#61

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 09.01.2024 14:01
von Siria • 3.656 Beiträge

Sie lächelte fast.
"Götter eben. Ich bin sicher es wird aufregend und spannend und höchst hilfreich." Sie hatte nicht vor Tarash zu fragen, dass würde tendenziell schon Jonathan übernehmen. Der stellte doch ständig Göttern Fragen zu allem Möglichen.
Sie sah zu Elysiae und es wurde ein sehr deutlich amüsiertes Grinsen. "Wie umtriebig du doch bist, wenn man den Gerüchten glaubt. Natürlich mit einer exquisiten Auswahl." Sie trank einem Schluck Tee um nicht noch breiter zu grinsen.
"Das nächste mal, wenn wir wem wichtigen begegnen, tragen wir einen künstlichen Buckel oder so. Nur zur Sicherheit." Sie musste noch einen Schluck nehmen.

"Bewegte Kindheit und offenbar ein Ohr für Sprachen. Ich kann mir ja nicht mal Namen merken.
Hier," sie griff in den Korb an Dimitris Arm, "iss erstmal einen Apfel. Währenddessen kannst du gerne deine Einschätzung angeben, wo man in nächster Zeit ein Auge drauf haben sollte, was gute Reiseziele für Entspannung wären und wo wir von hieraus hin sollten. Ich tendiere aktuell zu Rojam Pur. Mal was ganz anderes." Sie spürte Elysiaes Blick und ignorierte ihn.

nach oben springen

#62

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 09.01.2024 15:14
von Britta • 12.103 Beiträge

Er nahm den Apfel. Biss rein. Kaute. Und überlegte. " Kommt darauf an was man will. Und wer man ist. Wenn ihr nach Eridion geht werdet ihr aus Ehrungen und feiern nicht heraus kommen. Jeder wird um euch buhlen. Spannend nur für den der gerne gut isst und wissen will, wie die Politik läuft. Manche der barone werden Blut schwitzen. Jetzt hat der König den Rücken frei und kein ganzes Jahrzehnt mehr um dem jungen ruedegast ein sauberes Haus zu hinterlassen. Ja, der Orden hatte Verluste aber Adalbert kämpfte in alt Eridion. Mit normalen Truppen. Es könnte sein, dass er beschließt mit dem Aufräumen anzufangen. Das kostet Männer und gold. Nichts was die Häuser gerne hören." Er überlegte. " Rojam pur für Entspannung oder ekura. Man muss nur mit dem wahnsinnigen gottkoenig klar kommen. Wenn ihr es langweilig wollt kernlande. Einfach Mal Land und Leute kennen lernen. Wenn ihr Aufregung wollt...der König sucht die Pforten und die Frage ist ja, gehen die auf? Und wenn ja, wann?". Er sah die drei neugierig an. " Ein Auge drauf und Entspannung sind zwei sehr unterschiedliche Sachen. Es gaehrt an einigen Orten. Nur die eiserne Faust des Königs wird Idioten davon abhalten...Expansion zu betreiben. "

nach oben springen

#63

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 09.01.2024 17:03
von Siria • 3.656 Beiträge

"Ekura streichen wir von der Liste, dass soll landschaftlich auch gar nicht sonderlich reizvoll sein." Sie räusperte sich.
"Essen klingt gut, hofiert, umgarnt und diplomatisch betüddelt zu werden allerdings nicht. Nichts für ungut. Es gibt zum Glück unterschiedliche Arten von Diplomaten. Oder?" Sie sah in die Runde. Am Ende waren schließlich auch Diplomaten Personen und entsprechend unterschiedlich.
"Die Kernlande bräuchte ich jetzt nicht unbedingt, wobei sie ein guter Ausgangspunkt wären um Eridmea kennenzulernen." Sie sah kurz zu Dimitri, "aber langweilig trifft es. Noch mehr Pforten?" Sie sah zu Elysiae. "Die liegen mit Sicherheit alle irgendwo ganz ungünstig," wie in Ekura, dachte sie sich, "und unzugänglich. Abgesehen davon sind sie bewacht. Einfach so schauen ob sie aufgehen halte ich für unwahrscheinlich.
Expansion wohin, ist die Frage. Alles was frei ist, ist es aus gutem Grund und was womöglich dahinter liegt...sollte alsbald nicht erreichbar sein."

"Sie überlegte einen Augenblick. Du kommst doch viel rum, hast ein Auge für Dinge. Sag mal, die Situation ist günstig, viele sind geschwächt, entsandte Truppen werden eine Weile brauchen um zurück zu kommen zu den einzelnen Inseln." Sie sah ihn kurz an, vermutlich wusste er bereits worauf sie hinaus wollte. "Wer würde eine solch passende Gelegenheit nutzen, um sich endlich die schöne Insel des Nachbarn zu schnappen? Vielleicht könnte sich da der eine oder andere von uns...abregen."

zuletzt bearbeitet 09.01.2024 17:24 | nach oben springen

#64

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 09.01.2024 17:24
von Elysiae • 2.787 Beiträge

Elysiae räusperte sich und ignorierte die leichte Röte ihrer Wangen. "Das nächste Mal, liebe Siria, wenn wir wem Wichtiges begegnen, tarnen wir uns garantiert nicht mit einem Buckel. Das würde jeglichen Abenteuern im Wege stehen und wo wäre dann der Spaß?" Todernst sah sie ihre Freundin an und zog eine Augenbraue leicht hoch. "Tatsächlich spüre ich eine Leere, die ich lange nicht mehr empfunden habe. Kurzweil...schön aber eben kurzweilig. Auf unserer Liste fehlen noch Pforten. Schon. Und natürlich will ich wissen, wie die aufgehen. Ob man sie aufmachen sollte, sei mal dahingestellt. Aber es wäre ein Garant noch mal richtig rumzukommen. UND es wäre ein Garant Dimitri großartig zu unterhalten, denn er kommt natürlich mit! Und uns! wäre das nicht wunderbar?" Hätte sie keine Tasse in den Händen gehabt, hätte sie diese nun auch noch zusammengeklatscht.

nach oben springen

#65

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 09.01.2024 17:31
von Siria • 3.656 Beiträge

Siria lachte leise. "Wohl wahr, wo bliebe da der Spaß." Es war schön diese Seite an Elysiae zu sehen, wenn auch nur kurz.
"Mehr Pforten also? Auf jeden Fall kommt Dimitri mit, alleine schon zwecks Magietheoriediskussionen. Abgesehen davon kommt man rum, da hast du Recht.
Könnte wir trotzdem vorher etwas tun, was Übernachtungen im Freien ausschließt? Es ist ein bisschen frisch dafür. Und ja, was das angeht bin ich gerne ein wenig Mimimi."

nach oben springen

#66

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 09.01.2024 18:57
von Sephrin • 253 Beiträge

Dimitri wirkt verblüfft. Tratsch und Gerüchte die aus Äußerlichkeiten getrieben werden waren unter seinen Truppen weniger ein Problem. Gustav aus Ischkariot war ein umtriebiger Mann, aber das es deswegen Gerüchte über Eskapaden zwischen den Magiern und Magierinnen über Fraternisierungen mit Ischkari gegeben hätte, war ihm nicht bekannt. Vermutlich hatte Gustav deswegen die Magier als Langweiler betitelt. Natürlich gab es Körperlichkeit und auch deswegen das eine oder andere Drama, aber warum sollten unbeteiligte wilde Geschichten erfinden oder dazu aufbauschen? Und warum sollte das Äußerliche von Frauen das noch begünstigen? Und warum galtv das offenbar nicht gleichermaßen für Männer?
Er schüttelt irritiert den Kopf. Das war vermutlich so, wenn nicht jeder ein Soldat war, wenn sich nicht jeder gut kannte und aufeinander angewiesen war, oder vielleicht wenn es um Armen in den Hunderten und Tausender Zahlen ging. Vielleicht hatte Gustav Recht gehabt, der Mensch traschte gern und am liebsten über Sex und diesbezügliche Vorlieben Anderer.
Dimitri spürte einen Stich der Schuld und Trauer als er an den Tavernenwirt aus Ischkariot dachte.
Es war immer Unterhaltsam und vom grausamen Alltag ablenkend gewesen sich ein kleines Wortgefecht mit ihm zu gönnen. Die 'Chaoten' fehlten ihm irgendwie. Ebenso die 'Opfer' aus Samsara. Sein eben noch warmes Lächeln wirkt plötzlich verkniffen und etwas angestrengt bei dem Gedanken an die Weggefährten aus den anderen Welten.
>>Es war in der Tat deine letzte Taverne, mein Freund. Wir haben gesiegt. Ich hoffe du bist irgendwo anders rausgekommen. Dann darfst du mich auch gern auslachen dafür, dass ich um dich getrauert habe.<<
Zu den Vorzügen der verschiedenen Inseln konnte er nichts beitragen, doch es war bereits klar, sie würden Pforten finden und untersuchen müssen, denn desto eher sie Einblick in die erhielten, desto eher würden sie an einer Thesis zur Öffnung selbiger arbeiten können, während sie die unweigerlichen amoralischen Kriegsgewinnler zurechtstutzen würden. Er lächelte Elysiae zu.
"Das wäre wirklich ganz wunderbar."


------
"Pflichten entstehen dadurch, dass man nicht beizeiten NEIN sagt" - Adam
zuletzt bearbeitet 09.01.2024 19:08 | nach oben springen

#67

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 09.01.2024 20:56
von Britta • 12.103 Beiträge

Markus überlegte. "mh... zum einen würde es mir eine Ehre sein, die Damen auf Reisen zu begleiten. Und da wäre auch das ein- oder andere Zelt und abendliche Feuer mit drin. Zum anderen Pforten.." er sah fragend zu Elysiae "wenn euch da noch welche fehlen..? " man konnte das Fragezeichen mehr als hören "was impliziert, ihr kennt schon einige, dann wären auch diese möglich. Wahrscheinlich. Also..nehme ich an." er runzelte die Stirn. "wobei ich schon eine Idee habe, wen man fragen könnte. Ob er etwas darüber weiß." er runzelte die Stirn.
dann sah er zu Siria "wenn ihr euch prügeln wollt - kein Problem. da ist nur die Frage, ob ihr auf der Seite der Guten, der Bösen oder der Verwirrten stehen wollt...und welche Seite eigentlich welche ist. Ansonsten empfehle ich, wenn ihr Rätsel mögt, Spinnefeind. ICH habe nicht rausgekriegt, was da nicht stimmt, aber ich wette mein Lehen gegen die alten Socken meines Pferdeknechtes, dass dort was stinkt. Es gibt diese ganz bestimmte Art von... nichtssagender Freundlichkeit, aalglattem Lächeln. Eigentlich ein Markenzeichen von Haus Orth. Lässt immer meine Nackenhaare hochstehen."

er schüttelte sich leicht. "wobei ich glaube, dass ich EINE Pforte ganz eventuell sogar kenne. Wo wir gerade bei Orth sind. Allerdings sollten wir da ganz, ganz leise sein und niemals erwähnen, dass die großartige Algundira einst Algunde Orth war." er grinste. "alledings braucht ihr dort WIRKLICH Humor. Und ich habe keine Ahnung, ob es für Frauen so lustig ist wie für Männer."

er zuckte die Schultern, doch ein amüsiertes Lächeln blieb. "Sagen wir einfach... mein Vater fand als ich 16 wurde, ich sollte meinen Horizont erweitern, damit mich nichts mehr so schnell aus der Bahn wirft. Manchmal..mh... erledigt Haus Junau für den König halt auch im Rahmen der diplomatischen Tätigkeiten besondere Dienste. Ich glaube, danach hat mich nur noch sehr wenig aus der Bahn geworfen."

Kurz sah er noch einmal zu Siria. "und ich finde von ECHTEN Kriegen könntet ihr euch doch einfach mal ne Weile fernhalten, mh? Außerdem istdie Ansage des Königs sehr, sehr klar gewesen. Und ich glaube, niemand will den Zorn des Königs wecken. DER marschiert nämlich direkt ins Herz der Baronien, die gierig waren und wird zusehen, dass die die Inseln ihrer Nachbarn wieder ausspucken."


zuletzt bearbeitet 09.01.2024 20:59 | nach oben springen

#68

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 09.01.2024 22:41
von Siria • 3.656 Beiträge

"Ja, alles was ich von Spinnefeind bisher gehört habe ist...falsch. Ich kann den Finger allerdings auch noch nicht drauflegen. Irgendwann vielleicht." Sie wirkte nachdenklich, als ginge sie Fakten durch.
"Ich möchte mich auf keinem Fall prügeln. Also bitte, wie sähe das denn aus? Es lässt sich leider nicht immer vermeiden." Sie schüttelte den Kopf.
"Was du Pforten angeht: gut. Es ist immer gut jemanden zu kennen der wen kennt, der was weiß." Sie sah kurz zu Dimitri, "jetzt fasel ich."
"Algundira? Ist das meinem Namensgedächtnis geschuldet, oder sagt das wirklich keiner von uns was?" Sie sah fragend zu Elysiae. "Die Geschichte klingt in jedem Fall interessant und so als tauge sie ganz hervorragend dazu bei einem Spaziergang erzählt zu werden."

zuletzt bearbeitet 09.01.2024 22:42 | nach oben springen

#69

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 09.01.2024 22:44
von Sephrin • 253 Beiträge

Dimitri nickt. "Klingt doch interessant.. und Telephatie und die Technik der Gedankensonde könnte bei der Aufklärung hilfreich sein."


------
"Pflichten entstehen dadurch, dass man nicht beizeiten NEIN sagt" - Adam
nach oben springen

#70

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 09.01.2024 22:49
von Siria • 3.656 Beiträge

"Ähm, ja, das ist hier nicht so gerne gesehen und mit dem Astralraum auch eher ein blindes Tasten." Sie sah ihn etwas bedauernd an.
"Aber vielleicht funktioniert deine Technik hier. Könnte man ausprobieren. Ich habe da ohnehin noch ein paar Fragen, aber dazu später mehr.
Im Übrigen hoffe ich, dass alle anderen auch gut angekommen sind. Wo auch immer sie hin wollten."

nach oben springen

#71

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 10.01.2024 07:02
von Britta • 12.103 Beiträge

Von Junau zuckte zusammen. "ich weiß nicht, was Telepathie ist...aber GEDANKENSONDEN hört sich nach etwas an, was auf der Liste der verbotenen Zauber steht - oder stehen sollte. Bei allem Respekt eurer früheren Tätigkeit gegenüber."

er überlegte. "ich kenne nur EINEN Personenkreis - außer den Priestern natürlich - dem es erlaubt ist, seinen Gegenüber zu Prüfen. Das ist der Orden der Reinheit und der ausschließlich, wenn es um die Frage geht, ob jemand ein Funkenträger ist oder infiziert oder so. Selbst die Priester des Tarash machen so was nicht. Noch nicht mal vor gericht. Ja, es gibt Wahrheitsprüfungen. Aber... Gedanken?"

er schauderte und nahm instinktiv von Dimitri Abstand.

nach oben springen

#72

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 10.01.2024 10:49
von Elysiae • 2.787 Beiträge

Elysiae überlegte noch...die Pforten...
Witzigerweise waren ihr vor ein paar Tagen die Aufzeichnungen in die Hände gefallen, nicht, dass sie diese wirklich brauchen würde, aber sie hatte dennoch darüber gelesen.
"Du weißt, liebe Siria, dass mir diese ganzen Adelshäuser so fremd sind. Hier habe ich doch sowieso keine Ahnung. Du musst das entscheiden. Ich weiß es einfach nicht. Von daher ist meine Meinung nicht von Belang." Sie wandte sich den beiden Herren zu, musterte kurz Dimitri. Sie war gespannt, wie er sich entwickeln würde. Es war sicher alles mehr als schwierig für ihn. In einer ruhigen Minute würde sie ihn fragen. Nicht jetzt. Sie wollte ihn nicht entblößen.
"Werter Herr Markus, wenn Ihr jemanden kennt, der mehr über die Pforten sagen kann, dann nur zu. Wenn nicht, können wir noch immer zu einer der bekannten reisen. Hier stünden die Silberne, die aus Feuer, die aus Eis, aus Holz und weitere im Raum. Ich würde tatsächlich die aus Feuer bevorzugen, denn dort war es am aufregendsten! Aber eine wird so gut wie die andere sein. Und noch wissen wir nicht um alle. Tatsächlich war die Suche mit den Exkursionen mehr als aufwendig, so dass wir pausieren mussten."

nach oben springen

#73

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 10.01.2024 11:23
von Sephrin • 253 Beiträge

Die Ausführungen der Elfe klangen sehr interessant. Für seine Berufung in den Traum hatte er ja nicht durch die Tore reisen müssen, die es so ja auch in Arcanis geben müsste.
Offenbar hatten die verschiedene Aspekte oder Elemente und er konnte kaum erwarten mehr über diese zu erfahren, denn ganz offensichtlich waren Elysiae und Siria in dieser Hinsicht schon früher aktiv gewesen. Was für ein Glücksfall mit Expertinnen zusammen zu reisen!

Die Reaktion des Mannes auf die Option einer Gedankensonde überraschte ihn nicht komplett, also ließ er sich zu einer Erklärung herab. "Nun die Fähigkeit und Methode den Geist eines Verdächtigen oder Zeugen zu erforschen. Seine Erfahrung, Gedanken und Gefühle in einer Situation zu betrachten ist in Arcanis immerhin nur Meistern der Obsidian Akademie, also Hütern der Reinheit vorbehalten, ganz wie offenbar dem Orden der Reinheit hier.. Dies nicht in Gerichtsprozessen zu verwenden ist aber merkwürdig, ist aber vermutlich diesem laxen und nachsichtigen Strukturen zu verdanken sowie dem Luxus den Individualismus noch über das Gemeinwohl stellen zu können." Er zuckt mit den Schultern.
"Für mich stellte sich die Frage nicht. Wir waren im Kriegsgebiet... Doch ganz offensichtlich konnten einige Untote und einige wenige andere Diener des 5. Wahrnehmung, Erinnerungen und Erfahrungen manipulieren.. man muss schon tief gehen, erfahren sein und einen Hinweis haben, um meisterhafte Manipulationen im Geist zu finden... das aus Gesprächen oder Antworten während einer normalen oder von mir aus auch hochnotpeinlichen Befragung zu deduktieren dürfte fast unmöglich sein!" er schaut Markus an und bemerkt wie dieser Abstand nimmt. "Eure Gedanken springen mich schon nicht an vom bloßen ansehen und wenn würde sicher 1 Schritt nicht reichen. Ich bin hier in keiner offiziellen Untersuchung unterwegs, also entspannt euch wieder." Er seufzt. Es gab hier offenbar mehr Akzeptanz für hochnotpeinliche.. Befragung, also Folter, als einfach durch einen Experten im Geist nachsehen zu lassen. Wer nichts zu verstecken hatte, war doch froh so seine Unschuld zu beweisen oder Misstrauen ausräumen zu können. Er verstand diese Leute einfach nicht. Prüfer der Reinheit waren ja keine Klatschtanten; geschult und effizient für eine Untersuchung und nicht interessiert an den keinen Fehlern die jeder machte und hatte. Wirklich komische Ideen und Sorgen hatten diese Leute.
Hoffentlich kamen die nie auf die Idee, dass die Götter ihren beim kopulieren theoretisch zusehen können.. denn dann würde sicher ihr Volk aussterben.


------
"Pflichten entstehen dadurch, dass man nicht beizeiten NEIN sagt" - Adam
zuletzt bearbeitet 10.01.2024 12:09 | nach oben springen

#74

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 10.01.2024 11:57
von Siria • 3.656 Beiträge

"Korrekt, besondere Personen zu besonderen Zwecken werden hier durchaus derartige Untersuchungen gestattet. Dem Orden der Reinheit in der Regel, bzw den wenigen Prüfern." War da ein leichtes heben des Mundwinkels zu beobachten?
"Im Grunde ist Dimitri deren Equivalent in Arcanis. Bloß hier reagieren Personen trotzdem höchst unentspannt bei dererlei Erwähnungen." Sie hob die Schultern. "Ist eben so. Notwendigkeit, aber unbeliebt. Wie sich die Zähne untersuchen lassen." Es gab keinen Grund an Ort und Stelle tiefer darauf einzugehen, dass verschob auf später in kleinerer Runde und machte sich eine gedankliche Notiz. Es waren Detailfragen.

" Feuer war immerhin warm. Dennoch wäre ich für günstigeres Wetter oder ein Gebiet in wärmeren Gefilden, wenn wir morgen schon los wollen.
Ich mag Politik und Adel auch nicht, das ist viel zu verworren und bedarf sicher ein halbes Leben," sie deutet auf Markus," um da wirklich durchzusteigen. Das was im Busch ist und nicht alles wunderbar ist bekannt, wer wofür verantwortlich ist nach meinem aktuellen Wissensstand nicht. Adalbert wird ordentlich zu tun haben um aufzuräumen. Doch sehr wahrscheinlich stehen wir da eher im Weg, als hilfreich zu sein. Unter Umständen könnte ich den einen oder anderen hilfreichen Kontakt herstellen, so er noch nicht besteht."

nach oben springen

#75

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 10.01.2024 12:35
von Esmeralda • 1.220 Beiträge

In einiger Entfernung, aus Richtung der Taverne, sieht die Gruppe wie Esmeralda langsam in ihre Richtung spaziert.

nach oben springen


Besucher
4 Mitglieder, 1 versteckter und 2 Gäste sind Online:
Pater_Jonathan, Esmeralda, Corveign, Saika

Forum Statistiken
Das Forum hat 888 Themen und 40859 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 4
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen