reagiert die Dunmer auf die Ausführungen der beiden. Esmeraldas Enttäuschung hatte sie wohl gesehen, aber für Erleichterung war gerade einfach kein platz. Zögerlich verfasst die graue Elfe ihre Gedanke in geschriebenes um nicht zu sehr zu springen.

'Den direkten Einfluss zu prüfen wäre sicher von Vorteil. Allerdings würde ich meine Talente dafür nicht anbieten, solange es andere Möglichkeiten gibt. Denn ich denke nicht das deine Geheimnisse und deine Geschichte mir bis ins kleinste Detail bekannt sein sollten. Und magisch betrachtet, bin ich noch nicht dazu fähig andere zu untersuchen, dazu fehlen mir noch einige Stunden Praxis. Das Risiko einen Fehler zu machen und dadurch etwas zu übersehen ist mir dann doch ein wenig zu groß.

Das mit den Untoten ist sehr gut zu wissen. Allerdings hatte ich auch nicht angenommen das sie einfach umfallen würden, jetzt wo der Fünfte nicht mehr ist. Aber es bleibt ab zu warten ob der Fluch sich nun schneller ab baut. Und ja, ob das Flüstern weg ist. Auch die Theorie was auf lange Sicht mit dem Land passiert und seinen Bewohnern, lebend oder untot.
Wie geht es der ersten Generation Untoter?
Was hat es für eine Wirkung auf sie, sollte nun stille herrschen?
Was passiert wenn der Fluch gänzlich verschwindet?
Was passiert mit Alexander? Schwindende Untote würde auch eine schwindende Zahl an Gläubigen bedeuten. Die meisten Götter, ob aufgestiegen oder als solche geschaffen finden das selten gut.
Es gibt eindeutig zu viele Fragen und jedes Puzzleteil bring neue.

Aber es sind gute Neuigkeiten. Danke dafür. Bitte entschuldige meine Zurückhaltung.

Mein Angebot die bei deinen Nachforschungen auf Spinnefeind zu helfen bleibt natürlich bestehen, Esmeralda.
Pater, passt das zu euren Reiseplänen?'


In einer Welt ohne Wünsche, gibt es auch keine Träume.
nach oben springen

#62

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 23.01.2024 22:40
von Pater_Jonathan • 2.913 Beiträge

Jonathan nickte. "Ich werde nach Kerran über Uthmark reisen, sonst wäre die Fahrt zu lang. Da ich mein Boot mehr oder weniger selber segle, brauche ich eine Pause und muß Vorräte ergänzen.. Spinnefeind liegt da auf dem Weg. Wir können uns dort zusammen umsehen und anschließend können wir entscheiden wie es weitergeht."


Möge der Wind in Deinem Rücken nie Dein Eigener sein!
nach oben springen

#63

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 24.01.2024 06:43
von Esmeralda • 1.220 Beiträge

Esme nickt zu Jonathans Ausführungen: "Ja, Kritos hat am Tor gekämpft. Mit quasi allem was das Königreich an Elitekämpfern aufbringen konnte." dann fügt sie noch hinzu, "es ist allgemein bekannnt, dass wir gesiegt haben, aber wer lebt und wer tot ist, dürfte hier noch kaum jemand wissen. Die Schlacht ist schließlich erst gestern Abend zu Ende gegangen."

"Ich finde es ganz wunderbar, wir unterstützen uns gegenseitig für unsere Ziele. Ich würde auch nach Rhyat oder Kerran mitkommen, wenn es passt. Ich danke euch beiden. Die Details werden sich noch ergeben, wenn der König zurück ist. Was bedeutet, wir haben wenigstens eine Woche Zeit uns zu entspannen, anzukommen und uns vorzubereiten. Ihr seid heute Abend herzlich hier zum Abendessen eingeladen. Ich freue mich schon sehr auf ein schönes Essen mit Leuten, die mir wichtig sind. Das Angebot der Gästezimmer steht natürlich auch noch oder habt ihr andere Pläne?" freundlich und mit einer Ausstrahlung von Tatendrang schaut Esmeralda ihre Gäste an.

nach oben springen

#64

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 24.01.2024 08:52
von Pater_Jonathan • 2.913 Beiträge

"Über die Einladung freue ich mich und nehme das Abendessen gerne an. Schlafen werde ich aber zu Hause, will sagen im Pathortempel. Ich habe ein wenig die Gabe der Voraussicht, ich ahne das dort Leute sind, welche einen Bericht hören wollen..." meinte Jonathan trocken.


Möge der Wind in Deinem Rücken nie Dein Eigener sein!
nach oben springen

#65

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 24.01.2024 10:20
von Esmeralda • 1.220 Beiträge

Esme nickt Jonathan zu "Das habe ich mir fast gedacht, ich wollte es dennoch anbieten und freue mich dich beim Essen zu sehen."
ihren Tee trinkt sie aus "Eine sehr praktische Gabe, die der Voraussicht." meint sie mit einem Zwinkern,
"hättest du auch die Gabe nachzuprüfen ob es noch Einfluss des FÜNFTEN bei mir oder dir gibt? Ich fände das für mich spannend zu wissen und vielleicht könnte uns das auch interessante Erkenntnisse zum Zustand der Welt geben."

nach oben springen

#66

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 24.01.2024 11:51
von Pater_Jonathan • 2.913 Beiträge

Jonathan lächelte sie an. "Diesbezüglich kann ich Dich beruhigen. Wir waren direkt im Traum involviert und das führte dazu, als der Fünfte vernichtet wurde, das auch das Miasma um mich herum verschwand. Hmmmm. Du warst ja eher direkt betroffen, wenn Du willst, prüfe ich das bei Dir, aber nur mit Deiner ausdrücklichen Zustimmung. Ich hasse es mit Geist und Seele zu arbeiten, gegen den Willen des Betroffenen."


Möge der Wind in Deinem Rücken nie Dein Eigener sein!
nach oben springen

#67

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 24.01.2024 12:30
von Esmeralda • 1.220 Beiträge

Esme runzelt ihre Stirn "Direkt betroffen? Ich fürchte ich verstehe den Unterschied nicht."
sie lehnt sich entspannt zurück "Unabhängig davon, ich vertraue dir. Und ich wüsste gerne, falls ich noch irgendwelche Rückstände habe die irgendein Magiefuchtler gegen mich verwenden könnte. Wir werden es in nächster Zeit mit Leuten zu tun haben, die aus unterschiedlichsten Gründen Machtspielchen spielen. Da kenne ich gerne meine Schwächen."

nach oben springen

#68

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 24.01.2024 14:24
von Pater_Jonathan • 2.913 Beiträge

Jonathan seufzte. "Der Schutz meines Geistes und meiner Seele ist sehr, sehr stark. Mich mit Beeinflussungen oder Beherrschungen zu treffen ist so ziemlich unmöglich. Auch der Fünfte tat sich schwer mit mir. In Bezug auf meinen Glauben an Pathor bin ich möglicherweise ein kleines bisschen ein Fanatiker. Ich lasse so etwas nicht in meinen Verstand eindringen. Daher sammelte sich um mich seine Aufmerksamkeit. Es war wie ein grünes, fieses und erstickendes Miasma, wie ein Nebel, der sich um mich verstärkte. Ich wurde nicht korrumpiert aber trug eine Zielscheibe...Seine Diener haben auch deswegen versucht mich zu verschleppen!"
Dann bat er Esmeralda um eine Hand. Körperlicher Kontakt machte das Ganze leichter. Leise konnte die Dunmer und Esmeralda ein Gebet hören. Es klang wie eine Bitte ihn eng zu kontrollieren. Offensichtlich tat er etwas, was der Priester selber für gefährlich hielt. Ob für ihn selbst, Esmeralda oder beide blieb ungenannt. Dann atmete er einmal tief ein und sprach mit einer harten bestimmenden Stimme, völlig anders als alle Gebete und Zauber, die Esmeralda je von ihm gehört hatte. Mea voluntas format telam. Video te per vim animae meae! Reine Willenskraft öffnete Wege, eine Brücke zwischen beiden Seelen. Auxaris Magie. Kalt und hart wie das karge Land das die Auxaris Magier geboren hatte. Dann veränderte Jonathan ein kleines bisschen den Zauber und erlaubte auch Esmeralda zu 'Sehen'.
Für Esmeralda tat sich ein völlig neues Bild auf. Eine Seele war ein leuchtendes, unglaublich filigranes Gebilde, wunderschön, eine Kreation der Götter. Sie konnte die zarten Verbindungen von Ihrer Seele zu Alogrimonde sehen, die analog zu Jonathans starken pulsierenden Verbindung zu Pathor sich dem Himmel entgegenstreckte. Sie wurde sich allerdings auch der dunklen Flecken, Krusten wie getrocknetes Blut gewahr. Tode, mit denen Jonathan seine Seele besudelt hatte. [OT: Was man bei Esmeralda sieht, musst Du definieren Vicki!]. Man sah die Verbindung zu Tammuz, welche mal vorhanden nun aber vernarbt wirkte. Dann zeigte Jonathan einen bestimmten Fleck auf Ihrer Seele. Grüner Schleim sorgte dafür, daß dort das Leuchten verblasste. Man konnte sehen, daß dieser Schleim sich zurückzog wie Eis in der warmen Frühlingssonne und verschwand. Der Geschwindigkeit nach, schätzte Esmeralda, würde sich bis zum nächsten Morgen alles verflüchtigt haben und Ihre Seele unbefleckt von der schwindenden Macht des Fünften sein."


Möge der Wind in Deinem Rücken nie Dein Eigener sein!
nach oben springen

#69

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 24.01.2024 15:06
von Jara • 104 Beiträge

'Danke für das angebot. Ich nehme es gerne an. Und wenn ich unterstützen kann solange wir hier sind sag es ruhig es ist mir unangenehm einfach hier zu verweilen ohne mich nützlich zu machen.' notiert Die Dunmer auf Esmes Angebot für ein Gästezimmerplatz.

Lauschend folgt sie weiter der Unterhaltung der beiden. Und wie von der folgenden Tat des Pristers überrascht. Als hätte man sie gestochen oder geschlagen springt die Dunmer auf, in dem Moment in dem Jonathans Zauber Form annimmt. Sie kann zwar nicht sehen, was die beiden sehen, aber die Magie im Raum reicht aus jedes ihrer Haare wie elektrisiert wirken zu lassen. Gind mag dieses Gefühl nicht. Wie ziehen in ihren Zähnen und Ameisen auf der Haut. Die am weitesten von dem Beiden entfernte Zimmerecke erschien der grauen gerade sehr viel sympathischer als der Platz am Tisch.

Solange die Magie aufrecht erhalten wird, wirkt Gind wie eine unzufriedene mit Wasser übergossene Katze.


In einer Welt ohne Wünsche, gibt es auch keine Träume.
zuletzt bearbeitet 24.01.2024 15:07 | nach oben springen

#70

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 24.01.2024 17:37
von Esmeralda • 1.220 Beiträge

Esmeralda lauscht Jonathans Ausführungen aufmerksam und nickt dabei. Das ergibt Sinn, solch eine Verteidigung hat sie natürlich nicht.
Sie legt ihre Hand in seine und zuckt kurz zusammen, als er Formel spricht. Das hat sie überrascht. Die Reaktion der Dunmar nimmt sie in diesem Moment nur am Rande wahr, denn sie sieht zum ersten Mal mit eigenen Augen eine Seele. Mund und Augen weit aufgerissen versucht sie alles aufzusaugen, was sie sieht. Es ist .. spannend.

Als der Zauber endet legt sich ein breites Lächeln auf ihr Gesicht. Sie schaut dem Pater in die Augen und sagt: "Ich danke dir vielmals." Dann schaut sie zu der Dunkelelfe und wieder zu Jonathan. "So habe ich gerade drei spannende Dinge gelernt. Zum einen, der Einfluss des Fünften verschwindet nur langsam. Wenn es bei mir mehr als einen Tag braucht, kann ich mir vorstellen wie lange es in Welten braucht, die dem Jahrtausende ausgesetzt waren."

"Zum Zweiten, habe ich nun selbst sehen dürfen wie filigran so ein Seelengeflecht ist. Danke dafür. Ich kann verstehen, warum da niemand Wurstfingern dran rumpfuschen sollte. Und auch sehr hübsch, möchte ich anfügen." grinst sie Jonathan an.

"Und zum Dritten, bitte setz dich wieder zu uns, wenn es geht." sagt sie sanft zu Eigen'Mut und deutet auf den Stuhl, "ich weiß deine Hilfe sehr zu schätzen. Kannst du mir erklären, was dich genau so aufgescheucht hat? Damit ich dich solchen Dingen in Zukunft nicht wieder aussetze oder zumindest vorwarnen kann."

nach oben springen

#71

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 24.01.2024 20:22
von Pater_Jonathan • 2.913 Beiträge

"Ich schätze, weil das was ich gerade gemacht habe, ein Tabubruch ist. Seelenmagie ist in Eridmea mit gutem Grund verboten. Die Seelen gehören den Göttern, NIEMAND hat da ohne verdammt guten Grund dran zu gehen. Haus Auxaris, von denen ich meine Kenntnisse erlernte, hat Früher aus diesem Leuchtenden Gebilde Teile herausgebrochen - immer nur von Freiwilligen, wie ich betonen möchte, um mit dieser geballten Macht Quellen in der Wüste zum fließen zu bringen oder anderes zu tun um die Ihren zu retten. Häufiger empfand ein starker Magier es als Verschwendung einfach zu sterben und zu vergehen und gab sich stattdessen in einem großen Zauber selber auf. Du musst verstehen, das hier geht noch einen Schritt weiter als Blutmagie. Du rüttelst an den Pfeilern der Schöpfung selbst. Alles was Du einer Seele entnimmst ist mehr oder weniger - es gibt kleine Ausnahmen - für die Welt verloren. Die Schwestern haben nach dem Tod weniger oder gar kein Seelenmaterial mehr zum aufribbeln und im Moment ist das eine endliche Ressource. Das heißt ein neues Kind kann von Tanesh erst beseelt werden, wenn genug Material da ist. Viel von diesem Seelenstaub wurde von den Daevaren verschleppt und versteckt, Manches ging über Auxaris verloren. Das Ergebnis sind weniger Kinder. Dazu kommt das Xatur Ha versucht Tanesh zu imitieren und ebenfalls Fruchtbarkeit über Frauen bringen will - wenn sie ihm ausreichend opfern. Blöderweise webt Xatur Ha Seelen sehr viel schlechter, Bruchstücke gehen dabei verloren. Wir stellen also fest, daß die Bevölkerung bestenfalls stagnieren würde aber realerweise zurück geht.
Die Magie von Haus Auxaris hat allerdings auch Vorteile. Durch den Spruch, welchen ich bei Dir angewendet habe, kann man Seelen 'sehen'. Damit kann ich auch sehen, ob jemand durch die Daevaren infiziert wurde und in welchem Maße. Ebenfalls kann diese Technik auch dafür verwendet werden, Daevaren umzubringen, indem man Seelensplitter beschleunigt und als Waffe durch den Körper des Seelensaugers treibt. Das ist höchst gefährlich, hat aber in der Vergangenheit ein paarmal funktioniert.
Bevor ich diese Sorte Magie erlernte, habe ich mir von Tarash, Tanesh, Azroth, Pathor und Tamuz einen Dispens dafür erbeten. Ich will mein Seelenheil nicht rösten, in dem ich das ohne Erlaubnis tue. Jetzt verstehst Du vielleicht besser, warum ich die um Erlaubnis gebeten habe. Erstens ist es mühsam um Deinen Schutz herumzuarbeiten, zweitens empfinde ich das als schlimme Art von Mißbrauch - ich würde sogar sagen Vergewaltigung - , jemanden so eine Verbindung aufzuzwingen, besonders dann wenn man nicht nur sieht sondern eine Verschmelzung erzwingt." erklärte Jonathan. Er wirkte sehr müde. Dieses Wissen zu erlernen hatte ihn viel gekostet. Und jetzt wo er es hatte, wünschte er sich es nie brauchen zu müssen.


Möge der Wind in Deinem Rücken nie Dein Eigener sein!
nach oben springen

#72

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 25.01.2024 05:30
von Esmeralda • 1.220 Beiträge

Esme nimmt seine Hand und drückt sie "Umso mehr danke ich dir, dass du geschaut hast. Ich erinnere mich an unseren Besuch bei Auxaris auf Valands Insel. Das war schon schwierig." sie verzieht das Gesicht, schüttelt mit dem Kopf "Ich habe nicht mit ihnen diskutiert, es ist nicht so als ob Magier sich von mir belehren lassen würden. Das mit der Seelenknappheit wusste ich, hatte es aber vergessen. Gut, dass du mich erinnerst. Scheint so als würden uns die Probleme so schnell nicht ausgehen." sagt sie sanft.
"Ich finde die Erkenntnis sehr hilfreich und werde sie weitergeben. Auf diese Weise haben wir sie so gefahrlos wie möglich an einer Freiwilligen gewonnen." sie deutet auf sich "Und meine Gabe der Voraussicht sagt mir, sollte ich jemals mit Seelen herumpfuschen wird eine Furie auf mich herabfahren und meine Leiche niemals gefunden werden."

nach oben springen

#73

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 25.01.2024 09:17
von Jara • 104 Beiträge

Gind kam vorsichtig wieder näher. Und setzte sich dann mit misstrauischer Miene.

'Was genau ihr gemacht habt Pater konnte ich nicht erkennen.
Aber durch Talent ist mir immer sehr bewusst, wenn solch mächtige Magie gesprochen wird. Und das ist in meinem empfinden sehr unangenehm. Das hat mich aufgescheucht. Da ich mich nicht wirklich gegen die magische Aura schützen kann. Zumindest noch nicht. Physomantie ist eben auch ein Fluch.

Und ja, auch im Verständnis meines Volks sind solche Zauber bestenfalls verpönt und im Normalfall schlicht verboten. Aber aus anderen Gründen wie in Eridmea.'

Die Information mit den endlichen Seelen Eridmeas war durchaus interessant. Das Seelenmagie beim Kampf gegen Devare half eher beunruhigend. Sie sieht erst so aus als würde sie noch etwas ergänzen und lässt es dann aber. Den Zettel schiebt sie den Beiden zum Lesen hin.


In einer Welt ohne Wünsche, gibt es auch keine Träume.
zuletzt bearbeitet 25.01.2024 09:25 | nach oben springen

#74

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 25.01.2024 11:26
von Pater_Jonathan • 2.913 Beiträge

"Danke für den Hinweis, Gind. Erzähl mir doch bitte mehr über Physiomantie." Jonathan war froh das Thema wechseln zu können und hörte / las interessiert.


Möge der Wind in Deinem Rücken nie Dein Eigener sein!
nach oben springen

#75

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 25.01.2024 12:36
von Esmeralda • 1.220 Beiträge

Esme hat ebenfalls interessiert gelesen und fügt hinzu "Fang für mich bitte damit an, was das ist."

nach oben springen


Besucher
3 Mitglieder, 1 versteckter und 2 Gäste sind Online:
Bille, Pater_Jonathan, Esmeralda

Forum Statistiken
Das Forum hat 888 Themen und 40860 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 3
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen