#16

RE: Wielands Ankunft

in Archiv 2016 Allgemein 19.09.2016 17:52
von Britta • 11.442 Beiträge

Elandril lächelte kurz, es war das erste Lächeln das wirklich Wärme zeigte.

"Haus Ha´ko würde Euch nicht zuhören, wenn ich sie darum bitten würde, nicht zuzuhören. " er nickte kurz dem Krieger zu, sprach eine längere Zeit, der wirkte etwas konsterniert, fragte nach, bekam Antwort, wirkte überrascht, musterte Wieland mit größerem Interesse und verbeugte sich leicht in Richtung Elandril.

"Das ist Ritter Gerhardriel Schildtod, Haus Ha´Ko, Ihr seid seienm Schutz anbefohlen"
Der Krieger nickte Wieland knapp zu.


zuletzt bearbeitet 19.09.2016 18:08 | nach oben springen

#17

RE: Wielands Ankunft

in Archiv 2016 Allgemein 19.09.2016 18:50
von Wieland • 1.141 Beiträge

An Elandrin gewandt: "Na dann bin ich ja froh, dass ich nicht in diplomatischer Mission unterwegs bin"

An Gerhardrlel gewandt: "Ritter Gerhardriel, wäret ihr so freundlich mir den Weg zur Hafenmeisterei zu zeigen? Dann kann Elandril hier ungestört seine Aufgabe erledigen."

nach oben springen

#18

RE: Wielands Ankunft

in Archiv 2016 Allgemein 19.09.2016 20:29
von Britta • 11.442 Beiträge

Der Ritter nickte ihm höflich zu. "Folgt mir. Ihr habt nichts zu befürchten, ihr wurdet meinem Schutz unterstellt." er ging los und seine Rüstung, die von ihm auf sowohl massive als auch elegante Weise ausgefüllt wurde, ließ keinen Zweifel daran, dass er mit Problemen fertig würde.

Sie verließen das Schiff, gingen in Richtung der Hafenmeisterei. Manchmal nickten Leute ihnen zu oder verneigtensich sogar vor dem Ha´ko - Ritter, was dieser jedoch nicht zu bemerken schien. Wobei sich Wieland sicher war, dass ihm kein einziger entging und er sich genau merkte, wer sich wie tief verneigte.

In der Hafenmeisterei brachte Gerhardriel Wieland in einen hinteren Raum, wo mehrere Sitzmöglichkeiten vorhanden waren. Jemand brachte etwas zu essen und zu trinken - einfaches Essen und Wasser, jedoch von guter Qualität, frisch und das beigelegte Obst war süß.

Gerhardriel hatte sich so positioniert, dass er sowohl Wieland als auch die Tür im Auge behielt und strömte bestädige, ruhige Kraft und Wachsamkeit aus. Er wartete höflich ab, es schien nicht in seiner Natur zu liegen, ein Gespräch zu beginnen, doch er signalisierte auch keine Ablehnung. Eher... Beherrschtheit. Vielleicht war es das. Dieser Mann schien alles, was er tat, kontrolliert zu tun, niemals die Rüstung abzunehmen ... auch nicht die der Höflichkeit.

nach oben springen

#19

RE: Wielands Ankunft

in Archiv 2016 Allgemein 19.09.2016 21:18
von Wieland • 1.141 Beiträge

Wieland nahm sich einen Becher voll Wasser und eine Birne. Und setze sich so, dass er eine Wand im Rücken und die Tür im Auge hatte. Aber auch so, dass es Gerhardriel nicht schwerfallen sollte ihn und die Tür gleichzeitig im Auge zu behalten.

Dann aß er schweigend die Birne, die vorzüglich schmeckte.

Dann wandte er sich an Gerhadriel: "Ritter Gerhadriel, es sind genügen Stühle vorhanden, wegen mir müsst ihr nicht stehen bleiben, und auch das Essen ist reilich. Aber wenn ihr stehen bleiben wollt, um schneller reagieren zu können, oder weil es die Pflicht gebietet, dann bleibt stehen. Denn ihr wirkt wie ein Ritter dem die Pflichterfüllung eine hohe Tugend ist. Aber wenn ihr mir gestattet, würde ich euch gerne einige allgemeine Fragen zu Utmark stellen, nicht das ich später aus Unwissenheit in Schwierigkeiten gerate. Ausserdem könnte es die Wartezeit ein wenig verkürzen. Gehe ich recht in der Annahme, dass Haus Ha'ko die herrschende Familie in Utmark ist?"

nach oben springen

#20

RE: Wielands Ankunft

in Archiv 2016 Allgemein 19.09.2016 21:41
von Britta • 11.442 Beiträge

Ganz kurz huschte ein Lächeln über das Gesicht des Ha´ko. Anscheinend erfreute es ihn, dass Wieland seinen Sinn für Pflicht richtig einschätzte - oder er mochte die Bezeichnunt von Ha´ko als herrschende Familie.

"Das Haus Ha´ko wird geführt von einem Baron" er sah Wieland an, stellte fest, dass dies ihm nichts sagte. "Die Barone sind die höchsten Adelige, direkt unter dem König, 6 an der zahl aus traditionellen Gründen, wobei der König gleichzeitig den Titel des Barons der Baronie Eridion hat. Also stellen wir quasi ein Fünftel des Hohen Adels des Altvorderen Königreiches. Hier auf der Insel sind wir eines von drei Häusern, die diese Insel erforscht und befestigt haben, wobei der König noch nicht entschieden hat, wem diese Insel als Besitz zugeschlagen wird." er überlegte kurz. "Die Mitbewerber sind Haus Orth von der Baronie Seehain und das Haus eines Herzogs, dass diese Insel entdeckt hat."
Er deutete ein minimales Zucken der Schultern an.
"Der König wird irgendwann entscheiden, bis dahin sichern wir so gut es geht und sehen, ob wir weitere Brückenköpfe in das ewige Meer einschlagen können."

nach oben springen

#21

RE: Wielands Ankunft

in Archiv 2016 Allgemein 19.09.2016 21:58
von Wieland • 1.141 Beiträge

Nun eine kleine Fehleinschätzung, aber die anderen Häuser waren noch nicht in offizieller Funktion aufgetreten. Und der Fehler war auf der sicheren, schmeichelden Seite gewesen.

"Der König wird sicherlich eine weise Entscheidung treffen, sobald es an der Zeit ist diese zu treffen. Aber bleiben wir noch einen Augenblick bei Haus Ha'Ko. Ich sehe eure Farben, aber ich habe keine Ahnung wofür sie in eurem Wappen stehen. Auch wäre es interessant zu Wissen ob Haus Ha'ko ein Motto, oder Tugenden hat die ihm besonders am Herzen liegen."

nach oben springen

#22

RE: Wielands Ankunft

in Archiv 2016 Allgemein 19.09.2016 23:14
von Britta • 11.442 Beiträge

Der Krieger sah ihn an. Ein anderer Mann hätte vielleicht spöttisch geschnaubt, doch die Ha´ko taten so etwas nicht. DieStimme war unsagbar trocken als er sagte "Der König ist 5 Jahre alt, einziger Überlebender eines Überfalls, bei dem die gesamte königliche Familie abgeschlachtet wurde..der König, seine Frau, drei der vier Kinder. Nur Rüdegast überlebte. Bis er selbst die Entscheidung treffen könnte, vergehen nochmals mindestens 11 Jahre. Bis dahin liegt das Schicksal des Königreiches in den Händen seines Beraters und seines Onkels. Mit dem Seerat in beratender Funktion."
er sagte nichts weiter, doch es war klar, dass er nicht davon ausging, dass hier schnelle Entscheidungen getroffen wurden.

"Die Farben sind die Farben unserer alten Heimat. Die Ursprünge unseres Hauses liegen nicht hier, sondern in der Ferne. Wir kamen als Eroberer hierhin, im Namen unseres Gottes Kaintors uns das nehmend, was uns zustand. Die Gegenwehr auf die wir trafen war herausragend und bewundernswert - und elfischer Natur, unserem Wesen fremd und entgegengesetzt. Doch wir lernten unsere Feinde schätzen, ihre Art des lautlosen Tötens, der Vollkommenheit, die mit einem winzigen Aufwand an Kraft in eleganter Bewegung den Pfeil von der Sehne schnellen lässt. Deshalb das Wappen." erstrich sich über die Brust. "unsere Völker vereinigten sich, wurden zu einem Volk - und wir nahmen uns die Baronie, die uns zustand."

nach oben springen

#23

RE: Wielands Ankunft

in Archiv 2016 Allgemein 20.09.2016 00:33
von Wieland • 1.141 Beiträge

"Vielen Dank, Kaintors Axt und der Bogen der Elfen, wie sollte es auch anders sein.

Nun eine deutlich praktischere Frage, wie sieht es mit Gasthäusern aus? Auch wenn der Tag noch jung ist, sollte man rechtzeitig an ein Bett für die Nacht denken."

nach oben springen

#24

RE: Wielands Ankunft

in Archiv 2016 Allgemein 20.09.2016 10:41
von Britta • 11.442 Beiträge

Der Hako überlegte, musterte Wieland.

"ich nehme an, dass der Ordenskrieger für Eure Unterkunft sorgen wird, zumindest in der ersten Zeit, ihr wurdet mir als... mh, wie übersetzt man das....sagen wir einfach "interessante Person mit wichtigen Neuigkeiten, die möglicherweise Gefahr mit sich bringt" beschrieben. Wahrscheinlich wird nach Eurer Überprüfung Elandril noch eine Weile mit Euch reden wollen und dann Euch eine Empfehlung mitgeben. Sonst..." er musterte Wieland, schätzte wohl dessen Finanzen ab, beschloss, Fettnäpfchen zu vermeiden "fragt den Hafenmeister, der wird Euch weiterhelfen können."

nach oben springen

#25

RE: Wielands Ankunft

in Archiv 2016 Allgemein 20.09.2016 18:20
von Wieland • 1.141 Beiträge

Wieland zuckte leicht mit der Augenbraue.
Ich stehe also unter Hausarrest? Schutzhaft? Dann hoffe ich mal, dass ich meinen 'Gastgeber' nacher überzeugen kann, dass ich nicht vom Da'e'var bessesen bin. Und auch sonst keine Gefahr darstelle. Nicht dass ich noch in einer Kellerzelle ende.

Und wenn ich ihm meine Geschichte erzähle, sollte ich Elandril um eine Einschätzung bitten, welche Teile davon Allgemeinwissen sind und welche nur Eingeweihten bekannt sind, und welche mich in Probleme mit dem Orden oder den Herrscher bringen, wenn ich sie weitererzähle.


Wieland beschloss den Hauptteil der Antwort zu ignorieren: "Ihr habt recht, der Hafenmeister wird mir sicherlich ein Gasthaus empfehlen können, das meinen Ansprüchen und meinem Geldbeutel entspricht.

Doch erlaubt mir noch eine weitere Frage die mir jeder Laufbursche beantworten könnte, gibt es in Utmark eine Alchemistengilde? Und falls ja wie ist ihr ansehen in der Stadt?"

nach oben springen

#26

RE: Wielands Ankunft

in Archiv 2016 Allgemein 20.09.2016 19:24
von Britta • 11.442 Beiträge

Zuckte die Augenbraue des Ha´ko? Vielleicht.

"ja.. es gibt Alchemisten. Ich weiß nicht, ob man sie schon als EINE Gilde bezeichnen kann. Es sind die, die direkt hinter dem großen Heilerhaus im Magierviertel wohnen - hinter der Mauer."

Für einen winzigen Augenblick sah man ein ironisches Lächeln um die Mundwinkel spielen.

"nachdem diese segensreiche Kunst dafür sorgte, dass ein Teil des Baroniessitzes von Haus Orth in schutt und Asche zersprengt wurde, beschloss Haus Orth in seiner großzügigkeit, an einem sicheren Ort eine große Stätte einzurichten, in der diese neue Kunst erforscht werden soll. Man wählte Utmark - die erste Insel der Grenzlande, die letzte Insel der bekannten Welt - und ließ hier durchaus großzügig bauen. ... WIR, Haus Ha´ko war so frei die Mauer zu bezahlen, die Türme und die Brandwehrer."

nach oben springen

#27

RE: Wielands Ankunft

in Archiv 2016 Allgemein 20.09.2016 20:53
von Wieland • 1.141 Beiträge

"Vor dem Hintergrund dieser Geschichte scheint eine gewisse Skepsis gegenüber meiner Zunft angebracht. Dennoch zeugt es von Großzügigkeit, wenn man die Kunst nach einem solchen Unfall weiterhin fördert. Und es zeugt von Weisheit, denn eine Kunst die solche möchte man im Zweifelsfall auf der eigenen Seite wissen, und nicht dem Gegner überlassen. Genauso wie es dumm wäre auf Schwerter im Krieg zu verzichten, und mit Knüppeln los zu ziehen, nur weil man sich beim Training mit dem Schwert verletzen kann. Trotzdem zeugt es auch von Weitsicht, wenn man die Alchmisten nicht im Vorgarten des Barons ihre Forschungen betreiben lässt, sondern sie an einem Ort fördert, an dem eventuelle Verluste bei weiteren Unfällen keine schmerzlichen Verluste wären.

Die Mauer und vor allem die Brandwehrer bezeugen auch die Weitsicht, Großzügigkeit und das Pflichtbewusstsein Haus Ha'kos jeden Schaden von den Schutzbefohlenen abzuwenden. Denn ein kleiner Brand der rasch von den Brandwehrern gelöscht wird, bedroht den Rest der Stadt nicht mehr.

Wo wir grade beim Thema sind, die Unterstadt wirkt frisch abgebrannt. Wie ist es dazu gekommen?"

nach oben springen

#28

RE: Wielands Ankunft

in Archiv 2016 Allgemein 20.09.2016 21:12
von Britta • 11.442 Beiträge

Der Ha´ko sah ihn an, anscheinend wusste er nicht, ob Wielands Aussage ernst oder spöttisch war, dann beschloss er, er denkt nicht weiter darüber nach.

"Mehrere Piratenschiffe scheinen getarnt von der Insel geflohen zu sein, die soviel Ärger bereitet und sich in der Unterstadt versteckt zu haben. Es gibt tausend Gerüchte was dann passierte, aber anscheinend haben sich die Piraten von der Seepeitsche an einem Krieger des Tempel der Tammuz vergriffen - und wurden dementsprechend bestraft von diesem. Der Rest war wohl.. Schaden ohne Absicht."

nach oben springen

#29

RE: Wielands Ankunft

in Archiv 2016 Allgemein 20.09.2016 22:34
von Wieland • 1.141 Beiträge

"Das erklärt zumindestens die strikte Quarantäne."

Wieland überlegte ob er Gerhardriel noch weitere Fragen stellen sollte, für die meisten Fragen währe ein Laufbursche der Hafenmeisterei eine völlig ausreichende Quelle. Aber sich nur anzuschweigen würde die Situation auch nicht besser machen. Also versuchte er es mit einer weiteren Frage.

"Wie sieht es mit Tempeln aus, welche der Eridmeischen Götter haben einen eigenen Tempel in Utmark, so dass ich mich bei Gelegenheit für die sichere Überfahrt bedanken kann"

nach oben springen

#30

RE: Wielands Ankunft

in Archiv 2016 Allgemein 20.09.2016 23:24
von Britta • 11.442 Beiträge

Der Ha´ko wirkte nachdenklich. "Es gibt den Tempelbezirk, dort haben alle Götter, die vom Königreich anerkannt werden, einen Tempel bis auf zwei. Die Göttin der Diebe - Alogrimonde - die auch die Beschützerin der Waisenkinder ist, hat in der Unterstadt ihre Stätte an einem Waisenhaus. Sovielich weiß´einer der wenigen Orte, wo die Flammen nicht gewütet haben. Sinas, der Gott der Heilung, wird im großen Haus der Heilung verehrt, vor dem Magier - und Alchemistenbereich." er überlegte, sagte dann langsam und sehr bedächtig.
"Das Königshaus erkennt die Aussagen des Ordens des Tarash an...des ...Göttervaters, so nennt man ihn. Dieser Orden hat erklärt, zu den Göttern des alten Pantheons, das seit Beginn der Zeit regiert gehörten 18 Götter - doch drei seien gefallen, mehr oder minder schwer. Moluk´k ´than, der Gott der Ketten, ist verboten. Seine Verehrung wird verdammt, er gilt als böse und ausgestoßen aus dem lichten Pantheon. Inesh, die Göttin des Glücks, gilt als Närrin, die aufgrund von Liebe den Pantheon verließ. Sie ist die verlorene Tochter, zu der man noch beten darf, aber die sich von den Eltern starrköpfig abgewandt hat. Anscheinend hofft der Pantheon, dass sie zurückkehrt. Der dritte Gott, dessen Tempel ihr hier vergeblich suchen werdet, ist Kaintor. Er gilt als Teil der ersten Achtzehn - doch nicht mehr als Gott des Königreiches."
Die Lippen des Kriegers waren schmal, die Wangenmuskulatur angespannt. Die Augen wirkten dunkler als vorher.


zuletzt bearbeitet 20.09.2016 23:25 | nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 804 Themen und 37870 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen