#196

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 17.01.2024 17:14
von Siria • 3.656 Beiträge

Sie hob eine Augenbraue. "Hilft es wenigstens, wenn ich dich küssen? Wenn nicht, geh zur Seite." Sie machte eine entsprechend Handbewegung. "Hier reicht ein einfaches Heilen, gut, später sollten sich wirkliche Heiler das Ganze einmal ansehen."

Natürlich wusste sie, dass er Dinge tut würde, ob es ihr nun passte oder nicht, aber sie würde genauso handeln. von daher musste er dazu nichts weiter sagen.

"Wenn du noch einmal 'Los' sagst, wirst du eine ganze Zeit lang nicht sprechen können." Da sie bereits neben dem Verwundeten hockte, sah sie ihn auf Augenhöhe an und ihre Augen funkelten. Er kannte die feinen Nuancen ihrer Stimme gut und wusste sie einzuordnen. Sie hasste es unnötige Anweisungen zu bekommen und 'los' war definitiv eine davon. Sie würde ihn irgendwann dafür leiden lassen, die einzige offene Frage war wie.

"Mir tropft der Tod von den Händen und mein Wille formt Realität, was soll da noch schief gehen beim heilen."
Sie puhlte ein Stück Gras aus der Wunde und schob die Ränder so weit zusammen wie es ging. Sie atmete hörbar aus und schüttelte sanft den Kopf. Elysiaes Lieblingsspruch 'das wird großartig' kam ihr in den Sinn.
Leise aber bestimmt formten ihre Lippen Worte und sie ließ die Magie erst durch sich und dann durch den Verletzten fließen. Die Wunde begann sich zu schließen und die Dinge schoben sich an den ihn angestammten Platz.
Überraschenderweise blieb der seltsame Nachgeschmack den Heilungen für gewöhnlich hatten aus. Sie notierte es auf der 'später drüber nachdenken Liste' und stand auf.
"Er muss ins Warme und braucht Ruhe." Nein, dieser würde nicht sofort aufspringen können, aber sehr wahrscheinlich in der nächsten Zeit aufstehen und eigenständig gehen. Er wurde wach. "In ungefähr zehn Augenblicken stehst du auf und gehst langsam und auf direktem Wege irgendwohin, wo es warm ist. Verstanden." Er nicke. "Gut."

Sie stand auf, sah sich um und ging systematisch vor. Einer nach dem anderen, die schweren Fälle zuerst.

nach oben springen

#197

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 17.01.2024 18:08
von Britta • 12.104 Beiträge

Sie arbeiteten sich durch, ein seltsamer Rhythmus entstand. Dort, wo man es irgendwie erklären konnte, definierte Elandril die Welt neu. Dort, wo man beim besten Willen nichts anderes als ein Wunder proklamieren konnte, ließ er Siria arbeiten. Sie kamen unweigerlich in die Nähe des Ortes an dem Dimitri wirkte. Mit erstaunlicher Sicherheit - oder Arroganz - hatte er den Befehl an sich gerissen, zumindest im begrenzten Gebiet. Die Kommandostruktur musste es schwer erwischt haben zwischendurch, oder die Offiziere waren dankbar, dass jemand der nicht zerschlagen war, ihnen einen Teil der Arbeit abnahm.
Elandril sah fragend zu Siria, während sie eine kurze Pause machten.

"Schicksalsschmied?"

Während dessen bei Dimitri:

nach oben springen

#198

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 17.01.2024 18:15
von Britta • 12.104 Beiträge

Es ging zügig, , auch wenn das Ausmaß der Schlacht und die plötzlichkeit, mit der der feind aufgetaucht war, wohl alle überrascht hatte, lief die Logistik und der Nachschub großartig. Dimitri sah einen älteren Mann, anscheinend von Haus Orth, der mit einigen Gehilfen Tragen, Verbandsmaterial und anderes ankarrte; anscheinend war dieses Haus kurzerhand vom König zwangsrekrutiert worden, um Nachschub aufzutreiben.
Die Heiler des Sinas waren kompetent, die Heronkrieger auch - zumindest da, wo sie noch standen.
Irgendwann kam ein viel zu alter Mann, der jedoch die Zähigkeit eines Kriegers aufwies, auf Dimitri zu. Im Gegensatz zu den anderen hier trug er schwarz und eine Gesichtsmaske, die Männer wichen ihm aus. Er verneigte sich leicht vor Dimitri.

"Schicksalschmied - wir bitten Euch zum Tor. Die Dame Elysiae ist immer noch nicht wiedergekehrt (es wird so eine halbe Stunde vergangen sein seit Elysiae "verschwand") und Hochmeister Dimetrius will eure Anwesenheit dort."

nach oben springen

#199

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 17.01.2024 18:16
von Britta • 12.104 Beiträge

Siria und Elandril sahen wie ein Sardukar zu Dimitri ging und mit diesem sprach.
(ihr seid in Sichtweite zueinander)

Elysiae hatte sie jetzt schon eine Weile nicht mehr gesehen.

nach oben springen

#200

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 17.01.2024 18:19
von Siria • 3.656 Beiträge

"Nein," sie schüttelte den Kopf. "Aus Arcanis. Vor ungefähr 1.000 Jahren oder so betrat er den Traum und wurde seitdem immer wiedergeboren. Genau wie sie." Sie deutete in Richtung der Soris. Die genaue Zeiteinteilung war schwierig und sie hatte sich noch nicht damit beschäftigt. Das stand unten auf der Liste. Es war in jedem Fall lange her. "Er war der Erste aus seiner Welt und sie kam erst viel später. Ich habe keine Ahnung, wieso sie den Traum verlassen konnten, lediglich eine wilde Theorie. Das steht gerade unten auf der Liste." Sie sah sich um.

"Wo ist Elysiae?" Sie sah einen müden Dimetrius am Tor, aber weit und breit keine Elysiae. Dessen Haltung wirkte erschöpft aber entspannt, soweit das möglich war. Es schien also nichts Bedenkliches zu sein. Trotzdem gefiel es ihr nicht.

"Dimiti, wie kommst du voran?"

nach oben springen

#201

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 17.01.2024 22:30
von Britta • 12.104 Beiträge

Am Tor passierte etwas - Elysiae schien aus dem Nichts zu kommen, die Haare leicht angesengt, es war als wenn der Schein eines gewaltigen Feuers ihr folgen würde.

Und doch sie wirkte nicht verletzt oder panisch. Eher als hätte sie etwas Phantastisches gesehen - und wäre trotzdem zurückgekehrt.


zuletzt bearbeitet 18.01.2024 06:51 | nach oben springen

#202

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 17.01.2024 23:27
von Siria • 3.656 Beiträge

Siria kniff die Augen zusammen. Es gab so Tage die wurden einfach nicht besser und heute war einer davon.
Zügigen Schrittes überbrückte sie die Distanz zum Tor.
Es war klar, wo Elysiae gewesen war und Siria konnte sich nicht entscheiden ob sie wütend war, weil sie einfach so dahin gegangen war, oder überglücklich weil sie zurückgekommen war.
Elysiae kannte den Blick mit dem Siria sie bedachte nur zu gut.
Diese schlug einen kleine noch schwelende Ecke an Elysiaes Rockzipfel aus und wartet auf deren Bericht.

nach oben springen

#203

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 18.01.2024 00:17
von Sephrin • 253 Beiträge

Dimitri nickte, sah zur Soris. "lass dir Markierung, falls mich wer sucht, aber beginne mit der Übergabe des Lazaretts an den Heronpriester. Er hat die Ruhe und kann den Heilern den Rücken freihalten." Er will gehen, doch bleibt kurz stehen.
"Du kannst nach der Übergabe nachkommen."
Er schaut zu dem Mann ein Schwarz.
"Ich komme."
Und eilt zum Konstrukt das Tor genannt wurde und trifft auf Siria gerade als Elysiae wiederkehrt.
"Wo bei allen Höllen war sie?"


------
"Pflichten entstehen dadurch, dass man nicht beizeiten NEIN sagt" - Adam
zuletzt bearbeitet 18.01.2024 00:19 | nach oben springen

#204

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 18.01.2024 07:17
von Elysiae • 2.787 Beiträge

Elysiae rupfte rasch den Rock aus dem Gürtel und ließ ihn nach unten fallen, um ausreichend bedeckt zu sein. Sie wandte sich an Demitrius "Es ist alles soweit in Ordnung, das Tor ist intakt, die Manipulation nicht schwerwiegend genug gewesen, um es zu schädigen. Und das Tor scheint damit zurechtzukommen.
Es sieht so aus, wie es wohl aussehen müsste, es ist in der Tiefe verankert, steht stabil, ist fest verschlossen...Ich brauche nur, sobald es geht, ein paar Pergamente, um mit Notizen zu machen." Sie zeigte auf ihre Hände.
Dass Siria wutschnaubend neben ihr stand, versuchte sich auszublenden, um den Magus auf den Stand zu bringen.
Diese tobte innerlich, das sah man nun echt nicht oft. "Reg dich nicht auf, es ist alles gut. Es...ließ sich nicht vermeiden? Oder warte, er" sie zeigte auf Demitrius "hat es im Grunde für nötig befunden, nur nicht so gesagt? Besser oder?"

nach oben springen

#205

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 18.01.2024 07:48
von Sephrin • 253 Beiträge

