#121

RE: Balanos beim Orden der Reinheit

in Archiv 2016 Allgemein 18.12.2016 05:05
von Balanos • 87 Beiträge

"Dann sollten Wir, wenn wir auf der valandsinsel sind, uns vor Malar in acht nehmen.

Und das mit dem Mündel sollte ich dir wenn wir das überlebt haben näher erklären.

Ach ja die Leute dort werden von diesem bösen Gott aus den vergessenen Reichen berührt und verändert, wie zu Hause also...."

Balance überlegte kurz

"Oder in Zackenfels. na ja der vergessen Reiche teil ist neu ."

zuletzt bearbeitet 18.12.2016 05:07 | nach oben springen

#122

RE: Balanos beim Orden der Reinheit

in Archiv 2016 Allgemein 18.12.2016 15:12
von Pater_Jonathan • 2.417 Beiträge

Jonathan brach ein wenig der Schweiß aus. "Willst Du mir sagen, ein Gott der hier kaum ANhänger haben kann, weil Candra im nicht wohlgesonnen war, verzaubert auf Valands Insel Leute, die mich respektive uns jagen werden, wenn wir da aufschlagen...Großartig....Gut. Du haust Dich hin und schläfst Dich aus, ich muß einkaufen." Jonathan begab sich zum Markt wo man hoffentlich brauchbare Rüstungsteile und Schilde erwerben konnte.


Was mich nicht umbringt......soll sich schon mal warmlaufen!
nach oben springen

#123

RE: Balanos beim Orden der Reinheit

in Archiv 2016 Allgemein 19.12.2016 04:45
von Britta • 10.623 Beiträge

Den Einkauf konnte er sich schenken. Der Markt war zu - eine Seltenheit in Utmark - und die Straßen leergefegt. Die Quarantäne sorgte ganz für allein für eine Ausgangssperre. Da niemand wusste, warum sie ausgerufen worden war, bliebt jeder zu Hause aus Angst vor Ansteckung mit einer Seuche. Hier inden Grenzlanden wussten die Leute nur zu gut noch, was eine tödliche Pestilenz bedeutete und die Angst saß tief.

auf dem Weg durch die leeren Gassen, wurde Jonathan bewusst, dass seine Probleme nicht weniger wurden, sondern mehr. Malar, der nach ihm griff, Bösartiges auf der Valandsinsel und am Ende der Kampf gegen den großen Feind. Die leeren Gassen schienen wie ein böses Omen kommender Zeiten, wo es niemanden mehr geben würde, der noch durch Gassen lief.

nach oben springen

#124

RE: Balanos beim Orden der Reinheit

in Archiv 2016 Allgemein 19.12.2016 06:59
von Pater_Jonathan • 2.417 Beiträge

Seufzend ging Jonathan zurück in den Tempel. Manchmal fragte er sich aus was für einem Material die Götter seine Seele gewebt haben mußten. Anscheinend mußte er in seinem letzten Leben ein echt übler Mensch gewesen sein, Steuereintreiber oder Schutzgelderpresser vielleicht. Möglicherweise auch Minister am Hofe eines Potentaten....Irgendwas mächtig unangenehmes jedenfalls. Ganz schlechtes Karma. Offensichtlich hatte er eine Menge auszugleichen.
Dann grinste er. Sortiere Deine Probleme. Malar ist ein Nebenkriegsschauplatz. Und wenn Du gewußt hättest, daß er versuchen wird sich zu rächen, hättest Du in Grimboldseck anders gehandelt? Wohl eher nicht. Was passieren muss, geschieht eben. So ist das Leben. Ich bin nicht allein. Pathoriel hat mir den Beistand der himmlischen Mächte versichert. Balanos ist bei mir, ich glaube auch nicht, daß Candra besonders begeistert ist, wenn diese Pestbeule hier agieren will.
Gähnend betrat er sein Zimmer, betete zum Herrn und begab sich ins Bett, um die Quarantäne zu verschlafen...


Was mich nicht umbringt......soll sich schon mal warmlaufen!
nach oben springen

#125

RE: Balanos beim Orden der Reinheit

in Archiv 2016 Allgemein 19.12.2016 07:39
von Britta • 10.623 Beiträge

Der Traum war seltsam. er stand auf dem Balkon einer großen Bibliothek und konnte auf die leere stadt sehen ...nur dass sie nicht leer war. Menschen verschanzten sich in den Häusern, er sah ein paar "Wesen" die durch die Gassen schlichen. Dann kamen die Meuchler...und sie waren brutal. Sie griffen die Bestien an, aus dem Hinterhalt und der Schwärze der Nacht, schnitten ihnen die Kehlen durch, wurden selbst in Stücke gerissen. Die Verlustrate war schrecklich, doch am Ende hatten die Assassinene gesiegt. Still und heimlich schleppten sie die Leichen weg, begruben ihre toten, verbrannten die Bestien und verschwanden wieder im schatten.
Eine Fahne wurde aufgerichtet - das Zeichen der geneigten Waage, doch der Mittelsteg war ein Richtschwert und auf der einen Schale lag ein Schild, auf der anderen eine Ähre.
der Morgen brach an, die Menschen sahen die Fahne...udn kamen heraus. Erleichterung auf den Gesichtern, aber auch Grauen. sie wussten nicht, was geschehen war, soch sie wussten letzte Nacht waren Monster durch die Gassen gezogen - und vom Tod geholt worden.

Neben ihm stand Pathor, er sah aus wie sein alter Abt. Er sah auf die straßen.

"sie wollen eine zweite Armee aufbauen. Eine, die den Feind auf eine Art und Weise bekämpft, wie es Tarash nie möglich war. Eine Armee mit dreckigen Tricks...und ohne Helden." er sah traurig auf die Gräber der Mörder, die gefallen waren. Keine Grabsteine standen dort, die Erde verwischte schon ihre spuren.

"Anuket hatte schon eine ähnliche Idee - deshalb zeugt er so viele Kinder. Sie werden sich in den nächsten Krieg werfen. Halb Mensch - halb Gott...mit Möglichkeiten, die wir Götter nicht haben...doch das da wird noch etwas anderes. Sie werden.... ach ich weiß auch nicht. Aber ich glaube, sie könnten einen guten Seelsorger gebrauchen. Jemand der sich darum kümmert, dass sie nicht gefressen werden durch ihre eigenen Taten. Jemand,der sie vom Abgrund zurückholt, wenn sie straucheln. Es ist ein gefährlicher Weg. Sie werden dinge tun, die abscheulich sind. Manche werden daran zerbrechen und verzweifeln, andere... vielleicht fallen. Beide brauchen Hilfe. Und..du brauchst sie auch. Sie wissen, wie man heilt. Doch...es ist ein hässlicher, schwerer Weg. Ich weiß nicht, ob du ihn gehen kannst. Du musst von ihnen lernen...und ihren Gesetzen gehorchen...doch du könntest ein Licht sein, in der Finsternis. Doch...wahrscheinlich eines, dass sich bedeckt halten muss - sonst enttarnst du sie." Kurz war die Szene zu sehen, wie Jonathan predigend auf dem Marktplatz stand und fröhlich die Namen der heldenhaften und verkannten Assassinen des Guten aufzählte, damit die Leute wussten, wem sie dankbar zu sein hatten.

nach oben springen

#126

RE: Balanos beim Orden der Reinheit

in Archiv 2016 Allgemein 19.12.2016 08:42
von Pater_Jonathan • 2.417 Beiträge

Kopfschüttelnd betrachtete Jonathan seinen Herrn. Wenn Pathor schon müde und resigniert wirkte, wie sollte es ihm dann gehen? "Ach Herr, Du kennst mich besser als ich mich selbst. Ich weiß nicht woran ich schlußendlich zerbreche, aber ich bin voller Hoffnung, daß Du die Teile anschließend aufsammelst und etwas daraus machst.", er schwieg eine Weile. Dann nickte er zu sich und anschließend zu Pathor. "Ich gehe den Weg den Du bestimmst. Setze mich da ein, wo ich gebraucht werde."


Was mich nicht umbringt......soll sich schon mal warmlaufen!
nach oben springen

#127

RE: Balanos beim Orden der Reinheit

in Archiv 2016 Allgemein 19.12.2016 09:02
von Britta • 10.623 Beiträge

Pathor schnaufte.
"oh, so einfach ist das nicht. denn das, Jung-Jonathan, wird ganz alleine deine Entscheidung sein. Ich persönlcih...würde mich übrigens an deiner Stelle wahrscheinlich aus Feigheit dagegen entscheiden. Ich könnte das nicht. Mit Assassinen an einem Tisch sitzen. Ich meine...ich habe keine Ahnung, WIE WEIT sie gehen werden...Folter? Mord? Verrat?" er schauderte.

"ehrlich gesagt...mache ich mir Sorgen um sie. Um Beide. Um alle. Die Dame lernte gerade Mitleid...und sie lernt es durch einen Mörder. Gut, einem Mörder mit gutem Herzen. Aber Jonathan, täusche dich nicht. DIESER Mann war bereit, mir die Kehle durchzuschneiden, wenn ich seine Pläne gefährde. Ich glaube nicht, dass er es geschafft hätte...aber es wäre ein erstaunlich harter Kampf geworden. Noch weiß er es nicht...und DU WIRST HIERÜBER DIE KLAPPE HALTEN ...aber im Notfall wird seine Göttin durch ihn agieren könne...und ich würde mich ungern mir IHR anlegen."

Pathor schauderte.

"Also...wie gesagt, dein freier Wille. Ich würde mir vorsichtig anhören, was die Bedinungen sind unddann darüber nachdenken. Auch ob du diese dort" er zeigte auf die Gräber der Meuchler, die jetzt schon fast verschwunden waren "retten willst. Und ob der Preis, Seelen zu flicken...das Opfer wert ist." Er sah ihn offen an, schaute zu den Türen der Bibliothek.
"Da drinnen ist es warm und sicher Jonathan, niemand wird es jemals wissen, dass du dich gegen da unten entschieden hast." Eien Treppe tauchte auf, sie führte in dunkle Gassen.
"WIR sind nicht für den Krieg gebaut, Jonathan, du nicht und ich nicht. Das ist keine Schande. Es ist so. Also...denk in Ruhe nach, mh? und...schau es dir vorher genau an, bevor du irgendwas zusagst. Dein Eid wird bindend sein. Mehr als du dir heute vorstellen kannst. Du unterliegst dann IHRER Gerichtsbarkeit...und selbst ich werde dich nicht retten können, wenn sie dich opfern oder dir die Kehle durschneiden, weil du IHRE Gesetze gebrochen hast. Es ist ein...wahrhaft dunkler Weg."

nach oben springen

#128

RE: Balanos beim Orden der Reinheit

in Archiv 2016 Allgemein 19.12.2016 09:26
von Pater_Jonathan • 2.417 Beiträge

Jonathan zog eine Augenbraue hoch. "Und ich habe den freien Willen immer für etwas positves gehalten..." meinte er ironisch. "Werde ich Deinen Segen habe, egal welche Entscheidung ich treffe. Wirst Du an meiner Seite bleiben?" fragte er sehr ernst.


Was mich nicht umbringt......soll sich schon mal warmlaufen!
nach oben springen

#129

RE: Balanos beim Orden der Reinheit

in Archiv 2016 Allgemein 19.12.2016 09:52
von Britta • 10.623 Beiträge

Sanft legte Pathor die Hand auf die Schulter Jonathans.

"Jonathan..ich werde immer bei dir sein. Vielleicht bin ich manchmal nicht erreichbar...aber ich werde immer da sein. Und wenn du zerbrichst, dann werde ich die Scherben aufsammeln und schaun, dass ich dich in meiner Bibliothek wieder zusammen setze. Aber....du wirst einer anderen Gerichtsbarkeit unterliegen. Ich werde nichts dagegen tun können, wenn du in dieser Armee...nachdem du eingetreten bist...fehlst, um dich vor der Hinrichtung zu bewahren. DAS muss dir klar sein. Ich verlasse dich nicht, aber du verlässt meinen Schutz und gehst einen Weg auf dem ich nicht mehr der herr bin. Es geht nicht anders. Und ich kann auch nicht anders. Es...liegt nicht in meiner Natur, dort zu sein."

Er schaute auf die Gassen. "oder das zu tun. Ich kann...dir helfen, dir Wissen geben, dir Trost spenden...aber ich kann...das nicht."

Man sah in einer Gasse wie vier Männer eine Person gestellt hatten, die noch kein völliges Monster war, aber schon nahe dran. Sie fielen über sie her, wandten jeden dreckigen Trick an. Am Ende hatten sie sie, nagelten sie an eine Wand. Als der Wahrheitszauber nicht gelang, nahm einer von ihnen sein Messer. Sie fragten - doch als sie nach ihnen biss anstatt zu antworten, begann der mit dem Dolch mit der Folter,der andere hielt ihren Mund zu, damit man ihre Schrei nicht hörte. Sie fragten wieder, ließen ihren Mund los...doch sie biss wieder...sie machten weiter.

Mit schaudern wandte Pathor sich ab, sah zu seiner Bibliothek.

"ich habe Angst um die Unschuldigen, die dazwischen geraten könnten. Und Jonathan...wenn du die retten willst, dann bedenke...in dieser Armee wird man dich töten, wenn du dabei gegen das große Ziel arbeitest. Zumindest...nehme ich das an. Aber...vielleicht klärst du das am Besten selbst. Du musst dich nicht jetzt entscheiden. Jemand wird auf dich zukommen - ich habe darum gebeten - und mit dir darüber reden. Denke gut nach. Aber...wohin auch immer du gehst" er sah ihn sehr lange an "du wirst meinen Segen haben. Denn diese dort brauchen einen Seelsorger vielleicht dringender als alle anderen."

Er sah auf die Folterszene, sie wussten, was sie wissen mussten, machten es schnell mit einem Kehlschnitt zu ende.

"manche Götter...sind vielleicht gut in ihrem Ziel...doch ich empfinde sie als grausam in ihrem Wesen. es ist nicht richtig, die Seinen zu Werkzeugen zu machen. Glaub mir Jonathan...freier Wille IST etwas positives. Wenn es ihn nicht mehr gibt..sind die eigenen priester doch nichts mehr als Marionetten, Handschuhe, die man sich überstülpt."

Tiefes Mitleid lag in seiner Stimme.

nach oben springen

#130

RE: Balanos beim Orden der Reinheit

in Archiv 2016 Allgemein 19.12.2016 10:18
von Pater_Jonathan • 2.417 Beiträge

Jonathan schluckte. Eine tolle Wahl, Menschen denen er helfen konnte, im Stich zu lassen oder seine eigene Menschlichkeit riskieren. Und er dachte der Tag wäre schon problematisch gewesen. "Danke Herr, für diese Einsichten. Ich werde warten, fragen und dann eine Entscheidung treffen....Immerhin sind die Assassinen auch im Namen deiner Mutter unterwegs."


Was mich nicht umbringt......soll sich schon mal warmlaufen!
nach oben springen

#131

RE: Balanos beim Orden der Reinheit

in Archiv 2016 Allgemein 19.12.2016 10:56
von Britta • 10.623 Beiträge

Irgendwie hatte Jonathan das gefühl, Pathor zuckte zusammen - und war NICHT glücklich. Aber er nickte.

Dann verwischte der Traum langsam und überließ Jonathan einem erholsamen Schlaf.

nach oben springen

#132

RE: Balanos beim Orden der Reinheit

in Archiv 2016 Allgemein 19.12.2016 21:31
von Pater_Jonathan • 2.417 Beiträge

Am nächsten Morgen aufgewacht, erhob sich Jonathan, schaute ob er sich einem Gottesdienst anschließen konnte und frühstückte nach kurzer Andacht. Den Zwerg Balanos lies er schlafen. Der sollte noch eine ganze Weile fertig sein, schätzte er. Auch wenn Quarantäne herrschte, sollte man bei der Hafenmeisterei, oder dem was davon über war jemanden finden, der einem den Weg beschreiben konnte. Er bewaffnete sich mit Stecken und Armbrust setzte den Hut auf und ging los. Da er schon eine Weile nichts mehr von Althea gehört hatte, machte er sich auch um sie Sorgen und entschied zuerst den Tempel der Tamuz aufzusuchen. War ja fast um die Ecke.


Was mich nicht umbringt......soll sich schon mal warmlaufen!
nach oben springen

#133

RE: Balanos beim Orden der Reinheit

in Archiv 2016 Allgemein 20.12.2016 06:47
von Britta • 10.623 Beiträge

Der Weg zum Tammuztempel war kurz, der Schnitter, der ihm aufmachte, bekannt - und hoch gerüstet. Der Helm war unten bis auf einen sehr schmalen Sehschlitz, Kette und Vollplatte ergänzten sich incl. der Handschuhe zu einem nahtlosen Bollwerk.

"Guten Abend, ehrenwerter Pater Jonathan. Was kann ich für euch tun?"

nach oben springen

#134

RE: Balanos beim Orden der Reinheit

in Archiv 2016 Allgemein 20.12.2016 07:54
von Pater_Jonathan • 2.417 Beiträge

Guten Abend? Ich habe doch gerade erst ausgeschlafen. Mein Zeitrhytmus ist völlig im Gesäß. "Auch Euch einen schönen guten Abend, erwählter Schnitter der Tamuz. Ich bin hier, um mich über Althea zu erkundigen. Hat sie Ihre Erfahrung gut überstanden, kann ich sie sehen."


Was mich nicht umbringt......soll sich schon mal warmlaufen!
nach oben springen

#135

RE: Balanos beim Orden der Reinheit

in Archiv 2016 Allgemein 20.12.2016 08:02
von Britta • 10.623 Beiträge

(OT nein , MEIN Zeitrythmus ist im Gesäß - welcher wochentag ist heute?)

Der schnitter nickte, zögernd. "mit ihr ist alles in Ordnung..ähm...bitte kommt doch herein, sie ist in der Küche."
Er öffnete die Tür und brachte Jonathan in eine kleine gemütliche Küche, wo Althea saß und eine junge Frau, die fröhlich lächelnd gerade Brote schmierte. Irgendwei passte das hier so gar nicht zum finsteren Tmmuzpriesterbild.

nach oben springen


Besucher
1 Mitglied und 4 Gäste sind Online:
Wieland

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: SPIELLEITUNG
Forum Statistiken
Das Forum hat 729 Themen und 35569 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen