Gott der Vaterschaft, Herrschaft, Gerechtigkeit, Symbol: Schwert (nach oben oder unten)
Göttervater, Gemahl von Tanesh, gilt als Gott der Gerechtigkeit und Vaterschaft. Zeichen des Gottes ist ein Schwert, manchmal mit Spitze nach unten und Waagschalen an der Seite, manchmal aufrecht stehend und ziemlich phallistisch gemalt.Früher stand er für die absolute Gerechtigkeit, doch eine Zeit als Mensch hat ihn gelehrt, dass Güte, Mitleid und Milde die Gerechtigkeit manchmal begrenzen muss, weil diese sonst grausam wird. Im Streitfall zwischen Fürsorge und Gerechtigkeit wird er für die Fürsorge entscheiden!Seine rechte Hand ist Heron, der Gott der Verteidigung. Es ist kaum jemandem bekannt, dass er vor tausend Jahren die Göttin des Schicksals umbrachte und niemand außer ihm kennt den Grund. Seine Insel wichtige Stätte der Rechtsprechung für Fälle, die nicht in den Bereich der königlichen Rechtsprechung fallen (wobei jeder das Recht hat zu fordern, dass sein Fall noch einmal vor ein Gericht des Tarashs gebracht wird und via Gottesurteil entschieden) Prüfungssitz für das hohe Richteramt und sämtliche Tarashpriester, außerdem Pilgerstätte für Männer mit Kinderwunsch
Priesterfähigkeit: erkennen, was gerecht ist
Priestertabu: nicht das Bestmögliche für die Gemeinschaft entscheiden


Besucher
0 Mitglieder und 2 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 827 Themen und 38523 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0