Dimitri zieht nur eine Augenbraue hoch. Sagt aber nichts. Hinter ihm kommt ein Meldeläufer, wartet kurz ob Dimitri frei ist und überbringt eine Nachricht. Dimitri nickt nur kurz und Antwortet ebenso knapp.
Während der Mann sich bereits wieder auf den Weg macht, wendet er sich wieder dem Geschehen zu.
Mit fortschreitender Zeit der Übergabe dürften dann auch irgendwann die Meldungen weniger werden.
Er schaut nach oben, wo eine kleine, leuchtende Kugel etwa 5m über ihn seinen Standort an jeden verrät und damit den Nachrichtenfluss unterstützt.. Wenn man sich umsieht, dann kann man einige verschiedenfarbige Lichter sehen, die offenbar den Standort einiger, wichtiger Entscheidungsträger anzeigen.


------
"Pflichten entstehen dadurch, dass man nicht beizeiten NEIN sagt" - Adam
zuletzt bearbeitet 18.01.2024 07:49 | nach oben springen

#206

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 18.01.2024 07:55
von Britta • 12.104 Beiträge

Der Hochmeister sah zu Siria, schnaubte und meinte mit dem Schneiden in der Stimme, dass sie nur zu gut von sich selbst kannte
"wir hätten uns ja auch überraschen lassen können, ob das Ding explodiert. Wäre bestimmt spannend geworden mit den ganzen Chaos hier drumherum." kurz ließ er den Blick schweifen.
"wobei es weniger wird. Gut gemacht, junger Mann." er nickte in Richtung von Dimitri, der zumindest optisch so um die 25 Jahre jünger war.

"Ich hab noch 3 lebendige und einsatzfähige Meister gesehen, 8 Lehrlinge, von denen drei wirklich gut sind, die Liche mussten sich zurückziehen, sonst hätte das Schwierigkeiten mit den Sinaspriestern gegeben. Ach, und Frederike muss noch irgendwo unterwegs sein, aber die ist für Mandrakis, die Gefangenen, Rhyat und die Logistik zuständig. mpf... konnte sich nie mit einer Sache bescheiden."

er sah zu Elysiae, ein kurzes Lächeln huschte über sein Gesicht. "Gut, dass du in dein ANDERES zu Hause zurückgekommen bist, Mädchen. Manchmal, wenn der Wille nicht mehr so gut beieinander ist, kommen Leute auf wirklich DUMME Gedanken." er nickte ihr zu, starrte dann auf die Bilder auf Händen und anderen Körperteilen.

"du malst wie eine Fünfjährige! was soll das sein? Körperschmuck oder Notizen?" es war ein strafender Blick, auch wenn er noch lange nicht die Kraft hatte, die er normalerweise bessen hätte.

nach oben springen

#207

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 18.01.2024 09:25
von Siria • 3.656 Beiträge

Siria fasste in ihrer Tasche und zog zielsicher ein kleines Buch und einen Stift hervor. Beides reichte sie wortlos Elysiae.
Als diese ihr das Buch abnehmen will, hält sie es ein wenig länger fest als nötig und lächelt Elysiae mit einer leicht erhobene Augenbraue an. "Steht dir, nicht jeder kann eine Toraufschrift tragen. Ich helfe dir, wenn du willst."
Sie sagt sehr leise ein paar Worte zu Elysiae, als sie versucht ein Zeichen auf deren Arm zu entziffern. Hier wäre vermutlich nicht der beste Ort zum abschreiben, auf der anderen Seite ist alles Geeignete zu weit weg.

Dimiti scheint ganz in seinem Element zu sein. Mit den bunten Kugeln, den Meldungen und allem. Um den muss sich erst einmal niemand kümmern. "Du wirkst zufrieden."

Sie dreht sich zu Dimetrius um mit ihrem üblichen neutralen Gesichtsausdruck. "Hallo Dimetrius, es freut mich, dass es dir gut geht."

nach oben springen

#208

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 18.01.2024 11:02
von Sephrin • 253 Beiträge

Dimitri nickt. "Ich bin relativ zufrieden. Viel Chaos durch tote und schlimmer noch einige, für ihre durch Tode in der Hierarchie nun neu eingenommen Rollen leider inkompetente und für die damit verbundenen Aufgaben zu unerfahrene Offiziere. Aber die sind identifiziert und wir arbeiten um sie drum herum.. und bei Gelegenheit etwas ein. Haus Orth hat exzellenten Nachschub dabei, wirkt aber sehr.. zurückhaltend und etwas unwillig. Wenn ich die Leute über hätte, würde ich die Materiallisten und Ausgabebücher prüfen lassen. Nachschub ist extrem wichtig, aber gerade nicht unsere Priorität. Nichts desto trotz: Zelte, Lazarett und brauchbare Feldküchen werden errichtet und Wachen sorgen dafür, dass niemand oberhalb des Wasserentnahme Punkts in den Fluss macht oder badet." Er rollt mit den Augen. "Selbst erfahrene Soldaten können unglaublich Dumm sein, man kann die nie einfach machen lassen." Er schaut Siria an, dann zu Elysiae und dem Großmeister.
"Wir haben die Zeit alle gut genutzt und nur noch wenig Tageslicht. Daher, werden wir nicht drum herum kommen, den jungen Junau Wach zu machen und beim König vorstellig zu werden. Wir können seine... Einladung nicht länger ignorieren, wenn die dringendsten Dinge soweit geklärt sind. Alles darüber hinaus wäre eine Beleidigung."
Er schaut zum Großmeister. "Ich nehme ihre Worte und Beurteilung dankend zu Kenntnis, Magister." Er verneigt sich tief vor dem Mann. "Ich mag nicht herumstehen und Maulaffen feil halten, wenn es ganz offensichtlich an Kompetenzen und Fähigkeiten mangelt, die ich einbringen kann. Besonders.." er zeigt auf die Damen "wenn meine Begleiterinnen noch dringende, persönliche Dinge zu erledigen haben." Er lächelt die beiden ehrlich freundlich an. "Und ich wollte nicht stattdessen alleine mit beiden Füßen in diplomatische Fettnäpfchen springen, nachdem ich allein zum König ginge. Ich hoffe daher: Ihr habt die Zeit gut genutzt. Wir können uns sicher noch etwas hier unterhalten.. und ggfs. Klären." Er schaut zwischen Elysiae und Siria hin und her. "Aber bei Dämmerungsanbruch sollten wir zum König, wir haben bereits fast den ganzen Tag verbraucht und ein geringerer Mann wäre jetzt bereits sehr wütend, aber er scheint sich um seine Leute zu sorgen und wird sicher.. über das wichtigste auf dem Laufenden gehalten worden sein."


------
"Pflichten entstehen dadurch, dass man nicht beizeiten NEIN sagt" - Adam
zuletzt bearbeitet 18.01.2024 14:20 | nach oben springen

#209

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 18.01.2024 12:24
von Siria • 3.656 Beiträge

Siria nickte. "Ich denke auch. Er wird sich um wichtige Dinge gekümmert haben und im besten Falle dazu gekommen sein sich etwas auszuruhen.
Ich hätte noch ein Anliegen, müsste eben noch an einer Stelle nach dem Rechten schauen und dann wäre ich bereit. Wenn Elysiae mich beim Abzeichnen nicht benötigt, würde ich das eben angehen.
Wir können uns gerne wieder hier treffen und den Weg gemeinsam gehen. Auf dem Weg können wir Markus einsammeln, falls er nicht längst schon vor Ort ist."
Sie sah Dimiti aufrichtig erfreut an, "es ist gut, dass du hier bist."

zuletzt bearbeitet 18.01.2024 12:25 | nach oben springen

#210

RE: Gestrandet

in nach dem RC 10 18.01.2024 18:10
von Elysiae • 2.787 Beiträge

Elysiae hatte Siria das Buch abgenommen und lächelte mehr als zufrieden und vielleicht ein winziges Stückchen schuldbewusst. Nach einem Kuss auf die Wange war das Schuldbewusstsein auch schon wieder weg.
"Danke!" Sie nahm sich den Stift und schrieb ihre Gedanken auf. Das Gekritzel sah noch schlimmer aus, als die Zeichnungen, man müsste es schon übersetzen...um dann die Symbole in der Reihenfolge abzuzeichnen. Erst die linke Hand, linker Arm. Sie setzte sich und zog den Rock soweit hoch, um alles zu sehen. Meine Güte, hier hatten die Leute wirklich andere Sorgen, als ihre Beine...linkes Bein, rechtes Bein und der rechte Arm. Diese zeichnete sie erst mal so ab, wie sie waren und machte eine Gedankennotiz dahinter. -Später nacharbeiten-
Das ganze Gerede über König und welche Termine der nun hatte und wer hier Anliegen hätte, interessierte schien sie nicht in Ansätzen so zu interessieren, wie das, was sie gerade schrieb. Dann malte sie noch überall Kringel drumherum und tat so, als wäre das ungeheuer wichtig. Hoffentlich verpasste sie diese Audienzsache. Nun, wo der Tag endlich eine gute Wendung genommen hatte...aber es blieb einem ja echt nicht viel erspart. Sie ahnte schon, dass sie nicht ewig so tun könnte, als wären Kringel magisch wichtig.


zuletzt bearbeitet 18.01.2024 18:12 | nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 2 Gäste sind Online:
Corveign, Bille

Forum Statistiken
Das Forum hat 888 Themen und 40860 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen