Wird verehrt auf der Hauptinsel Daskgrimm und den Inseln, die seitdem erobert wurde, Talamak und Skarn.
Daskgrimm ist eine fruchtbare und bewaldete Insel mit vielen alten Ruinen und einer großen Zahl giftiger und seltsamer Tiere.
Moluk kthan ist der höchste Gott dieser Insel, soweit das Gedächtnis seiner Bewohner zurückreicht. Es gab immer schon eine Schicht herrschender Priester des Kettengottes dort und sie unterdrückten das Volk und verteilten ihre Gunst, ihre Segen und ihre Strafen, wie es ihnen gefiel. Sie nutzen die Gaben ihres Gottes nur sehr selten. Vor etwa zweihundert Jahren dann änderte sich alles. Ein Teil der Priesterschaft erhielt Visionen ihres Gottes und versklavte oder ermordete die restliche Oberschicht. Sie gewannen an macht und begannen zu predigen, ihr Gott habe sich ihnen auf nie zuvor erlebte Weise offenbart und ihnen die Zukunft gezeigt. Er habe seine Unterdrücker verlassen und baue eine machtvolle Armee auf, in dieser Welt und der Heimstatt der Götter und werde die Welt erobern und die Götter selbst zu versklaven. Sie predigten die Ankunft von Priestern des Hohen Chores. Und tatsächlich wurden nur kurze Zeit später Segel am Horizont gesichtet und Priester finsterer Götter betraten die Küste von Daskgrimm. Sie demütigten sich vor den Priestern Moluk Kthans, so wie ihre Götter sich vor dem Gott der Ketten gedemütigt hatten und begannen ihre Schreine zu errichten und ihre heiligen Worte zu predigen. Aber sie alle erkannten Moluk Kthan als den Herrn ihrer Herren an.
Und man nannte sie die Priester des hohen Chores oder, heimlich, des Chores der Plagen.
Dort werden neun Gottheiten des Hohen Chores verehrt. Neben diesen gibt es noch die minderen Gottheiten und Halbgötter, die sie als den niederen Chor bezeichnen Gottesdienste ,die einem jedem Gott gewidmet ist, der weder dem hohen noch dem niederen Chor angehört, gelten als Verbrechen, auf die der öffentliche Foltertod steht ,wenn möglich durch die Freunde und Verwandten des „Verbrechers“ unter Zwang ausgeführt. Gottheiten des niederen Chores dürfen nur angebetet werden, wenn gleichzeitig ihre Abhängigkeit vom hohen Chor betont wird.
Die neun Götter des Hohen Chores sind
Moluk-Kthan
Xatur-Ha
Rasnakga
Illamas
Zholkyn
Lazolair
Torobos
Dargos
Tilgar


Besucher
2 Mitglieder und 1 Gast sind Online:
Zeitwunder, Ceallach

Forum Statistiken
Das Forum hat 829 Themen und 38549 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 2