#91

RE: Ushnuk - Wölfe auf Suche

in nach dem RC 10 22.04.2024 08:54
von Saika • 155 Beiträge

Candrisha nickte Belosk respektvoll zu. Sie stellte sich und ihre Gefährten noch einmal vor. Die Reaktion der Alten war ihr durchaus aufgefallen. Sicher würden sie erfahren, was es mit dieser auf sich hatte, früher oder später.

Gerade als sie zu einer Frage ansetzten wollte, sah Candrisha die Reaktion von Khassa. Aufmerksam und leicht angespannt folgte sie dem Blick des Wolfes gen Western. Noch konnte sie nichts sehen oder hören, doch vertraute sie auf die schärferen Sinne von Khassa. Mit Wolfsträger und Wolf stellte sie sich näher zum Candrazirkel. Dass keine Vertrautheit zwischen ihnen herrschte, war sichtbar. Doch würde sich wer auch immer dort kommen würde ihnen gemeinsam stellen müssen.


Tul Gôrefest, tul Moskutar, gujan asga nadûr, ongrig graug!
nach oben springen

#92

RE: Ushnuk - Wölfe auf Suche

in nach dem RC 10 23.04.2024 08:23
von Black • 401 Beiträge

es raschelte im gebüsch des Lichtungsrandes, dann trat eine große, dürre Gestalt ins Licht .Ranken und Äste bilddeten einen Leib mit schlanke, zweigartigen Fingern, Borke zeigte die Züge eines erstaunt wirkenden Mannes mit Astlöchern, wo bei einem Menschen Augen und Mund gewesen wären. Moos und kleine Pilze wucherten über die Beine, die schlanken Birkenstämmen mit wurzelartigen Füßen ähnelten.. Das Wesen näherte sie vorsichtig und langsam, offensichtlich eingeschüchtert von der gruppe auf der Lichtung.

"Hmm, ich wußte, dass einer von den Schratlingen in der Nähe ist. Das ist... Melicor, glaube ich. Er wurzelt normlaerweise im Westen.Die Bregathssprosse und wir haben nicht viel miteinander zu tun.Sie sind keine Jäger, sie sind keine Beute."Belosk sah dem Neuankömmling entgegen. "Es muß schlimm geworden sein, wenn sie zu uns kommen."


lupDujHomwIj lubuy'moH gharghmey!

nach oben springen

#93

RE: Ushnuk - Wölfe auf Suche

in nach dem RC 10 23.04.2024 12:41
von Balian Pfeif • 220 Beiträge

Als Balian zu der alten Dame wollte hielt er in der Bewegung inne.
Khassa, sein Wolf, witterte etwas, dass aus Westlicher Richtung kam.
Der Krieger stellte sich neben seiner Gefährtin. Mit gelb leuchtenden Augen und der Hand an der Klinge wartete er darauf, was da an der Lichtung erscheinen möge.

Leicht verdutzt legte er sein Kopf schief, als er eine Art zum Leben erweckte, Baumgestallt sah. Balian atmete schwer ein und aus und stütze sich an Candrisha. Auch nach vielen Winter war die Symbiose mit Khassa immer noch etwas anstrengend.
Das Gelbliche wich allmählich wieder der Braunen Augenfarbe des Trägers.

Fragend sah der Wolfskrieger zu den anderen. Leichter Zorn war ihm in sein Gesicht geschrieben.
«Was genau meint Ihr damit? Wovon flüchten die Schratlinge?»


Venatio destruit et necat!
nach oben springen

#94

RE: Ushnuk - Wölfe auf Suche

in nach dem RC 10 23.04.2024 16:49
von Saika • 155 Beiträge

Neugierig und fasziniert musterte Candrisha das Waldwesen. Niemals hatte sie etwas wie den Schratling gesehen. Sicher wäre sie weiter auf Melicor zu gegangen, hätte sich Balian nicht auf sie gestützt. So bot sie ihrem Gefährten etwas Halt und lehnte sich ihm entgegen. Zumindest würde sie so den ohnehin eingeschüchterten Schratling nicht weiter verschrecken.

Angespannt drehte sie den Kopf zu Belosk nach Balians Fragen. "Du meinst die Maskenmänner? Machen sie jetzt doch so viel Ärger?" Die letzte Frage war auch halb an das Waldwesen gestellt. Auch wenn sie versuchte, diesem gegenüber so ruhig wie möglich zu sein, schwang auch bei ihren Worten Zorn mit.


Tul Gôrefest, tul Moskutar, gujan asga nadûr, ongrig graug!
nach oben springen

#95

RE: Ushnuk - Wölfe auf Suche

in nach dem RC 10 23.04.2024 23:27
von Black • 401 Beiträge

Belosk machte eine beruhigende Geste. "Wir werden sehen.Melicor, Du darfst nähertreten und sprechen.Was ist los? Was wollt ihr?"

Melicor war die Aufmerksamkeit nicht gewöhnt. Nervös zog er die Füße abwechselnd hoch und sah ein bisschen aus wie ein Kleinkind, dass auf der Stelle trat.Als er schließlich sprach, klang es wie ein Wispern in Blättern, wie ein Seufzen des Windes, wenn er zwischen Ästen hindurchstrich.

"Das Volk weiß nicht, was es tun soll. Die ... Menschen...sie haben den den Weisen. Sie gaben ihm Geschenke, jetzt tut er, was sie sagen. Sie wollen Wissen und Verständnis, aber sie verstehen nicht. Und sie wollen in die Höhlen, aber da gehören sie nicht hin. Jerag haben sie bedroht. Mit Feuer. Und die Hälfte von uns hat ihre Gaben angenommen.Es ist schlimm"


lupDujHomwIj lubuy'moH gharghmey!

nach oben springen

#96

RE: Ushnuk - Wölfe auf Suche

in nach dem RC 10 24.04.2024 08:39
von Saika • 155 Beiträge

Die neue Faszination über Melicors Stimme, wandelte sich bei seinen Worten ein weiteres Mal in Zorn. Wie konnten sie es wagen! Ein tiefes Knurren erklang von Candrisha und sie musste sich zurückhalten, nicht sofort diese Menschen verjagen zu wollen.
Für ein, zwei Augenblicke schloss sie die Augen, lehnte sich weiter an Balian, um eine gewisse Ruhe zu finden. Dabei spielte sie mit dem Holzamulett, welches sie in ihrer Aufgabe als Jägerin bekommen hatte und für gewöhnlich in ihrem Mieder steckte. Sicher, es hatte keinerlei der göttlichen Macht mehr in sich. Aber es hatte Candrisha so lange begleitet und die einzige Verbindung zu ihrer Göttin dargestellt. Sie wollte Candra nicht anrufen, noch nicht zumindest, doch wissen lassen, dass sie hier war und bereit zu handeln.

Fragend sah sie die Ushnuk an. "Wie möchtet ihr das regeln? Wir helfen nur zu gerne, werden uns als Gäste jedoch daran halten, wie ihr damit umgehen wollt."


Tul Gôrefest, tul Moskutar, gujan asga nadûr, ongrig graug!
nach oben springen

#97

RE: Ushnuk - Wölfe auf Suche

in nach dem RC 10 26.04.2024 10:11
von Black • 401 Beiträge

Belosk seufzte. "Ich ahnte, dass es Ärger geben wird. " Er blickte zu saika, schien über ihre sofortige Bereitschaft zu helfen, freudig überrascht zu sein. Dann sah er zu Thornhild und der Älteren. Beide nickten .Thronhild zog die obere Lippe zurück, so daß die Zähne sichtbar wurden.

"Gut. Kennt Ihr diese Leute oder Ihre Art? Wisst ihr, was genau uns erwartet?" Während er sprach, bewegten sich seine Hände, gaben Anweisungen, die mit dem gesagten nichts zu tun hatten. Sein Rudel reagierte. Thronhild positioniere sich neben den Wanderern, die jüngere Goneril und Holk zogen sich zur Hütte zurück.

Karvil war ein erfahrener Waldläufer, aber ihm fehlte hier das istinktive Verständnis, es war, als spreche er eine Sprache, in der alle anderen sich fließend unterhielten, die sogar die Wanderer besser interpretieren konnte als er. Fragend sah er zwischen Belosk und Balian hin und her, die Hand an der Saufeder. Offensichtlich war er bereit, ihnen beizustehen, wusste aber nicht, ob er es sollte.


lupDujHomwIj lubuy'moH gharghmey!

zuletzt bearbeitet 26.04.2024 10:13 | nach oben springen

#98

RE: Ushnuk - Wölfe auf Suche

in nach dem RC 10 28.04.2024 01:04
von Balian Pfeif • 220 Beiträge

Balian erwiderte die Nähe seiner Gefährtin und beobachtete die Spielerei mit ihrem Amulett. Er seufzte und erinnerte sich zurück, als er es von ihr bekam. Mit wieviel stolz und ehre er dies getragen hatte. Zusammen mit den andern vier Ankern hielten sie den Kettengott im Ritualkreis, bis dieser besiegt war.

Die Bereitschaft war spürbar. Balian nickte auf die Frage von Belosk.
Die Handzeichen waren klar. Er liess dem Rudel von Belosk den Vorrang bei ihrer Aufstellung. Jeder hatte sein Platz.
Karvil schien unentschlossen, sah zwischen dem Jäger und Belosk hin und her.
Kurz sah der Wolfskrieger zu Candrisha. «Wir können zusammen mit Karvil den Schluss bilden und das Rudel schützen, sollte dies erforderlich werden?»


Venatio destruit et necat!
nach oben springen

#99

RE: Ushnuk - Wölfe auf Suche

in nach dem RC 10 28.04.2024 03:33
von Saika • 155 Beiträge

Candrisha schüttelte den Kopf. "Ich hatte noch nie mit ihnen zu tun. Ich weiß auch nur das grundlegende. Mächtige Magier, die und deren Insel wegen Unfruchtbarkeit langsam stirbt. Sie erhoffen sich hier eine Lösung dafür zu finden. Ihre Taten zeigen, dass sie verzweifelt, manipulativ, arrogant und blind sind."

Sie sah zu Balian und nickte. "Auf dem Weg dorthin hin auf jeden Fall. Wenn wir auf die Menschen treffen, müssen wir weiter sehen."
Vielleicht konnten ihr Gefährte und sie anders Eindruck auf die Auraxis schinden. Sollten sie die Ushnuk für zu dumm halten, was ihnen Candrisha zutraute, könnte ihre Rolle im letzten Krieg möglicherweise dafür sorgen, dass sie zuhörten. Und wenn nicht, würden sie diese Insel und ihre Bewohner eben richtig kennenlernen.


Tul Gôrefest, tul Moskutar, gujan asga nadûr, ongrig graug!
nach oben springen

#100

RE: Ushnuk - Wölfe auf Suche

in nach dem RC 10 28.04.2024 10:49
von Black • 401 Beiträge

Belosk nickte: "Ich, Thornhild, Candresha, Balian, sein Wolf und Karvil gehen mit Mellicor. Beide Gonerils ud Holk bleiben hier und schützen diesen Ort. " Er sah zu der Alten. "Du weckst Sushai. Holk, du holst die nötigen Opfer dafür."

Die junge Goneril schien nicht damit einverstanden zu sein, zurückgelassen zu werden, fügte sich aber, leise und hundsartig winselnd.

"Ich hoffe, dass hier ohne Blut klären zu können, aber wenn es dazu kommt, kommt es dazu. Und wir müssen nach dieser Sache mit dem Waldgnom reden, Thornhild. Er muß sich selbst helfen können, wenn er bestehen will.Ich riskiere mein Rudel nicht gern, um seine Schwäche auszugleichen. Sowas sollte nicht häufiger passieren."

Karvil nickte. und schloß zu Balian auf.


lupDujHomwIj lubuy'moH gharghmey!

nach oben springen

#101

RE: Ushnuk - Wölfe auf Suche

in nach dem RC 10 29.04.2024 10:28
von Saika • 155 Beiträge

Leicht lächelte Candrisha Richtung der jungen Goneril. Sie verstand, dass sie mit wollte, aber auch, warum sie bleiben musste.
Neugierig sah sie dann zwischen Belosk und der alten Goneril hin und her. "Wer ist Sushai?"

Während sie wartete, bis alles vorbereitet war, korrigierte sie den Sitz ihres Köchers und der Taschen ein wenig. Mellicor und Belosk sollte den Weg bestimmten. Sie selbst wusste nur, dass sie Richtung Süden mussten. Weder, wo genau, noch welche Wege die besten waren.


Tul Gôrefest, tul Moskutar, gujan asga nadûr, ongrig graug!
nach oben springen

#102

RE: Ushnuk - Wölfe auf Suche

in nach dem RC 10 02.05.2024 09:06
von Black • 401 Beiträge

Die Alte begann, mit einem Stock Stock Linien und Wellenmuster in den Boden vor ihr zu ritzen. "Sushai ist die Beschützerin dieses Ortes. Sie ist übellaunig und reizbar, aber sie hält sich an Regeln und Pakte. Trotzdem solltet ihr nicht hier sein, wenn sie kommt. Frisch geweckt ist sie wirklich unduldsam. Später kann man vernünftiger mit ihr sprechen...meistens."

Belosk und die Anderen prüften noch einmal ihre Ausrüstung , dann folgten sie Melicor. Nach etwa eineinhalb Stunden recht leichter Reise-das Waldwesen schien den besten Weg durch Unterholz und Geäst herausragend erspüren zu können-blieb der Schratling plötzlich stehen. "Meine Brüder. Vor uns. Schlimm,schlimm."

Der Wald wirkte zunächst normal, aber Balian spürte , wie sich ihm die Nackenhaare aufstellten und ein Knurren seiner Kehle entfliehen wollte. Vor ihm braute sich gefahr zusammen. Schnell. Auch die anderen waren stehen geblieben. Candresha glaubte fast, so etwas wie ein warnendens Wispern zwischen den normalen Waldgeräuschen vernehmen zu können.


lupDujHomwIj lubuy'moH gharghmey!

nach oben springen

#103

RE: Ushnuk - Wölfe auf Suche

in nach dem RC 10 03.05.2024 12:19
von Saika • 155 Beiträge

Candrisha nickte der Alten zu, bevor sie den anderen folgte. Sicher, sie war auf diese Beschützerin. Doch war sie nicht so lebensmüde, hier bleiben zu wollen.

Schnell und leicht kamen sie danke Melicor durch den Wald. Immer wieder streifte die Jägerin unterwegs über Blätter oder Rinde. Sie hatte Bregaths Reich schon immer gemocht und sich mit diesen Berührungen mit ihrer Umgebung verbundener gefühlt. Sie verstand, dass der Herr der Bäume kein sonderlich kämpferischer Gott war. Doch konnte sie beim besten Will nicht nachvollziehen, wie er sein Volk, diese Waldwesen hier, so... regelrecht schutzlos lassen konnte. Waren sie ihm egal oder konnte er nicht eingreifen? Über beides konnte sie nur den Kopf schütteln. So sehr sie gerade die Wälder ihrer Heimat geliebt und geschätzt hatte, sie wusste warum sie sich diesem Gott nicht hatte verschreiben können.

Als die Gruppe so plötzlich zum Stehen kam, wurde Candrisha aus ihren Gedanken gerissen. Die angespannte Stimmung lief sie nach ihrem Bogen greifen und einen Pfeil auflegen. Ihre Sinne öffnete sie ihrer Umgebung. Verräterische Geräusche, aber auch das Fehlen derer, die im Wald normal waren. Sie spürte dem Rascheln der Blätter, dem Wispern in den Ästen nach. Alles, dass sie wahrnehmen konnte, nahm sie in sich auf.


Tul Gôrefest, tul Moskutar, gujan asga nadûr, ongrig graug!
nach oben springen


Besucher
2 Mitglieder und 1 Gast sind Online:
Pater_Jonathan, Draki

Forum Statistiken
Das Forum hat 894 Themen und 41218 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen