Herr des Meeres, Symbol: Muschel oder Meereswoge
ist der Gott des Meeres. Er gilt als stürmisch und grausam, weil er ohne Gnade Schiffe und Küstenstriche mit Sturm überzieht und ins Meer hinab reißt. Er kann aber auch ausgesprochen freundlich sein, reichen Fischfang oder sogar die Schätze seines Ozeans verschenken. Er ist unberechenbar und leicht beleidigt. Seine Kinder sind unzählige zumindest werden ihm eine Menge zugeschrieben, Nixen, Meerhexen etc., eigentlich alles, was intelligent ist und im Meer lebt. Eine Tochter ragt unter allen anderen Wesen hervor, weil sie selbst eine Gottheit des alten Pantheons ist: Inesh, die Göttin des Glücks. (die ist leider aus dem alten Pantheon abgehauen). Seine Priester, die Anuketi, sind ähnlich wir ihr Gott, wobei man sagen muss, dass der Orden sagenhaft reich und teilweise noch sagenhafter korrupt ist. DIE Anuketi waren vor Gründung der Navigatoren quasi die absoluten Herren über jeden Handel und jede Reise. Diesen Machtrausch merkt man ihnen heute noch an. Sein Hauptsitz ist keine Insel, sondern eher ein Wunder, dass die Macht des Meeresgottes zeigen soll. Es ist ein gewaltiger Dom aus wirbelnden Wassermassen in dessen Mitte Wasserfälle bis auf den Grund des Meeres rauschen um von dort wieder emporzusteigen. Menschen reisen nicht dorthin, Opfer an Anuket können überall dargebracht werden, wo Wasser ist.
Priesterfähigkeit: Meeresbeherrschung
Priestertabu: keines offiziell bekannt


Besucher
1 Mitglied und 2 Gäste sind Online:
Ceallach

Forum Statistiken
Das Forum hat 829 Themen und 38549 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 1