#16

RE: Rhyat

in Gerüchtesack + Geschichten und Legenden 27.05.2019 18:52
von Pater_Jonathan • 2.475 Beiträge

Hm, wie funktioniert das zehren? Ein Knochenmann kann ja schlecht essen. Das würde ja durchfallen...


Ceterum censeo Daskriminem esse delendam!
nach oben springen

#17

RE: Rhyat

in Gerüchtesack + Geschichten und Legenden 27.05.2019 19:16
von Britta • 11.442 Beiträge

"ha - ja, das hab ich auch mal gedacht. Es gab da diese Skelette?...nein, Knochenmänner, der Unterschied ist wichtig. die bestellten immer ein Bier und einen Lappen! aber ...nach dem, was ich wahrnahm, verschwand das Zeug, was sie in sich reingeschüttet haben einfach. Und ich hab keine Ahnung, ich meine, ich hab denen beim Essen nicht zugeguckt!! was denkt ihr denn von mir? ich bin reisender Gelehrter, nicht verrückt! Ganz davon abgesehen wäre es mir ziemlich peinlich gewesen jemanden zu sagen "entschuldigen sie bitte, sie ernähren sich doch von menschlichen Emotionen, könnten sie mir mal vorführen wie sie jemanden in Panik versetzen und das Gefühl dann einatmen?" ne ...ich wollte auch nicht bei Häutungen und Blutabnahme dabei sein. Wobei ich übrigens gehört habe, dass Knochenmänner und Todlose überhaupt nicht zehren. Zumindest die Seeleute, mit denen ich sprach, erklärten, dass Knochenmänner recht angenehme Kollegen wären, d.h. auch, ihnen ist nie aufgefallen, dass die irgendwas gewollt hätten. Aber nun gut...vielleicht zehren die die Freude beim Saufen? Die erinnerung beim Würfelspiel? Das, guter Mann, ist nichts, was ich ihnen beantworten kann. Ich weiß nur, bei Knochenmännern und todlosen ist mir nie was aufgefallen. Kein seltsames Altern der Umgebung, kein Zerfallen von Gegenständen, kein Schwarz werden von Blumen, kein Leid bei dem sie lächelnd dabei standen - nix."

nach oben springen

#18

RE: Rhyat

in Gerüchtesack + Geschichten und Legenden 27.05.2019 20:41
von Brüni • 307 Beiträge

Das heißt also, wenn der Fluch ihre Körper belebt hat und sie aufgestanden sind, dann können sie gehen wohin sie wollen? Solange sie dort Nahrung finden?
Schauderhafte Vorstellung...


nach oben springen

#19

RE: Rhyat

in Gerüchtesack + Geschichten und Legenden 27.05.2019 22:14
von Britta • 11.442 Beiträge

"oh ja - furchtbar, nicht wahr? man könnte sich schütteln...gut, dass aus Gründen, die mir ehrlich gesagt nicht wirklich klar sind, sie die Isolation bevorzugen. Ich glaube nicht, dass es an Furcht vor dem eridmeischen Königreich liegt."

nach oben springen

#20

RE: Rhyat

in Gerüchtesack + Geschichten und Legenden 27.05.2019 22:40
von Pater_Jonathan • 2.475 Beiträge

Könntet Ihr mir noch einmal erläutern, was einen Unlichen von einem Untoten unterscheidet?


Ceterum censeo Daskriminem esse delendam!
nach oben springen

#21

RE: Rhyat

in Gerüchtesack + Geschichten und Legenden 27.05.2019 22:53
von Britta • 11.442 Beiträge

"äh...naja, alle Unlichen sind Untote aber nicht alle Untote sind Unlichen könnte man sagen. Ich meine, ihr habt ja selbst gesagt, es gibt Knochenmänner. Und alles mögliche andere Gesocks. Die sind alle Untote. Aber Unliche...brrr...das ist die Königsklasse. Die irren Monster. Das, was den Begriff der Untoten geprägt hat. Ich meine...das ist das erschreckende gewesen. Ich war am Hafen und da liefen halt Leute rum. Untote, genannt Todlose. Die wirkten...harmlos. Ich meine, es waren tote, herumlaufende Leute, aber wenn man davon absah, dass sie blass waren, nicht atmeten, ncith schwitzten und irgendwie...tot waren, waren sie nicht schlimm. Doch dann kam ein UNLICH den Weg herab. Zuerst dachte ich, so anders sieht der gar nicht aus. Man könnte beide für Eine Rasse halten. Aber dann...spürte ich es. Und sah es. Die Todlosen stoben auseinander, verneigten sich, die Knochenmänner wurden Still, die Sterblichen zuckten zusammen, teilweise knieten sie sich hin oder verneigten sich oder huschten schnell mit ihren Sachen davon. Es war...als wenn der Tod diesen Weg lang schreiten würde. götter - was hatte ich für eine Angst. Und ich könnte nicht sagen, warum. Er war von außen nicht monströs. Seine Kleidjng abgwetztes Leder, nicht besonders imposant, keine Hoheitszeichen...aber irgendwie...mpf..ich weß es nicht. ICH bin auf jeden Fall froh, dass die so selten sind wie Hühnerzähne mittlerweile. Man sagt, früher sollten sie viele gewesen sein. Aber ich glaube, heute gibt es sie kaum noch. Die, die heute sterben, werden oft zu Leichnamen, die einfach rumstehen, oder Todlosen, oder Knochenmännern. Unlichen sind sehr, sehr selten geworden. Den göttern sei Dank!"

nach oben springen

#22

RE: Rhyat

in Gerüchtesack + Geschichten und Legenden 28.05.2019 17:46
von Pater_Jonathan • 2.475 Beiträge

Wird ausschließlich in Rhyat -Rhyatnaar Alexander als Gott verehrt? Was wurde aus den Tempeln und Heiligtümern für die Götter des Pantheons? Selbst das Alexanderlied berichtet je noch von anderen Tempeln.


Ceterum censeo Daskriminem esse delendam!
nach oben springen

#23

RE: Rhyat

in Gerüchtesack + Geschichten und Legenden 28.05.2019 21:04
von Britta • 11.442 Beiträge

"Hä? was ist das Alexanderlied? verzeiht, ich meine...wahrscheinlich haben die Untoten irgendwelche Lieder über ihren Gott, aber keines, das ich kenne. In Rhyat gibt es für die Untoten nur eine einzige Art von Tempel - Alexandertempel. Ich glaube, es ist verboten für sie, zu jemand anderem zu beten. Die Sterblichen haben ein paar Schreine der normalen Götter..naja. Also ich hab gesehen, lasst mal überlegen...Anuket natürlich, obwohl die Untoten den nicht mögen. Tanesh natürlich und Sinas...mh...mh...naja, es gibt ein paar sehr, sehr , sehr dezente Eschgaltempel. Es ist nicht gerne gesehen, wenn man zu Eschgal betet. Die Befürchtung ist das, dass wenn sie Gebete erhört, dies bedeutet, man kein Untoter wird..mh...oder so. Naja und über Tammuz brauchen wir nicht reden, mh? die Erwähnt man besser gar nicht. Es sei denn im Zusammenhang mit diesem obskuren kleinen Heiligen und seiner noch obskureren Armee. ...ts...naja. Der Rest ist eher weniger wichtig. Bregath natürlich, gibt ja durchaus Wald. Ein wenig Aldros, natürlich Hannumak, ein bißchen Pathor..."

nach oben springen

#24

RE: Rhyat

in Gerüchtesack + Geschichten und Legenden 29.05.2019 06:59
von Pater_Jonathan • 2.475 Beiträge

Das heißt, das Verbot gilt nur für die Untoten? Die Lebenden dürfen dem Pantheon zugewand sein?


Ceterum censeo Daskriminem esse delendam!
nach oben springen

#25

RE: Rhyat

in Gerüchtesack + Geschichten und Legenden 29.05.2019 08:22
von Britta • 11.442 Beiträge

"Äh, ja, natürlich. Macht ja sonst auch keinen Sinn. Wie gesagt, Eschgal wird ungern gesehen, Tammuz hab ich überhaupt nicht gesehen...mh...wenn ich so darüber nachdenke, hab ich eigentlich nicht viele von denen gesehen, die es sonst in Eridmea gibt...grübel...kein Tarash, da bin ich mir sicher. Ich glaub auch, der wird nicht gerne gesehen. Logisch. Das Gesetz und die Gerechtigkeit über Lebende und Tote liegt in den Händen der Skuldren, also Alexanders. Damit ist Tarash irgendwie überflüssig, außer als Vater. Mh..naja, und da ist natürlich das Problem der doppelten Rechtsprechung. Ihr als Sterblicher werdet eh nicht für voll genommen. Aber man müsste auch ausgeprägt dumm sein um gegen die Untoten zu klagen. Ich meine...wenn einer durchdreht und Leute abschlachtet, dann wendet man sich flehentlich an die Skuldren und hofft, dass die dem Typen einhalt gebieten. Aber die Strafen für lebendige die Untote angreifen oder töten sind....so...dass mir übel wird. Glaubt mir, ihr habt Glück, wenn sie nur zwei für einen nehmen. Schauderhaft...ne, Tarash hat da nix zu suchen. Und so obskure Gestalten wie Candra hab ich da auch noch nie gesehen. Aber wer braucht denn auch mehr als Tanesh, Sinas, Hannumak und als Fischer Anuket? Als Imker oder Forstmann Bregath? Ich muss gestehen ein wenig mehr Pathor hätte mir als Gelehrten gefallen, aber ich versteh, dass der so gut wie nicht verehrt wird. Ich meine...die Gelehrten sind eindeutig die Untoten. Haben ja auch ewig viel Vorsprung. Als Lebendiger ist das beste, was man hoffen kann, in die Ausbildung zu kommen und dann einen guten Untot zu erlangen. Und dann hat man Alexander. Tja...keine Ahnung, ob es zu Lebzeiten sinn macht zu sagen: "pathor, lass mich schlau werden, damit ich zum Lich werde" aber ich könnte mir vorstellen, dass ein paar Leute das tun."

nach oben springen

#26

RE: Rhyat

in Gerüchtesack + Geschichten und Legenden 29.05.2019 12:31
von Esmeralda • 1.135 Beiträge

"Aldros?" Esmeraldas Aufmerksamkeit wurde gerade deutlich geweckt "Womit wird denn vor allen Dingen gehandelt? Gibt es etwa auch Handel mit Inseln außerhalb von Rhyat?" fast verschwörerisch beugt sie sich vor "Gibt es womöglich etwas, das für die Untoten besonders wertvoll ist?"


nach oben springen

#27

RE: Rhyat

in Gerüchtesack + Geschichten und Legenden 29.05.2019 18:11
von Britta • 11.442 Beiträge

"oh - Handel gibt es eine unglaubliche Menge. Innerhalb des Inselreiches gibt es regen Schiffsverkehr. Jede Insel hat irhe Spezialitäten, die auf anderen Inseln gesucht werden, das Austauschsystem ist riesig. Generell kann man unterscheiden in den Handel zwischen Lebenden, Untoten und Lebenden mit Untoten. den Offiziellen und den..mh..Schmuggel? ich bin mir nicht sicher, ob man das so nennen kann aber ich glaube, auf manchen Inseln sind unrechtmäßige Aktivitäten der Lebenden fast so etwas wie eine Kunstform. Die Untoten sehen drüber hinweg, wenn die Lebenden nicht eklatant dumm sind. Und danach kommt natürlich der Handel, der VERBOTEN ist - bei den Untoten. Geht davon aus, dass der gefährlich ist, da die Skuldren durchaus darüber wachen. Sklaven zu rauben in Eridmea...nun...es gibt kein Gesetz dagegen. Sie zu handeln innerhalb Rhyats auch nicht. Aber die Skuldren können durchaus, wenn jemand zu blutgierig wird, den anklagen, der Grausamkeiten und der Verstöße gegen das Gesetz. und dann gibts den hammer....ach..." er seufzte tief "naja, lasst mal überlegen, was Untote so brauchen AUSSER Menschen. Wobei das übrigens auch nicht auf jeder Insel der Fall ist. Rashnalin und Mhyr??? oder wie auch immer das ausgesprochen wird, interessieren sich einen Dreck für Lebende...Orset will Pferde, keine Leute...Rashnalin alles, was ihr an magischen Komponenten auftreiben könnt, bedenkt, sie sind auf die Ressourcen Rhyats begrenzt und sie hassen das. Die ganze Insel ist eine einzige Magierakademie - glaube ich - was die verbrauchen ist unheimlich. Allerdings liefern sie auch phantastisches Zeug wurde mir gesagt. Natürlich nicht für mich zugänglich, ich bin nur Lebender...Shanay rhyaS ...oder so...liebt Seide und alles, was Dekadenz ist. Ferold bekommt ihr mit Essen. Angeblich ist er ein Vampir, aber ich halte das für unsinn. Ich habe die Mengen an süßem Obst gesehen, dass dorthin verschifft wurde. Dieses Wesen FRISST. mh...Verkandur kann alles gebrauchen, was ihn stärkt, er ist der jüngste der Fürsten. Allerdings hat er ein florierendes Pilgergeschäft, was ihn unglaublich stark macht. Angeblich ein Heiligtum der Tanesh. Und ein Sinasheiligtum gleich dazu. Maroc kann Werkzeuge gebrauchen udn Waffen, er liegt im krieg - verzeihung Fehde - mit einem Unotten Drachen. Glaube ich. Wobei ich mir nicht sicher bin, wer da der herr und wer der usurpator ist. ich hab vergessen wie das Fürstentum daneben heißt, aber die können allesl gebrauchen außer Erzen, Waffen, Kunsthandwerk aus Metall. DAS haben sie nämlich. also..junge Dame...wenn sie nicht in den handel mit Menschen einsteigen wollen...wobei übrigens an den meisten Orten das weit weniger schrecklich ist als ich dachte. Ich hab mir ja Alpträume ausgemalt...aber so ist es nicht. Gruselig. Ja. Grausam...zum Teil. Ich hab mal diese 6 alten Leute gesehen, die als Tribut sich selbst aus ihren Dörfern an irgendeinen Nachbarfürsten verscherbelt haben, der töten muss um zu überleben. Anscheinend gab es Steuerbefreiung..mhpf..aber ich komm ins Schwätzen."

nach oben springen


Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Forum Statistiken
Das Forum hat 804 Themen und 37870 Beiträge.

disconnected Foren-Chat Mitglieder Online 0
Xobor Einfach ein eigenes Forum erstellen