#1

einfach mal Quatschen und Sorgen los werden

in Für alles, worüber ihr sonst noch reden wollt 20.03.2020 07:18
von Britta • 11.442 Beiträge

Hallo Leute
heuter erreichte mich eine PM und da war ein wirklich schlauer Gedanke drin, auf den ich selbst nicht gekommen bin. Morgens früh sind hier eine Menge Leute online, vielleicht auch, weil sie einfach nicht schlafen können, mit jemanden Quatschen wollen, was los werden.
Nun, wir sind mehr als "nur" ein gemeinnütziger Verein, wir sind auch Leute, die sich teilweise seit zwei Jahrzehnten kennen und auch, wenn es nur 5 Tage im Jahr sein müssen, für viele sind es die fünf intensivsten Tage ihres Lebens. Da kann man auch mal jenseits dieser fünf Tage reden. Wenn ihr NSCs seid, dann seid ihr eh mehrere Monate mit dem Con beschäftigt. Also:
wer einfach mal sich auskotzen will, weil er kein Klopapier bekommen hat; wer nicht weiß, wie es weitergehen soll oder sich verzweifelt fragt, warum sein Nachbar ausgerechnet jetzt mongolischen Obertongesang lernen will - hier ist Platz dafür!

(und das mit dem Klopapier ist NICHT WITZIG!) wollte gestern welches kaufen...fünf Läden später wünschte ich mir, ICH hätte gehamstert! grrrrrrr
auf der anderen Seite überlege ich ernsthaft, ob wir uns jetzt einen Hamster anschaffen. Wenn die Viehcher nicht so asozial wären ...niedlich sind sie ja schon.
Und jetzt kann mein Vermieter auch nix mehr dagegen haben, oder?


und hier der Wichtigste mal hochgesetzt

Guten Morgen liebe Welt,

Ich wende mich an Euch, da viele von Euch etwas können, was uns in unserer Klinik zum Schutz unserer Patienten helfen kann.
Fall Ihr nicht wisst, was Ihr tun könnt, Euch einfach nur langweilt oder gern helfen wollt:

Näht Schutzmasken aus Stoff! Und sendet diese zu mir! Oder bringt sie bei mir vorbei.
In meiner Klinik nähen bereits Patienten für uns, Schwestern im Nachtdienst und andere liebe Helfer, Ehefrauen und Freunde.....

Dies ist kein offizieller Aufruf, dafür sind die behördlichen Wege meiner Klinik schicht und ergreifend zu kompliziert!

Wir machen das in der Klinik bereits selbst, jedoch dauert es alles zu lang....

Eine Beschreibung, die sehr anschaulich ist, ebenso eine Erläuterung, welcher Stoff geeignet ist, findet ihr zum Beispiel in diesem Link:

https://media.essen.de/media/wwwessende/...rwehr_Essen.pdf
Das Anfertigen dieser Masken dient nicht dem Eigenschutz, sondern dem Schutz des Gegenübers!
(Zum Eigenschutz sind diese Masken nicht geeignet!)

Weswegen wir als Ärzte und Krankenhauspersonal diese, sobald wir davon genug haben, nur noch mit diesen Masken arbeiten werden, um unsere Patienten nicht anzustecken.

Als Stoff ist ein bei 60° waschbarer Baumwollstoff geeignet.

Ja...ungewöhnliche Situationen erfordern ungewöhnliche Maßnahmen....
Und jeder kann helfen!

Ich danke Euch von Herzen!

Sandra


zuletzt bearbeitet 25.03.2020 18:20 | nach oben springen

#2

RE: einfach mal Quatschen und Sorgen los werden

in Für alles, worüber ihr sonst noch reden wollt 20.03.2020 07:21
von Britta • 11.442 Beiträge


wobei mir der eher aus dem Herzen spricht.

nach oben springen

#3

RE: einfach mal Quatschen und Sorgen los werden

in Für alles, worüber ihr sonst noch reden wollt 20.03.2020 20:13
von RenaPi • 344 Beiträge

Hamsterbilder gehen immer.
Ich sitze erst den dritten Tag in Quarantäne, mir fällt jetzt schon die Decke auf den Kopf (aber wenigstens endlich mal Zeit zum nähen und sticken) und alle heulen rum, weil wir ab Mitternacht Ausgangssperre haben. Ich kann mir wirklich nicht vorstellen, wie das jetzt die nächsten Wochen weitergehen soll... 😔

nach oben springen

#4

RE: einfach mal Quatschen und Sorgen los werden

in Für alles, worüber ihr sonst noch reden wollt 20.03.2020 21:39
von Britta • 11.442 Beiträge

genervt...
wenigstens hast du ein Hobby ;o)
was ist mit ner Online-Spiele-Runde? ich hab davon keinen Plan, aber ich weiß, dass ein Kollege von mir sowas macht.
und warum Quarantäne? hast du ihn erwischt oder einfach nur Vorsicht?

Halt die Ohren steif. Und du weißt doch, eines geht immer:
schlafen, ein Buch lesen, Heroes of Might and Magic spielen, FB, hier nen Thread aufmachen oder dir ne neue Insel bei Bauprojekte ausdenken, telefonieren, Fernseh gucken, Wohnung renovieren, entspannen.......;o)

[img][/img]


zuletzt bearbeitet 20.03.2020 21:40 | nach oben springen

#5

RE: einfach mal Quatschen und Sorgen los werden

in Für alles, worüber ihr sonst noch reden wollt 20.03.2020 22:47
von Elysiae • 2.562 Beiträge

Hallo liebe Welt,

heute ist der gefühlt hunderste Tag im Corona-Wahnsinn in meiner Psychiatrie aus Sicht eines Arztes. Und die Erkenntnis, dass es erst die zweite Woche ist, sagt mir, dass ich mal langsam mehr schlafen sollte. Sonst schaffe ich Woche drei nur noch mit sehr schlechter Laune. ;)

Ich kann euch sagen, alles läuft an. Ich bin zuversichtlich, dass es machbar ist. In den letzten Tagen wurden bei uns wahnsinnige Anstrengungen unternommen, um vorbereitet zu sein. Und so langsam habe ich das Gefühl, wir sind es. Das heißt nicht, dass alles perfekt ist, aber das Gefühl der Angst jemandem nicht helfen zu können, nimmt ab.

Ach ja, Klopapier bekomme ich leider nicht, wenn ich abends heim fahre. Schade ;)

Ganz liebe Grüße an Euch alle.

nach oben springen

#6

RE: einfach mal Quatschen und Sorgen los werden

in Für alles, worüber ihr sonst noch reden wollt 21.03.2020 06:45
von Sarah Mac Melone • 164 Beiträge

Salut!
Nach drei Wochen mit lediglich Kontakten zu Ärzten weil ich mir eine Lungenentzündung eingefangen hatte, hatte ich eine Woche „normaleren“ Alltag. Und nun darf ich erneut die Whg. nur zum nötigsten verlassen, weil ich zur Risikogruppe gehöre. Ich weigere mich, allerdings die se Dinge wie Einkaufen und Apotheke und Docs outzusourcen.
Ich habe meine Küche umgebaut, mein Arbeitszimmer aufgelöst und nun werde ich alle Kostüme auseinander nehmen und sie anpassen und wieder zusammensetzten. Was ne ABM! Aber es gibt auch was Gutes zu berichten, ich habe gestern den Mietvertrag für meine neue Whg. unterschrieben. Endlich kann ich auch das Kapitel schließen. Jetzt bleibt nur noch intensives knien und beten das diese Krise bis dahin überstanden ist, sonst bekomme ich keine Umzugshelfer.
In diesem Sinne, haltet die Ohren steif. Irgendwann ist auch das vorbei!!!
Liebe Grüße
Sarah


Es gibt drei Arten des Lernens:
durch Nachahmung - das ist die einfachste Art
durch Nachdenken - das ist die edelste Art
und durch Erfahrung - das ist die bitterste Art
nach oben springen

#7

RE: einfach mal Quatschen und Sorgen los werden

in Für alles, worüber ihr sonst noch reden wollt 21.03.2020 10:43
von RenaPi • 344 Beiträge

Ich sitze zu Hause, weil ein Kollege in unserer Firma einen Fall in der Familie hat. Dummerweise ist es der Techniker, der in den letzten Tagen in so ziemlich jedem Büro war, um alle Rechner auf Home Office vorzubereiten. Jetzt stehen wir alle unter Prophylaxe Quarantäne.

Also arbeite ich von daheim aus, pflege Remote-Freundschaften und gucke aus dem Fenster.

Draußen ist high life. Autos fahren, Leute gehn unbesorgt mit ihren Gören spazieren, Buggies nebeneinander herschieben ist ja so sozial, und vor meinem Fenster stehen zwei Omis und unterhalten sich darüber, wie unverschämt die Regierung ist, unsere Freiheit einzuschränken.

Yey. Für die bleib ich also daheim. Voll nett...
Aber Gottseidank kann ich von daheim aus arbeiten, mein Internet funktioniert und was zu lesen hab ich auch. Beschweren muss ich mich da nicht.

Mach ich halt mehr pompige Ketten...

nach oben springen

#8

RE: einfach mal Quatschen und Sorgen los werden

in Für alles, worüber ihr sonst noch reden wollt 21.03.2020 12:08
von elfjur • 847 Beiträge

Soeben erhielt ich die Nachricht, dass ich aufgrund meiner freiwilligen Meldung als Reservist der Bundeswehr herangezogen werde. Ich wollte meinen Beitrag leisten und jetzt ist es soweit.


Tok: "Haaallooo (beliebiges Attribut des Angesprochenen einsetzen)"
Sandor Nardil: "Scheiß Landkrieg!!!"
Ottfried von Ox: "Ich werd zu alt für diese Scheiße."
Ragnar Håkonson: "Das Gute daran ist, dass ..."
Elfjur Håkonson†: "Was hast Du denn angestellt." "Weiche in Sinas' Namen..." "Heile heile segen..."

Kurtz†: "Willkommen im Herz der Finsternis! HAAHAHAHAA!!!"

nach oben springen

#9

RE: einfach mal Quatschen und Sorgen los werden

in Für alles, worüber ihr sonst noch reden wollt 21.03.2020 15:02
von Siria • 3.341 Beiträge

Moin moin,
was soll ich sagen, ich bin aktuell noch total tiefenentspannt. Homeoffice kenne ich schon seit Jahren, von daher ist es für mich keine große Umstellung. Es darf bloß nicht das Internet ausfallen. Weise und vorausschauend wie ich bin, andere nennen es prokrastinierend, habe ich diverse Dinge für 'irgendwann später, am besten kurz vor der Deadline' verlegt. Wie ihr euch denken könnt ist jetzt der perfekte Zeitpunkt sich nicht mehr drum zu drücken. ^^ Gleiches gilt für diverse andere Dinge: die man schon immer sortieren, Nähen, ausprobieren, lesen etc wollte.

Alle die da draußen weiter durchhalten müssen und deren Tage sich eher wie Wochen anfühlen: Danke und ich würde jederzeit mein Klopapier mit euch teilen, oder auch einen Tee kochen.

zuletzt bearbeitet 21.03.2020 15:03 | nach oben springen

#10

RE: einfach mal Quatschen und Sorgen los werden

in Für alles, worüber ihr sonst noch reden wollt 21.03.2020 15:16
von RenaPi • 344 Beiträge

Oh Tee... <3

Das ist eine gute Idee, da koche ich nachher auch mal welchen. Ist schon viel zu lange her, dass ich Oma's gute Kanne verwendet hab...

@Elfjur: Alles Gute und bleib gesund. 😘

nach oben springen

#11

RE: einfach mal Quatschen und Sorgen los werden

in Für alles, worüber ihr sonst noch reden wollt 21.03.2020 15:39
von Ria Aylin Izak • 776 Beiträge

Mein 2020 war schon vor Corona scheisse. Krankheit bei mir selbst und Familie, allgemein Spannungen. Aber besonders scheisse war der Februar, weil mein Herzenskater zehn Tage nach seinem ersten Geburtstag unter ein Auto gekommen ist. Sosehr hab ich noch nie beim Verlust eines Tieres gelitten. Bisher waren es immer Erlösungen durch Altersschwäche oder Krankheit. Das war der erste 'gewaltsame' Tod. Ich heule immer noch sporadisch darüber. Menschen hab ich auch schon verloren, sowohl durch Krankheit/Alter als auch mh… externe Einflüsse. Wieso erwischt mich das bei einem Tier härter?

Dieses Jahr stand das Selbstständigmachen als Künstlerin an. …das werde ich jetzt erstmal verschieben. ;)

Mein Alltag hat sich bisher tatsächlich gar nicht verändert. Meine Online-Uni läuft weiter wie immer, ich hechel gerade Zwischenprüfungen hinterher. Einerseits bin ich froh um die erzwungene Normalität, andererseits hätte ich auch gern "Zwangsferien" wo man zum Frühjahrsputz oder Bastelprojekten kommt… ;)

Der schweizer Bundesrat nervt mich – es wird herumgeeiert und gezögert. Wieso setzt man nicht strikte Massnahmen durch, um die Welle effektiver abzuflachen und zu verkürzen? Uff. Definitive Ausgangssperre mit Ausnahmen für essentielle Tätigkeiten (Jobs, Einkaufen, Arzttermine, Tierverpflegung). Aufenthalt im Freien nur in wohnungsinternen Gruppen, alles andere mit Abstand. Polizeistaat, Militärstaat… Meine Güte, es geht um das Wohl der Gemeinschaft! Wenn sich die dummen Herdentiere nicht an Regeln halten können, müssen eben Schäfer eingesetzt werden.

Nehmen wir an, das würde durchgesetzt werden…
- 2 Wochen Inkubation
- 2 Wochen Krankheit
- 2 Wochen Infektiös / Erholung

Dann noch 2 Wochen obendrauf zur Sicherheit… Dann wäre in 8 Wochen das Gröbste vorbei, oder nicht? Seh ich das falsch? Lieber kurz und heftig Massnahmen ergreifen, statt vorsichtig und dafür um ein vielfaches Länger.

Danke an alle, die an der Front weiterkämpfen/arbeiten.


Krallen zeigen statt Pfötchen geben!
nach oben springen

#12

RE: einfach mal Quatschen und Sorgen los werden

in Für alles, worüber ihr sonst noch reden wollt 21.03.2020 23:00
von Elysiae • 2.562 Beiträge

Hallo liebe Welt,

neue tolle Berichte aus der Klinik:
Die Raucherpavillons sind mit Flatterband umwickelt, weil es einfach verdammt schwer ist, Menschen dort vom Versammeln und Kaffeekränzchen abzuhalten und es gibt neues, großartiges Wachpersonal! Die beschützen den Vorrat an Desinfektionsmitteln und Schutzausrüstung, weil schon mehr als einmal eingebrochen wurde und sorgen nun dafür, dass sich wirklich jeder an die Regeln hält. Die Herren sind klasse!

Die Autobahnen sind leer...seit 2 Wochen stand ich nicht mehr im Stau....komisch in NRW und irgendwie gut.

Und bei Aldi gab es kein Toilettenpapier, keine Nudeln und kein Hackfleisch. In welchem Zombieapolaypsenbuch steht denn bitte schön, dass 500g Hack ein super Survival-Vorrat sind????

Ach ja, und eine leider sehr traurige Nachricht für alle Bartträger: FFP2-Masken schützen nur bei glattrasierter Haut. Tada! Ein Trend wird hinfällig ;)

Ganz liebe Grüße

nach oben springen

#13

RE: einfach mal Quatschen und Sorgen los werden

in Für alles, worüber ihr sonst noch reden wollt 22.03.2020 06:04
von Britta • 11.442 Beiträge

Ein Sicherheitsdienst....????? ich möchte gar nicht sagen, was ich jetzt denke. Und nein, bei Aldi gibt es kein Klopapier. Bei Real, Rewe und Netto auch nicht. Man, ich dachte immer, Kettensägen würden ausverkauft sein, aber Klopapier?

Irgendwie ist bei mir die Freizeit extrem geschrumpft, so absurd es sich anhört, aber den Wecker jetzt kontinuierlich auf 5 zu stellen, damit ich noch zwei Stunden hab, bevor das Kind wach wird, ist zumindest eine Methode irgendwie die geistige Gesundheit zu bewahren. Zu diesem Zwecke hab ich auch mal alle intime Logik über Bord geworfen. Wer will, kann in einem offenen Thread spielen - ja, auch NSCs, macht euch einfach irgendeinen Charakter - und ich muss sagen, das Großprojekt: "schreib was zu den Inseln der Welt" ist auch ziemlich lustig.

ehrlich gesagt, angesichts der Situation wie sie z.B. im Iran ist und wie sie in Staaten wie Afghanistan noch kommen wird haben wir echte Luxusprobleme. Bin ich froh darüber, hier zu leben.

ganz lieber Gruß
B.

nach oben springen

#14

RE: einfach mal Quatschen und Sorgen los werden

in Für alles, worüber ihr sonst noch reden wollt 22.03.2020 10:15
von Belladonna • 145 Beiträge
nach oben springen

#15

RE: einfach mal Quatschen und Sorgen los werden

in Für alles, worüber ihr sonst noch reden wollt 22.03.2020 10:15
von Belladonna • 145 Beiträge

Guten Morgen,

Auch hier in Bremen und Bremerhaven sind die Autobahnen leer, in der Woche und auch, wie heute, am Sonntag, ist es gespenstisch still auf dem Weg zum Frühdienst.
Natürlich macht Corona auch vor Pflegepersonal nicht halt. Wir sind für gewöhnlich schon Wenige, jetzt ist es katastrophal, wie viele Patienten auf eine Krankenschwester kommen.
Gestern fühlte ich mich auf der Unfallchirurgie wie in Eridmea bei der Endschlacht; aus mindestens 5 Ecken schreit es nach dem Pfleger, keiner macht, was er soll, darf oder sollte und kein Arzt in Sicht.
Desinfektionsmittel und Schutzkleidung wurden vor dem allgemeinen Besuchsverbot viel gestohlen und muss Tag für Tag aus irgendwelchen Lagern ersetzt werden.
Aber es ist nicht alles schlecht :) unsere Schüler lernen wohl oder übel sehr viel und zeigen guten Einsatz. Als examinierte Kräfte lernen wir, über Grenzen hinaus zu gehen. Das ist nicht schön aber lehrreich für den Geduldsfaden ;)
Wie Sandra, bin ich zuversichtlich, dass wir diese schwierige Situation im Endeffekt überstehen werden :)

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 4 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 804 Themen und 37870 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen