#196

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 05.05.2024 06:26
von Britta • 12.148 Beiträge

Sie lächlte ihn an, überlegte.
"ich bin als Luftatmer geboren, dagegen kann ich nichts tun. Aber oft denke ich... man erzählt, dass die Welt einmal unter gegangen ist. Zerbrach. Und das Meer alles verschlang. Ich denke mir manchmal, vielleicht wurde sie neu geschaffen. Nicht für Landläufer. Aber für die Anderen. Anuket liebt es Kinder zu zeugen, die mit seiner Kraft die Welt neu gestalten."

Ich Lächeln wurde schelmisch. "Als ich zum Tempel nach Eridion kam wurden die Priester teilweise durchaus schamrot" sie schüttelte lachend den Kopf. "was für seltsame Leute. Leben, Tanzen, Kinder bekommen, sich Liebhaber suchen, mehr Kinder bekommen, frei sein, fressen, töten, getötet werden - all das ist völlig normal. Manche werden in Ehren und Würde alt, doch die meisten .. wer will schon alt und vielleicht krank zum Meeresgrund sinken? Lieber ein großer Kampf, ein letztes Abenteuer - oder weit, weit hinaus schwimmen, wo es kein Land gibt und das Meer ewig ist."

sie seufzte. "Es heißt,, die Kinder Anukets schwimmen immer weiter, dorthin, wo die Sonne im Wasser versinkt. Dort gibt es den Eingang in das ewige Reich, wo wir alle jung und schön und immer lachend sind, das Wasser von Licht durchflutet und kein Jäger unsere Brut fressen will. Ich hoffe so sehr, dass ich es schaffe, vor meinem Altern und Tod so stark zu wandeln, dass ich dorthin komme und nicht in Eschgals Reich."
sie sah ihn leicht schuldbewusst an.
"Aber ich weiß, guter Priester des Pathor, dass man so etwas nicht sagen soll. Manche empfinden es als Abfall vom wahren Glaubensweg. Was bin ich froh, dass der Tarasham verkündet hat, es gibt nicht DEN EINEN WEG des Glaubens. Sondern alle, die sich an die Grundregeln halten, und die Götter im Herzen tragen und verehren, wären gesegnet. Auch wenn ihre Wege absonderlich sind. Ich wünschte nur, mehr LEUTE würden sich an die Freiheit der Wege erinnern." sie wirkte kurz genervt.

"wir hatten bei uns zu Hause immer wieder Leute, die uns erklären wollten, wie wir zu leben haben. Was gut und schlecht ist. Pah. Die konnten aber nicht DAS was wir können. Wenn wir hier zu mehreren wären, könnte ich es euch zeigen. Einer muss den Takt geben, dann können die anderen tanzen. Aber ich kann es euch zeigenm, sobald wir da sind, einige von meinen Leuten tun Dienst am Heiligtum."

sie wirkte sehr zufreiden darüber. Kurz sah sie zu ihren Gästen, nicht nur, ob die alles hatten, was sie brauchten, sondern auch, ob sie Unwillen erregt hatte. Manchmal waren Fremde schwierig. Deshalb war sie auch über einige der wirklich schlüpfrigen Legenden hinweg gegangen, die ihr immer einbrachten, dass man sie anschrie und "Häresie" brüllte - was auch immer das heißen sollte. Wie konnte es Abweichungen geben, wenn es doch nicht einen Pfad, sondern viele gab?

nach oben springen

#197

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 05.05.2024 22:34
von Pater_Jonathan • 2.997 Beiträge

Jonathan dachte eine lange Weile über das Gehörte nach. Eschgal gestaltete den Platz der Toten auch und mit den Hoffnungen und Gedanken zum Nachleben der Verstorbenen. Der Platz hinter dem Horizont könnte daher auch ein Teil IHRES Totenreiches sein. Er sollte das daher nicht kritisieren. Auch wenn er wusste, daß man bei einer solchen Reise auch mal schnell von der Weltenplatte fallen könnte. Seltsam.... was würde dann wohl mit der Seele passieren. Die Götter verließen Eridmea ja nicht. "Von wo bist Du denn nach Eridion gekommen? Ich könnte mir das mit dem Alt werden und auf dem Meeresgrund landen übrigens sehr beschaulich vorstellen..."


Möge der Wind in Deinem Rücken nie Dein Eigener sein!
nach oben springen

#198

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 06.05.2024 06:43
von Esmeralda • 1.242 Beiträge

Esme hört sich ihre Erzählungen aufmerksam und mit Interesse an. Die Vorstellung der schamroten Priester amüsiert sie sichtlich und zu den Worten des Tarasham nickt sie bekräftigend.

Alt auf dem Meeresgrund landen? Das ist keine schöne Vorstellung für Esme, aber wenn es andere glücklich macht.
"Wo eine Seele ihren Frieden findet bis sie wieder Teil des Kreislaufs wird sollte doch gleich sein, denke ich." sagt sie und schaut ein bisschen fragend in die Runde. So genau kennt sie sich mit dem ganzen nicht aus.

nach oben springen

#199

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 06.05.2024 17:33
von Britta • 12.148 Beiträge

Sie zeigte auf die Frage nach ihrer Herkunft blind in eine Richtung. Ein bißchen wie ein Vogel, der genau wusste, wohin er fliegen musste oder ein Lachs auf seiner Wanderung.
"unsere Inseln sind winzig und liegen in der Nähe von Rojam Pur. Die meisten Karten verzeichnen uns wie Tupfen - wenn sie uns überhaupt haben" sie schnaubte. "oder denken, wir seien ein Teil von Rojam. Das ist nicht schlimm. Die von Rojam sind gute Leute, auch wenn sie auf sehr verrückte Art und Weise die Götter anbeten" sie schüttelte den Kopf. "außerdem ist die Sache zwischen Männern und Frauen dort... äh.. naja...also .. SEHR frei! und das sage ICH!" sie lachte. "ich mag aber dort bestimmte Arten das Essen zuzubreiten und die bunten Stoffe."

sie sah die beiden an. "Ich hab KEINE Ahnung wie das am Ende ist. Aber ich glaube, man sollte sich nicht zu viele Gedanken machen. Kinder werden geboren, Alte Leute sterben, das Rad dreht sich. Ich war an manchen Orten, doch einige Dinge sind überall gleich. Eine warme Mahlzeit, ein gutes weiches Bett mit jemandem, den man liebt, ein Acker oder ein gutes Boot zum Fische fangen, genug für schwere Zeiten und vielleicht noch nen guten Heiler, einen guten Handwerker in der nähe für Besondere Sachen und ab und zu was hübsches - mehr braucht man eigentlich nicht zum Leben." sie sah hinaus, die Delphine Keckerten fröhlich.

"Wie ist das bei euch zu Hause? Wir sind übrigens in wenigen Stunden da. Der Herr von allem muss eine Menge mit euch noch v orhaben, wenn er uns so schnell über das Wasser ziehen lässt."

nach oben springen

#200

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 07.05.2024 07:41
von Britta • 12.148 Beiträge

Sie sah interessiert die drei Fremden an. Andere Welten... Schicksalsschmiede

"gibt es bei euch eigentlich Meer?"

nach oben springen

#201

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 07.05.2024 21:55
von Pater_Jonathan • 2.997 Beiträge

Jonathan grinste. "Irgendwo ist immer ein Meer. Aber ja, ich bin auch ein Küstenkind und bin mit dem Fischer unseres Klosters unterwegs gewesen, seit ich alt genug war zu helfen.
Ich würde mir zumindest die Riten dort ansehen, wahrscheinlich auch ohne zu erröten. Allerdings wäre - so glaube ich - keinem damit geholfen, wenn ich die Robe lüpfte."


Möge der Wind in Deinem Rücken nie Dein Eigener sein!
nach oben springen

#202

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 07.05.2024 22:06
von Britta • 12.148 Beiträge

Sie brach in Schallendes lachen aus. "Warum nicht? Schön ist man in den Augen der anderen und es lässt sich viel besser nackt schwimmen und tanzen." Sie zwinkerte ihm zu. " Ist euch nie aufgefallen wie elegant wir uns im Wasser bewegen können? An Land sind wir träge doch im Wasser scheinen wir zu schweben."

nach oben springen

#203

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 08.05.2024 10:32
von Jara • 112 Beiträge

Gind hatte die gesamte Zeit schweigend zugehört. Auf die Frage der Novizin Holz die Dunkelelfe eines ihrer Bücher hervor. Es ist alt und abgegriffen, das Leder an der einen und anderen Stelle verfärbt.

Sie hält den dreien eine Karte vor und auf den folgenden Seiten sind einige Zeichnungen von schmalen Dschunken anderen Dunkelelfen und einer Küstenlinie mit baumhohen Pilzen. Auch gibt sie einen Zettel dazu.

'Mein Clan lebte auch mit dem Meer. Sie waren Fischer und Fährleute. Ich vermisse die Küsten meiner Heimat aber schätze die Meere anderer Welten durchaus auch sehr.

Kannst du mehr über deine Heimat erzählen? Über die Insel und deine Leute?'


In einer Welt ohne Wünsche, gibt es auch keine Träume.
nach oben springen

#204

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 09.05.2024 15:16
von Esmeralda • 1.242 Beiträge

Bei der Beschreibung von Rojam-Pur und ihrer Heimat muss Esme schmunzeln. Klingt nach interessanten Traditionen, die sie dort pflegen.

Neugierig schaut sie in Gints Buch und hört sich ihre Geschichte an.

"Ich hatte wohl am wenigsten mit dem Meer zu tun. Wir waren fahrendes Volk und haben uns mehr an Landwegen gehalten." sie zuckt mit den Schultern, "aber darum bin ich hier, um anderes, neues zu erfahren."
"Deine Heimat klingt als hättest du spannende Geschichten dazu zu erzählen." stimmt sie Gint zu.

nach oben springen

#205

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 10.05.2024 06:45
von Britta • 12.148 Beiträge

Neugierig sah Naomai auf das Buch von Gint und vor allem auf die Karte und die Zeichnungen.

"das ist eine unglaublich spannende Art Boote zu bauen. Und.. .lebt ihr in ..äh... Pilzbäumen? die Dinger sind ja riesig" fasziniert sah sie Gind an. Dann blickte sie zu Esme. "Naja, für mich ist das normal, da erscheint viel spannender, was ihr erzählen könnt." sie sah zu Gind.

"ich habe noch nie eine Elfe mit dunkler Haut gesehen. Können alle Eures Volkes nicht mit der Stimme sprechen?" Ihre Hände bewegten sich, trommelten kleine Rhythmen, sie sah Gind fragend an. "Viele glauben, die Völker des Wassers seien stumm, doch zum einen können sie reden, Menschen können es nur nicht hören, zum anderen können sie auch ANDERS wahrnehmen. Wie ist das mit euch?"

In den Fragen lag kein Arg, nur freundliche Neugier.

nach oben springen

#206

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 14.05.2024 11:09
von Pater_Jonathan • 2.997 Beiträge

Jonathan lachte. "Stimmt. Ich lag mal am Strand in der Sonne und irgendwann kamen ein paar Halbstarke und wollten den gestrandeten Wahl wieder ins Meer schubsen...."


Möge der Wind in Deinem Rücken nie Dein Eigener sein!
nach oben springen

#207

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 15.05.2024 07:02
von Britta • 12.148 Beiträge

Sie kicherte. "Wale sind großartige Lebewesen, weise und freundlich, stark und geduldig, unendlich weit schwimmend. Ihr solltet es als Kompliment nehmen." sie lachte ihn an, nicht aus. Sah auf das Ziel, wartete, ob die anderen noch was erzählen würde, machte sich aber schon mal bereit. Manchmal wollten Leute nicht reden, sondern zuhören, das war in Ordnung. Das Meer war geduldig und am Horizont schon die erste Ungewöhnlichkeit zu sehen in Form von seltsamen Farbspielen wie man sie sonst nur kannte, wenn Sonne und Regen einen Regenbogen zauberten.

nach oben springen

#208

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 18.05.2024 16:57
von Pater_Jonathan • 2.997 Beiträge

Jonathan nickte, fischte aus seiner Tasche ein Fernglas und begann sie das Treiben auf dem Meer näher anzuschauen.


Möge der Wind in Deinem Rücken nie Dein Eigener sein!
nach oben springen

#209

RE: Eridion - Der Weg der Gläubigen

in nach dem RC 10 21.05.2024 10:44
von Jara • 112 Beiträge

*Oh das waren viele Fragen.* Gind hat etwas Mühe mit dem Tempo der fragen mit zu kommen während sie schreibt.

'Danke für das Kompliment.

Pilzbäume: Ja und nein. Es ist ein Baumaterial, aus dem man Dinge fertigen kann. Manche Magier züchten sich ihre Türme allerdings aus den Pilzen. Die leben dann wirklich in den Pilzen.

Meine Leute lebten in Zelten aus Seeknochen und Leder, wir waren Nomaden die entweder zu Land oder Wasser Vvardenfell bereisen. Eines der größten Heiligtümer der Clans ist das Clanheim in Ald Ruhn, Skar, eine Riesenkaiserkrabbe, die von den Ersten Clans gemeinsam gejagt und erlegt wurde. Seine Schale dient nun als Heim. Andere Clans und Häuser bauen aus Insekten ihr Heim, oder nutzen Stein.


Nein, Andere meines Volks können ganz normal sprechen. Ich wurde als Kind beinahe tödlich verletzt und habe dadurch die Fähigkeit zu sprechen verloren.'
Die Dunmer schaudert kurz bei dem Gedanken an den Speer, ihre Finger finden wie abwesend die Stelle an ihrem Hals an dem die mittlerweile beinahe unsichtbare Narbe ist. Sie schüttelt ihren Kopf und zeigt ihr Buch mit der Zeichnung von Ald Ruhn und das Geschriebenen den Anderen.


In einer Welt ohne Wünsche, gibt es auch keine Träume.
nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Balian Pfeif, Saika, Geschichtenerzähler, Corveign

Forum Statistiken
Das Forum hat 894 Themen und 41218 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen