#1

GPS für magische Suchen auf mobile/stationäre Objekte

in Waldnutzung 09.01.2020 15:14
von Britta • 11.441 Beiträge

Hallo Leute,

jetzt wo wir ein bißchen Luft bei den Finanzen haben würden wir uns gerne dem Thema "magische Suche auf bewegliche Objekte im Wald" widmen, evtl. auch magische Suche auf stationäre Objekte.

Folgende Vorschläge kamen auf.

a) GPS
b) Handys (evtl. alte, die für diese zeit mit einer Prepaid Card ausgestattet sind) mit einer Ortungssoftware versehen.

Hat jemand damit Erfahrung von anderen Cons? (oder sonst wie)
Kostenfaktor, Praktikabilität etc?

LG
B


zuletzt bearbeitet 09.01.2020 15:16 | nach oben springen

#2

RE: GPS für magische Suchen auf mobile/stationäre Objekte

in Waldnutzung 09.01.2020 16:14
von Zeitwunder • 146 Beiträge

Handys könnten schwierig werden da sehr ungenau und in den meisten Fällen hat man im Wald nur schlecht oder gar kein Empfang geschweige denn Internet
GPS Geräte kann ich mir vorstellen.

nach oben springen

#3

RE: GPS für magische Suchen auf mobile/stationäre Objekte

in Waldnutzung 09.01.2020 16:26
von Fabian • 8 Beiträge

Es gibt eine Reihe günstiger GPS-Geräte mit denen man einfache Koordinaten im Wald als Wegpunkte setzen kann. Anschließend zeigt ein digitaler Kompass die Richtung an in der sich der Wegpunkt befindet. Absolut realisierbar.


nach oben springen

#4

RE: GPS für magische Suchen auf mobile/stationäre Objekte

in Waldnutzung 09.01.2020 16:58
von Britta • 11.441 Beiträge

Im Grunde genommen brauchen wir einmal den "verstecktes Artefakt" Anzeiger und einmal den "böser Gegner" Anzeiger.

wenn du was hast, ladt mal hoch.

Handy wäre halt sehr billig gewesen...

nach oben springen

#5

RE: GPS für magische Suchen auf mobile/stationäre Objekte

in Waldnutzung 09.01.2020 21:51
von Britta • 11.441 Beiträge
nach oben springen

#6

RE: GPS für magische Suchen auf mobile/stationäre Objekte

in Waldnutzung 09.01.2020 22:53
von Pater_Jonathan • 2.475 Beiträge

Bei den Handys würde ich nicht sofort so negativ sein. Ich hatte ziemlich guten Empfang und GPS können die selbst auch. Funktioniert dann halt wie beim Geocachen. Nur so als Idee. Und hat halt nahezu jeder da.

Gruß
Christian


Ceterum censeo Daskriminem esse delendam!
nach oben springen

#7

RE: GPS für magische Suchen auf mobile/stationäre Objekte

in Waldnutzung 09.01.2020 23:07
von Lorenz • 1.129 Beiträge

Also die Handys funktionieren mit ihrem GPS ganz okay, allerdings ist das Gelände und Wetterabhängig wie gut das wirklich funktioniert.
GPS Geräte sind die sicherere Bank, aber auch ne ganze Ecke teurer.

Für stationäre Gegenstände, also einen fixe Koordinate funktioniert das auch hervorragend und problemlos. Vermutlich auch mit dem Handy.
Ich bin viel wandern und nutze das Handy und die App Komoot und bisher bin ich immer angekommen.
Zumal man vorher die Karte offline herunterladen kann und dann nichteinmal Internet benötigt und zu navigieren.

Für bewegliche Geschichten ist das ja schon etwas komplexer, denn da muss ja auch der Sender seinen Standort freigeben und übertragen, live und an den Empfänger übertragen.
Was auf beiden Seiten eine Internetanbindung auf dem Handy benötigt. (geht zum Beispiel mit Google Maps).
Mit einem GPS Gerät geht das meines wissens nach gar nicht mal so eben.


nach oben springen

#8

RE: GPS für magische Suchen auf mobile/stationäre Objekte

in Waldnutzung 09.01.2020 23:09
von Wieland • 1.141 Beiträge

Letztendlich dürfte sich die Genauigkeit von Handys und einfachen GPS-Geräten kaum unterscheiden, und im Wald bei 3 Metern und mehr liegen. (Der verlinkte China-Tracker behauptet 10-50m)

Die spannende Frage ist, was willst du genau erreichen?
1. Die Spieler sollen ohne SL-Hilfe ein stationäres Ziel im Wald finden. Die GPS-Koordinaten sind bekannt bevor die Spieler in den Wald gehen. In diesem Fall kann ein einfaches GPS-Gerät oder Handy mit den Koordinaten gefüttert werden, und die Spieler benutzen das Gerät als Navigationshilfe.
Die Realisierbarkeit sehe ich hier recht gut, und auch die Wahrscheinlichkeit, dass das Objekt gefunden wird. Handyempfang ist hierbei im Wald nicht erforderlich. Den Ambientefaktor sehe ich als eher gering. Ich laufe mit einem modernen technischen Gerät in den Wald und schaue dauernd drauf. Je nach Gerät kann man es vielleicht ambientig aufhübschen.
Soetwas kann man mit kleinen Bastelrechnern noch selber bauen und programmieren, ist aber schon Aufwand, kann man dann aber sehr ambientig gestalten.

Wenn der Ort vor dem Con schon bekannt ist, kann man aber auch klassische Spuren legen oder Hinweise auf den Ort in Rätseln verstecken, etc.


2. Frei bewegliche Personen oder Objekte im Wald (ohne SL-Begleitung). Mit Handy-Empfang im Wald: Die Zielperson bekommt ein Handy mit Tracking-app, oder einen GPS-Tracker.
2a. die Sucher haben eine SL dabei, dann hat die SL ein Handy auf dem sie sieht wo die Zielperson ist und steuert die Spieler. Spart eine SL und funkgequatsche "Wo bist du jetzt?"
2b. die Sucher haben keine SL dabei. dann müsste das zweite Handy an die Spieler gehen,...
2a wäre vom Ambientefaktor wahrscheinlich etwas besser als eine magische Suche mit zwei über Funkgerät kommunizierende SLs, weil die SL weniger durch Störgeräusche auffällt. 2b erscheint mir ziemlich unambientig.

Ohne Handy-Empfang wird das sehr aufwändig. Dann muss man sich selbst um die Funkstrecke kümmern um die Position vom Ziel zum Sucher zu bekommen. Es ist nicht unmöglich, mit Sendern die jeder frei betreiben darf auch bei Strecken von mehreren 100m bis 2-3km zu überwinden. Zumindest solange kein Berg in der Sichtlinie ist.
Alles in allem eher viel Aufwand, ohne das der Erfolg hinreichend garantiert werden kann.

nach oben springen

#9

RE: GPS für magische Suchen auf mobile/stationäre Objekte

in Waldnutzung 10.01.2020 00:04
von dudi • 5 Beiträge

Mir fällt so ein kleiner Tracker für Hund oder Katz ein (aliexpress mag mich nicht, falls das da zu sehen ist). Ja, die suchende Seite braucht ein Handy als "Komponente". In schöner IT- Verpackung nutzen manche Kreise Tablets schon als "magisches Buch/ Bibliothek". Oder der Sucher wird durch den mit Handy dirigiert und kann Wegfindung in Ruhe ausspielen. Die Hilfe muß dann nicht unbedingt SL geben.

Mir lieber wie Wieland schon anmerkte: Rätselaufgaben, die im Wald versteckt sind und Hinweis auf weiteren Weg oder auffälligen Punkt im Gelände geben. Oder wir machen Schnitzeljagd nach einer nur bestimmten Personen sichtbaren Fährte (Papierschnipsel, Sägespäne, Maisflips).

nach oben springen

#10

RE: GPS für magische Suchen auf mobile/stationäre Objekte

in Waldnutzung 10.01.2020 07:28
von Britta • 11.441 Beiträge

Auf diesem Con kamen konkret zwei Fragen auf:
a) die Träne der Tanesh. Da die Magier eine hatten wären sie in der Lage gewesen die anderen zu orten. Eine hatten wir stationär versteckt, vor dem Con. Es wäre also kein Problem gewesen die Koordinaten anzugeben und die SCs alleine suchen zu lassen.

Ja, ein technisches Gerät ist nicht sehr schön. Egal ob Tracker oder Handy. Aber...wenn man keinen Überfall koordinieren muss ist "magische Suche" nach einem stationären Objekt für eine SL einer der langweiligsten Jobs auf einem Con. Du weißt, wie es ausgeht. Sagst "rechts, links, geradeaus" und hörst ansonsten den SCs zu. Das KANN witzig sein. Vor allem wenn man als Geist der Inspiration ihrem Denken zuhört. Aber wenn man sich als SL brav zurückhält ist es...eine Stunde hin, eine Stunde zurück. Und bei der Stunde zurück sagt man noch nicht mal mehr was ;o)

Wenn ich Wieland richtig verstanden habe lösen wir dieses Problem ENTWEDER indem wir den SCs die Koordinaten geben, die das in ihr Handy füttern und dann losziehen suchen...wenn sie die richtige App haben und Empfang.

ODER wir geben den SCs ein GPS gerät?

b) die Figuren des Dungeonmodells wurden gesucht. Die waren mobil bei einem Molukken bis er sie zerstörte.

Möglichkeit Funk: Koordination über Funk ist gar nicht so einfach "NSC - wo bist du?" - "im Eichenwäldchen'" - "welchem Eichenwäldchen?" - "na da wo wir gestern abend waren." - "äh...wer ist wir?" - "Die Molukken. Aber warte mal, wir bewegen uns jetzt zu den hübschen Tannen..." (schlimmster Fall ;o)

in diesem Fall wäre also das Ziel mit einem Handy / GPS Tracker auszustatten und die Verfolger mit einem geeigneten GPS gerät ODER einem Handy, das in der Lage ist, das Signal des Ziels anzupeilen. In Echtzeit.

SO - und jetzt mal Butter bei die Fische. Oder konkretes.


Wichtig: ich habe von diesem Thema absolut keine Ahnung und der Versuch von Michi, mir gestern in einer halben Stunde den Sprung in dieses Jahrhundert zu ermöglichen ...naja. ER war ziemlich gut, aber ich würde sagen, ich brauche stunden um mich da reinzuarbeiten. Da ich die gerade nicht habe, frage ich euch.

1. wie wahrscheinlich ist es, dass jeder SC (nach Info vor dem Con?) ein Smartphone hat mit einer geeineten App`?
2. Welche App könnt ihr empfehlen? sind die kostenfrei?
3. an den NSC Raum / SLs: ihr seid in der Lage, Koordinaten festzustellen / einzugeben, damit die SCs diese anpeilen können? (stationärer Fall)
4. sollten wir ein paar alte Smartphones auftreiben, dort eine karte reinpacken (egal jetzt ob Kurzvertrag oder frei) sie hübsch machen und den SCs in die Hand drücken, damit wir a) sicher sind, dass sie ein geeignetes handy haben mit geeigneter app und b) damit es hübsch ist.
5. bei mobilen Zielen brauchen die einen Sender. Der kann a) ebenfalls ein Smartphone sein - dann muss auf dem eine Ortungs App installiert sein und DAS will vielleicht nicht jeder NSC. ;o) also auch hier die Frage: holen wir ein altes Smartphone für den Einsatz.
6. sie können auch einen GPS Sender haben. den müssen wir kaufen. Liegt bei Hundetrackern bei 5,- Eruo (aber die Richweite ist zu niedrig) bei besseren irgendwo zwischen 10 bis 50,- Euro (plus natürlich)

Frage: gibt es auch reine GPS Sender - Empfangsgerät - Systeme? Ohne Handy? Vorteile? Nachteile? Kosten?

Diejenigen, die damit Erfahrung haben:

gebt mir mal konkrete Empfehlungen, die wir ausprobieren können als Testlauf. Konkret wie: dieser GpS Tracker taugt, der nicht. Das System gibt es, leider für x hundert Euro. Diese App gibt es, die ist gut / schlecht.

Und eure Meinung: überlassen wir den SCs den Blick auf IHR Handy und bitten sie vorher, sich das notwendige zeug zu installieren ODER wäre es klüger / schöner, wenn wir was bauen?

LG
B

nach oben springen

#11

RE: GPS für magische Suchen auf mobile/stationäre Objekte

in Waldnutzung 10.01.2020 09:00
von Lorenz • 1.129 Beiträge

1. wie wahrscheinlich ist es, dass jeder SC (nach Info vor dem Con?) ein Smartphone hat mit einer geeineten App`?

-ziemlich warscheinlich, ich kenne aber nicht wenige SC die eigentlich auf Larp fahren um ihr Handy endlich mal auszumachen, denn wenn das Internet an ist, heißt das ja auch das man Nachrichten empfangen kann (Whatsapp, Facebook, etc.)
Wenn man dann noch das Telefonnetz angeschaltet hat, dann ist man halt wieder im realen Leben angekommen.

2. Welche App könnt ihr empfehlen? sind die kostenfrei?

-Komoot ist eine Wanderapp die kostenlos ist und wenn man nicht so viele Gegenden braucht sogar ermöglicht einen Teil davon offline anzuzeigen, kann aber keine live Verfolgung von GPS Signalen

-Google Maps kann die Liveverfolgung, wenn der Sender seinen Standort freigibt, bekommt man einen Link den die Empfänger dann öffnen können um das Signal des Senders live zu sehen. (benötigt permanentes GPS und Internet auf beiden Seiten)

3. an den NSC Raum / SLs: ihr seid in der Lage, Koordinaten festzustellen / einzugeben, damit die SCs diese anpeilen können? (stationärer Fall)

4. sollten wir ein paar alte Smartphones auftreiben, dort eine karte reinpacken (egal jetzt ob Kurzvertrag oder frei) sie hübsch machen und den SCs in die Hand drücken, damit wir a) sicher sind, dass sie ein geeignetes handy haben mit geeigneter app und b) damit es hübsch ist.

-Bedeutet halt auch diese Handys brauchen eine aktive Simkarte (kann auch prepaid sein), zumindest für Live Verfolgung, für stationär geht das auch ohne Simkarte.
-Ich würde an dieser Stelle gern darauf hinweisen, dass die meisten Handys nicht besonders gut bei Regen funktionieren. Die Displays sind bescheiden zu bedienen wenn sie nass sind und die Handys gegenüber den GPS Geräten natürlich recht empfindlich. Und bei einer Liveverfolgung muss man ja permanent aufs Telefon gucken.
Da bräuchte man dann vielleicht irgendeine Outdoor Hülle fürs Telefon, die werden die meisten SC wohl nicht haben.

5. bei mobilen Zielen brauchen die einen Sender. Der kann a) ebenfalls ein Smartphone sein - dann muss auf dem eine Ortungs App installiert sein und DAS will vielleicht nicht jeder NSC. ;o) also auch hier die Frage: holen wir ein altes Smartphone für den Einsatz.

- geht mit älterem Smartphone mit Simkarte und aktiviertem Internet und GPS

6. sie können auch einen GPS Sender haben. den müssen wir kaufen. Liegt bei Hundetrackern bei 5,- Eruo (aber die Richweite ist zu niedrig) bei besseren irgendwo zwischen 10 bis 50,- Euro (plus natürlich)

- Die Tracker funktionieren quasi genau wie die Handys, die eine App haben. Allerdings gibt es GPS Sender, die nur einen Empfänger erlauben, sprich nicht mehrere Leute könnten theoretisch parallel auf die Suche gehen. Da müsste man genau gucken was man kauft.
- Auch die GPS Sender brauchen eine (meist 2G fähige) Simkarte


zuletzt bearbeitet 10.01.2020 09:02 | nach oben springen

#12

RE: GPS für magische Suchen auf mobile/stationäre Objekte

in Waldnutzung 10.01.2020 09:07
von Britta • 11.441 Beiträge

[URL= https://www.ebay.de/itm/GPS-Tracker-ALLR...b3e81b15709c3f1]wie wäre es hiermit?[/URL]


Mit diesem Beitrag wurden folgende Inhalte verknüpft

nach oben springen

#13

RE: GPS für magische Suchen auf mobile/stationäre Objekte

in Waldnutzung 10.01.2020 09:40
von Lorenz • 1.129 Beiträge

Um das Komplettset in Verbindung mit dem ALLROUND Finder nutzen zu können, fällt eine Servicegebühr für die Datenverbindung und das FINDER-Portal von nur 4,99 Euro im Monat an (monatlich kündbar). Zahlbar per Paypal, Amazon Pay und Kreditkarte. Dieser ALLROUND Finder kann nur in Verbindung mit der M2M SIM-Karte und dem FINDER-Portal von PAJ genutzt werden. Hierdurch genießen Sie sämtliche Vorteile die Sie nachfolgend finden!

Hat scheinbar Simlock und funktioniert nur mit deren Software und Abo. Ich weiß nicht ob man das "mal eben" fürs Roots buchen und absagen kann. Sonst zahlt man ja sinnlos die anderen 11 Monate wo kein Roots ist 5€ im Monat.
Hier wäre vermutlich ein "freier" Tracker besser.


nach oben springen

#14

RE: GPS für magische Suchen auf mobile/stationäre Objekte

in Waldnutzung 10.01.2020 09:48
von Britta • 11.441 Beiträge

ich hätte mich jetzt auf das "monatlich kündbar" verlassen.

Wobei kein Weg daran vorbei geht, wenn wir es "hübsch" machen wollen, brauchen wir die dazu gehörigen Smartphones für die Suchenden. Korrekt? man müsste sehen: wer hat noch ein altes im Schrank rumliegen, was für ne Karte legen wir rein, wie machen wir es hübsch....

sagt mal, gibt es keine Sende - Empfangssysteme in komplett? (sorry, falls das ne seltsame Frage ist, aber es muss das Ganze doch auch als separate Systeme OHNE Smartphone geben. Sender - Empfänger - halt)

LG
B

nach oben springen

#15

RE: GPS für magische Suchen auf mobile/stationäre Objekte

in Waldnutzung 10.01.2020 09:54
von Lorenz • 1.129 Beiträge

Also ich vermute persönlich das es die kostengünstigste und einfachste Lösung ist, das Smartphone des NSC, oder ein "altes" Smartphone zu nehmen, da eine billige prepaid Sim reinzutun, und fürs Roots das internet zu kaufen sozusagen.
Dann gibt es diverse Apps, die es erlauben den Standort live zu teilen.

Diesen können die SC dann mit dem eigenen (oder von SL zur Verfügung gestellten, alten) Smartphone aufrufen und einfach auf der Karte nachverfolgen, solange eben beide Empfang haben.

Man könnte das ja auch einfach mal mit 2 alten ausrangierten Smartphones testen. Dann bräuchte man halt keine Zusatzgeräte, außer vielleicht die alten zu moddenden Smartphones.


nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 801 Themen und 37828 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen